News: Mercedes E-Klasse Cabriolet für Frischluftvergnügen der besonderen Art

"Maximaler Open-Air-Komfort"

 
Mit dem neuen E-Klasse Cabriolet komplettiert Mercedes-Benz die E-Klasse Reihe. Der offene Viersitzer mit klassischem Stoffverdeck kann auf Wunsch mit dem elektrischen Windschottsystem AIRCAP und der Kopfraumheizung AIRSCARF ausgerüstet werden. Zudem ist das Cabrio erstmals auch mit Vierradantrieb 4MATIC zu haben.
 
Das mehrschichtige Stoffverdeck ist serienmäßig als vollautomatisches Akustikverdeck ausgeführt und wird in den Farben Dunkelbraun, Dunkelblau, Dunkelrot oder Schwarz angeboten. Es lässt sich in 20 Sekunden, bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h, komplett öffnen und schließen. Nach dem Öffnen legt es sich zusammengefaltet in der Verdeckkastenwanne im Kofferraum ab. Ein Rollo trennt das Verdeck und das verbleibende Kofferraumvolumen. In Verbindung mit einer vollelektrischen Steuerung, die Bestandteil des optionalen Cabriolet-Komfort-Paketes ist, muss der Fahrer nicht anhalten, um die Kofferraumabtrennung manuell zu bedienen. Der Kofferraum mit einem Volumen von 385 Liter (310 Liter bei geöffnetem Dach) bietet beste Voraussetzungen für hohe Alltagstauglichkeit. Ganz neu bieten die im Verhältnis 50:50 umklappbaren Fondsitzlehnen eine Durchlademöglichkeit in den Innenraum – auch das ein Pluspunkt für die Alltagstauglichkeit.
 
Im Innenraum verfügt die Sitzanlage über eine sportiv ausgeformte Einzelsitzcharakteristik auf allen vier Plätzen. Die Sportsitze in Integraloptik zeichnen sich durch kräftige Seitenwangen, formintegrierte Kopfstützen sowie die optionale Kopfraumheizung AIRSCARF aus. Serienmäßig unterstützen vorne automatische Gurtbringer beim Anschnallen. Die Fondsitze bieten jetzt nicht nur serienmäßig eine Durchlademöglichkeit, sondern werden auch mit Sitzheizung angeboten.
 
Dass man dabei im E-Klasse Cabrio ein Maximum an Open-Air-Komfort genießen kann, ermöglichen auf Wunsch das automatische Windschottsystem AIRCAP und die Kopfraumheizung AIRSCARF, die das Frischluftvergnügen auch bei niedrigen Temperaturen bedeutend angenehmer machen. 
 
Das Windschottsystem AIRCAP wurde eigens für die Mercedes-Benz Cabrios entwickelt. Es besteht aus einem unauffällig in den Dachrahmen integrierten elektrischen Lamellenmodul und einem hinter den Fondsitzen platzierten elektrischen Windschott. Dieses System reduziert die Verwirbelungen im Innenraum auch für die Fondpassagiere auf Knopfdruck. AIRCAP ist Bestandteil des Cabriolet Komfort-Pakets, das auch die Kopfraumheizung AIRSCARF enthält, die Hals und Nacken von Fahrer und Beifahrer bei niedrigen Temperaturen mit warmer Luft umströmt. 
 
Gegenüber seinem Vorgänger ist das E-Klasse Cabriolet sowohl in der Länge, in der Breite als auch im Radstand gewachsen. Mit einer Fahrzeuglänge von 4826 mm, einer Fahrzeugbreite von 1860 mm und einer Höhe von 1428 mm übertrifft ihn das neue E-Klasse Cabriolet deutlich. Die größere Spurweite vorne mit 1605 mm (+67 mm) und hinten mit 1609 mm (+68 mm) verbessert vor allem die Fahrdynamik. Die größere Grundfläche kommt vor allem den Passagieren im Fond zugute. 
 
Zum Marktstart stehen zunächst Benzin- und Dieselmotoren zur Wahl, erstmals auch in Verbindung mit dem permanenten Allradantrieb 4MATIC. Weitere Motorisierungen sollen folgen. Alle Modelle sind serienmäßig mit dem Neungang-Automatikgetriebe 9G-TRONIC ausgerüstet. 
 
