News: Dritte Generation des Toyota Yaris mit verbesserten Hybridantrieb und mehr Fahrkomfort

"Dynamischeres Profil"

 
Toyota präsentiert die dritte Modellgeneration des Kleinwagen Yaris umfangreich überarbeitet, mit mehr als 900 neuen Teilen. Die sollen dem kleinen Japaner nicht nur ein dynamischeres Profil verleihen, sondern auch für mehr Fahrkomfort und Sicherheit sorgen. Neben dem verbesserten Hybridantrieb  steht für den Vortrieb ein neuer, sparsamer 1,5-Liter-Benziner mit 82 kW/111 PS bereit. 
 
Markante Linien ziehen sich beim neuen Modell vom Stoßfänger bis zu den neu gestalteten Scheinwerfern. Das integrierte LED-Tagfahrlicht bildet einen gabelförmigen Rahmen, der unterhalb des Projektionsscheinwerfers in eine chromfarbene Linie übergeht – sie harmoniert mit dem zentralen Markenlogo. Die Scheinwerfer und die überarbeiteten Nebelscheinwerfer flankieren den breiten trapezförmigen Kühlergrill, den je nach Ausstattung abgestufte horizontale Lamellen oder ein Wabenmuster zieren. 
 
Das Heck greift das Konzept der Frontpartie mit einem Stoßfänger auf, der perfekt mit den Linien der Kofferraumklappe harmoniert. Neue Rückleuchten, in der höchsten Ausstattungsvariante in LED-Ausführung, ziehen sich von den Flügeln bis zur Hecktür. Maximale Individualisierung versprechen zehn Lackierungen, darunter der neue Farbton Titanblau. Auf Wunsch fährt der Yaris auch in einer Zwei-Farb-Lackierung vor, bei der unter anderem das schwarze Dach, schwarze A-, B- und C-Säulen & schwarze Außenspiegel einen auffälligen Kontrast zur gewählten Außenfarbe bilden.
 
Im Innenraum wurde neben den neuen Farben, Polstern und Materialien die Instrumentierung verbessert, um die Bedienung und Anordnung ergonomischer zu gestalten. Akzente liefern Lüftungsdüsen in Propeller-Form und eine blau illuminierte Instrumententafel. 
 
Bereits die Basisversion verfügt über Toyota Safety Sense, das ein Pre-Collision System mit Notbremsassistent, einen Fernlicht- sowie einen Spurhalteassisstent kombiniert. In höheren Ausstattungsversionen gehört zusätzlich eine Verkehrszeichenerkennung zum Paketumfang. Auch Annehmlichkeiten wie ein Lederlenkrad mit Klavierlack-Applikationen, ein 4,2 Zoll großes TFT-Farbdisplay zwischen den Analoginstrumenten im Cockpit sowie 15 bzw. 16 Zoll große Leichtmetallfelgen sind an Bord. Bei gewählter Zwei-Farb-Lackierung weist das Interieur die jeweils abgestimmten Farbkombinationen zur Außenlackierung auf. 
 
Für den Vortrieb steht ein verbesserter Hybridantrieb zur Wahl. Mithilfe einer neuen Motoraufhängung und einer modifizierten Antriebswelle wurde das Geräusch- und Vibrationsniveau des Yaris Hybrid gesenkt. Auch der Fahrkomfort wurde verbessert.
 
Als Alternative zum Hybridantrieb  ist ein neuer 1,5-Liter-Benziner(Verbrauch kombiniert: 5,0-4,7 l; CO2-Emissionen kombiniert: 112-105 g/km, laut Toyota) erhältlich. Der Vierzylinder entwickelt 82 kW/111 PS und ein maximales Drehmoment von 136 Nm bei 4.400 Umdrehungen pro Minute. Trotz verbesserter Beschleunigungswerte sinkt der Kraftstoffverbrauch mit dem CVT-Getriebe um zwölf Prozent gegenüber dem bisherigen 1,33-Liter-Ottomotor, der nicht mehr zur Wahl steht. Auch die verschärfte Abgasnorm Euro 6c erfüllt der neue Verbrennungsmotor.
 
Weitere Informationen zum Toyota Fahrzeugprogramm unter www.toyota.de
 
 
red/toyota/02/2017
United Kingdom gambling site click here