Motorrad: Limitierter Café Racer Yamaha XSR 900 Abarth

"Yamaha von Abarth"

 
In Kooperation mit dem italienischen Sportwagenhersteller Abarth, präsentiert Yamaha auf der EICMA 2016 in Mailand die XSR 900 Abarth, den ersten Café Racer der Sport-Hertitage-Modellpalette. Das Sondermodell zeichnet sich durch die typische Lampenverkleidung, einen flacheren Lenker und die mit Wildleder bezogene 1+1-Sitzbank für eine sportlichere Sitzhaltung aus.
 
Zur Gewichtseinsparung tragen unter anderem die Vorderrad- und Soziussitzabdeckung aus Carbon und ein leichterer Kennzeichenhalter bei. Entsprechend der dynamischen Auslegung erhält die Yamaha XSR 900 Abarth eine leistungsverstärkende Akrapovic-Auspuffanlage mit Slip-On-Doppelschalldämpfer aus Titan. Abarth-Logos finden sich auf dem Kraftstofftank sowie der Vorderrad- und der Soziussitzabdeckung.
 
Die Produktion der in den Abarth-Farben Grau und Rot gehaltenen XSR 900 ist – in Anlehnung an den Abarth 695 – auf 695 Fahrzeuge limitiert. An jedem Motorrad befindet sich eine Aluminiumplatte mit der Produktionsnummer. Ab 17. Januar 2017 können sich Interessenten eines der ersten 95 Exemplare reservieren lassen und erhalten eine Einladung zu einem Abarth-VIP-Event. Die übrigen 600 Maschinen der Limited Edition werden ab April 2017 europaweit über die Vertragshändler in Europa angeboten.
Abarth ist einer der offiziellen Sponsoren der Yamaha-Moto-GP-Teams und begleitet die Präsentation des Sondermodells mit dem Konzeptauto 695 Tributo XSR. Es zeichnet sich durch Stilelemente der XSR und ein entsprechendes Logo auf der Heckklappe aus. 
 
Weitere Informationen zum Yamaha Motorradprogramm unter www.yamaha-motor.eu
 
 
red/yamaha-motor/11/2016
United Kingdom gambling site click here