E-Mobil: DS 7 Crossback SUV ist erstes eigenständiges Modell der PSA-Nobelmarke

"Mit Diamant-Effekt"

 
Die PSA-Nobelmarke DS präsentiert mit dem DS 7 Crossback SUV erstmals ein eigenständiges Fahrzeug, nachdem bisher aufgewertete Citroen-Modelle zum Einsatz kamen. Das SUV ist knapp 4,60 Meter lang und verfügt in der leistungsstärksten Variante über einen Hybridantrieb mit zwei Elektromotoren und 220 kW / 300 PS. Die Reichweite im reinen Elektromodus liegt bei 60 Kilometern. 
 
Der neue DS 7 Crossback soll nicht nur durch hervorragende Qualität höchsten Ansprüchen genügen, sondern warte auch mit einer Reihe technischer Spielerein auf: sobald der DS 7 Crossback geöffnet wird, erstrahlen die vorderen, wie Edelsteine gefassten LED-Scheinwerfer (DS ACTIVE LED VISION) in Purpur-Rot und drehen sich um 180 Grad. Die mit der französischen Manufaktur BRM Chronographes entworfene und bis dahin verborgene Uhr dreht sich um sich selbst und die Schatulle öffnet sich. Ein sechseckiger Kühlergrill mit Diamant-Effekt setzt das neu designte DS Emblem in Szene.
 
Das Interieur wird von zwei 12-Zoll-Bildschirmen geprägt,  von denen einer als Kombiinstrument, und der andere als Multimedia-Schnittstelle dient. Die Kunden haben die Wahl zwischen fünf unterschiedlichen Innenraumdesigns. Als Materialien kommen unter anderem Nappa-Leder, Alcantara und echtes Holz zum Einsatz. Die verchromten Kippschalter der Mittelkonsole sind mit der speziellen Gravur und Teile des Innenraums mit Perlenstickerei verziert.
 
Als Hommage an die Stadt Paris, den Geburtsort der Marke DS Automobiles, tragen die fünf unterschiedlichen, für den DS 7 Crossback angebotenen Innenraumwelten die Namen „Bastille“, „Rivoli“, „Faubourg“ und „Opéra“. Die fünfte Inspiration „Performance Line“ verkörpert wie die gleichnamige Linie der Marke den Geist des Gran Turismo.
 
Weitere Informationen zum DS Fahrzeugprogramm unter www.dsautomobiles.de
 
 
red/ds/03/2017

Medien

DS 7 Crossback
United Kingdom gambling site click here