News: Audi RS 5 Coupé st erstes Modell mit neuer RS-Designsprache

"V6-Power in neuer Form"

 
Audi präsentiert mit der zweiten Generation des RS 5 Coupé das erste Modell in der neuen RS-Designsprache. Das serienmäßig mit quattro-Antrieb ausgestattet RS Coupé wird von einem komplett neu entwickelten V6 2.9 TFSI Biturbo mit 331 kW (450 PS) und 600 Nm Drehmoment angetrieben.
 
Bei der Gestaltung des RS 5 Coupé haben sich die Designer von markanten Motorsport-Details des Audi 90 quattro IMSA GTO inspirieren lassen. Die Front prägen massive Lufteinlässe mit RS-typischer Wabenstruktur. Der Singleframe-Kühlergrill ist deutlich breiter und flacher als beim Basismodell. Neben den Scheinwerfern befinden sich zusätzliche seitliche Luftein- und auslässe, die optionalen Matrix LED-Scheinwerfer sind durch abgedunkelte Blenden differenziert. An den Flanken betonen quattro-Blister die kräftigen Wölbungen über den um 15 Millimeter verbreiterten Radhäusern. Darin sitzen serienmäßig 19-Zoll-Aluminium-Schmiederäder, 20-Zöller stehen optional zur Wahl. Einen sportlichen Abschluss bilden der RS-spezifische Diffusoreinsatz, die ovalen Endrohre der RS-Abgasanlage sowie eine aufgesetzte Spoilerlippe. Mit einer Länge von 4.723 Millimeter misst das neue RS 5 Coupé 74 Millimeter mehr als das Vorgängermodell. 
 
Ein deutliches Plus an Kraft und Effizienz sowie einen unvergleichlich sonoren RS-Sound bietet der von Audi neu entwickelte 2.9 TFSI V6-Biturbo-Motor. Er leistet 331 kW (450 PS). Sein maximales Drehmoment von 600 Nm – 170 Nm mehr als beim Vorgängermodell – liegt in einem breiten Drehzahlband von 1.900 bis 5.000 Touren an. Damit spurtet das Top-Modell der A5-Familie in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht 250 km/h Höchstgeschwindigkeit – mit dem optionalen RS-Dynamikpaket sogar 280 km/h. 
 
Die beiden Turbolader des 2.9 TFSI-Aggregats sind zentral im Innen-V des Motors platziert, jeder von ihnen versorgt eine Zylinderbank. Das B-Zyklus-Brennverfahren mit zentraler Direkteinspritzung steht für ein neues Maß an Effizienz innerhalb der RS-Familie. Im NEFZ-Fahrzyklus soll sich der V6-Biturbo mit 8,7 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (197 Gramm CO2 pro Kilometer) begnügen. Das bedeutet eine Effizienzsteigerung von 17 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell. Dabei profitiert das neue RS 5 Coupé auch von einer deutlichen Gewichtskur. Es bringt 1.655 Kilogramm auf die Waage – 60 Kilogramm weniger als bisher. Auf Wunsch besteht das Dach aus Carbon mit sichtbarer Faserstruktur.
 
Die Kraft des Biturbo gelangt über eine sportlich abgestimmte Achtstufen-tiptronic mit optimierten Schaltzeiten auf den permanenten Allradantrieb quattro mit selbstsperrendem Mittendifferenzial. Die Antriebskräfte werden asymmetrisch 40:60 auf die Achsen verteilt. Dynamisches Handling mit optimaler Traktion und größtmöglicher Sicherheit ist dadurch garantiert. Auf Wunsch liefert Audi Sport ein Sportdifferenzial an der Hinterachse. 
 
An der Vorderachse kommt eine weiterentwickelte Fünflenker-Konstruktion zum Einsatz. Im Heck löst eine Fünflenker- die Trapezlenkerachse des Vorgängermodells ab. Dies kommt den sportlichen Fahreigenschaften und der Agilität zugute. Gleichzeitig nimmt der Komfort deutlich zu. Mit dem serienmäßigen RS-Sportfahrwerk liegt das neue RS 5 Coupé 7 Millimeter tiefer als das Basismodell. Alternativ offeriert Audi Sport das RS-Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC), eine Keramikbremse und die Dynamiklenkung mit RS-spezifischer Abstimmung. Über das serienmäßige Fahrdynamiksystem Audi drive select kann der Fahrer sein persönliches Fahrerlebnis individueller, dynamischer oder komfortabler gestalten. 
 
Der in Schwarz gehaltene Innenraum ist äußerst hochwertig und sportlich ausgestattet. RS-Sportsitze, optional in Leder Feinnappa mit Wabensteppung, sowie das unten abgeflachte RS-Multifunktions-Sportlederlenkrad unterstreichen den Charakter des High-Performance-Coupés auch im Interieur. Der Lenkradkranz trägt das RS-Emblem, ebenso wie die vorderen Sitzlehnen und die Schaltkulisse. Spezielle RS-Anzeigen im Audi virtual cockpit geben Aufschluss über Reifendruck, Drehmoment und g-Kräfte. Beim Erreichen der Drehzahlgrenze fordert ein Schaltblitz den Fahrer zum Hochschalten auf. Das RS-Designpaket bringt Rot als sportliche Kontrastfarbe ins Spiel – an der Mittelkonsole sowie an Armauflegen, Gurten und den Fußmatten mit RS-Logo. Lenkrad, Wählhebel und Kniepads sind in Alcantara ausgeführt. Das Designpaket sonomagrün von Audi exclusive bereichert den Innenraum mit entsprechenden Kontrastnähten – passend zur neuen, exklusiven Außenfarbe. 
 
Für beste Unterhaltung an Bord sorgt ein umfangreiches Infotainmentangebot. Die auf Wunsch erhältliche MMI Navigation plus mit MMI touch beinhaltet den Hardware-Baustein Audi connect. Er verbindet das neue RS 5 Coupé via LTE mit dem Internet. Dank der fest im Auto verbauten Audi connect SIM ist die Daten-Flatrate für die connect-Dienste samt europaweitem Roaming für drei Jahre kostenlos. Über den optional buchbaren WLAN-Hotspot können Mitfahrer mit ihren mobilen Endgeräten im World Wide Web surfen. Das Audi smartphone interface stellt über Apple Car Play und Android Auto ausgewählte Apps in einem separaten MMI-Menü dar. Die Bedienung erfolgt mühelos und intuitiv – dank natürlicher Sprachsteuerung, Freitextsuche und Multifunktionslenkrad. Das Touchpad in der Mittelkonsole ermöglicht Zoomen und Scrollen und dient zur Eingabe von Zeichen. Weitere Highend-Technologien wie das Head-up-Display und die bis zu 30 Fahrerassistenzsysteme erhöhen Sicherheit, Komfort und Effizienz. Das intelligente Zusammenspiel der Systeme bildet einen weiteren Schritt auf dem Weg zum pilotierten Fahren. 
 
Der Einstiegspreis für das neue Audi RS 5 High-Performance-Coupé beträgt 80.900 Euro.
 
Weitere Informationen zum Audi Fahrzeugprogramm unter www.audi.de
 
 
red/audi/06/2017
 

Medien

Audi RS 5 Coupé 2017
United Kingdom gambling site click here