Auf Wunsch ist das Cabriolet auch mit der aus der E-Klasse Limousine bekannten Mehrkammer-Luftfederung AIR BODY CONTROL lieferbar. Dank drei unterschiedlich großer Kammern in den Federbeinen der Hinterachse und zwei in den Federbeinen der Vorderachse kann der Fahrer in drei Stufen regeln, wie straff die Federung reagiert. Damit genießen die Passagiere eine weiche Grundfederung und haben bei steigender Geschwindigkeit das sichere Gefühl hoher Fahrstabilität. Eine elektronisch geregelte Verstelldämpfung ergänzt die Mehrkammer-Luftfederung. Sie passt die Dämpfung an jedem einzelnen Rad automatisch der aktuellen Fahrsituation und dem Straßenzustand an – etwa bei Ausweichmanövern oder Schlechtwegstrecken. Damit ermöglicht das System Abroll- und Fahrkomfort und gleichzeitig Fahrdynamik. Über den DYNAMIC SELECT Schalter kann der Fahrer zudem in Verbindung mit dem AIR BODY CONTROL System unterschiedliche Fahrcharakteristiken wählen: „Comfort“, „ECO“, „Sport“, „Sport +“ und „Individual“.
 
Bei Cabriolets verringert sich durch das fehlende Dach oft die Aufbausteifigkeit. Dem hat Mercedes durch gezielte Maßnahmen entgegen gewirkt. So wurden die Rohbaustrukturen im Bereich Vorbau und Boden besonders steif ausgelegt, was eine hohe Fahrdynamik ermöglicht. Cabrio-spezifisch ist das Überrollschutzsystem. Es besteht aus zwei hinter den Fondsitzen vollständig versenkten und damit unsichtbaren Kassetten, die bei einem drohenden Überschlag pyrotechnisch gezündet herausschießen und zusammen mit der A-Säule den Überlebensraum sicherstellen.
 
Als Mitglied der aktuellen E-Klasse Familie bietet das neue Cabriolet auf Wunsch alle bereits aus E-Klasse Limousine und Coupé bekannten Features. Auf Wunsch ist das Wisch-/Wasch-System für die Windschutzscheibe MAGIC VISION CONTROL an Bord. Seine beidseits im Wischerblatt integrierten Wasserzuführungen bringen die Reinigungsflüssigkeit bei jeder Wischrichtung immer direkt vor die Wischlippe. Dadurch erlebt der Fahrer beim Sprühen keinen sichtbehindernden Wasserschwall bei optimalem Reinigungseffekt. Außerdem reduziert die Elektronik der Cabrio-Funktion bei offenem Verdeck die Wassermenge und befördert das benötigte Waschwasser überwiegend in der Abwärtsbewegung vor die Wischerlippe. So kann die Windschutzscheibe bei jeder Geschwindigkeit auch bei geöffnetem Dach komfortabel und ohne Sprühregen in den Innenraum gereinigt werden. 
 
Um die Dynamik des Cabriolets zu unterstreichen, steht die AMG Line zur Wahl. Sie unterscheidet sich von der serienmäßigen Line AVANTGARDE im Exterieur vor allem durch Stoßfänger und Schweller sowie größere Räder im AMG Styling. Die Dots im Diamantkühlergrill sind verchromt, die Bremsscheiben an der Vorderachse gelocht. Das Interieur beinhaltet unter anderem Sitze in hochwertigem ARTICO/DINAMICA in Schwarz mit grauen Kontrastziernähten, das Sitzkomfortpaket sowie das AMG Ledersportlenkrad.
 
Als Außenfarben stehen der neue Farbton Rubelliterot metallic oder Iridiumsilber zur Wahl, beide in Kombination mit einem dunkelroten Verdeck. Die Ausnahmestellung des Sondermodells machen „25th Anniversary“ Plaketten an den vorderen Kotflügeln und auf der Mittelkonsole deutlich.
 
Weitere Informationen zum Mercedes-Benz Fahrzeugprogramm unter www.mercedes-benz.de
 
 
red/mercedes-benz/03/2017

Medien

Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet 2017
United Kingdom gambling site click here