autosuche

News: Feinschliff für Mercedes-AMG C 43 4MATIC Limousine und T-Modell

"Abgeregelte Performance"

 
Mit vier Karosserievarianten, drei Leistungsstufen und zwei Antriebsarten ist die C-Klasse die vielseitigste und erfolgreichste Baureihe von Mercedes-AMG. Jetzt hat Mercedes-AMG das Einstiegsmodelle C 43 4MATIC Limousine und T-Modell überarbeitet. Der AMG Kühlergrill mit Doppellamelle, die kraftvoll modellierte Frontschürze und die neue Heckschürze mit runden Doppelendrohrblenden werten die neuen C 43 Modelle sichtbar auf und positionieren sie noch expressiver. Das Interieur profitiert vom optionalen Volldigital-Cockpit mit eigenständigen AMG Anzeigen und der neuen Generation der AMG Lenkräder. Der 3,0-Liter-V6-Biturbomotor leistet jetzt 287 kW (390 PS). Zusammen mit dem AMG SPEEDSHIFT TCT 9G Getriebe und dem heckbetonten Allradantrieb AMG Performance 4MATIC kombiniert das kraftvolle Triebwerk agile Fahrdynamik mit Langstreckenkomfort.
 
Dazu haben die AMG-Entwicklungsingenieure die Leistung des 3,0-Liter-V6-Motors um 17 kW (23 PS) auf 287 kW (390 PS) gesteigert. Das maximale Drehmoment von 520 Newtonmetern steht von 2.500 bis 5.000/min zur Verfügung. Dieses Paket garantiert überzeugende Fahrleistungen: Den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 km/h absolviert die neue C 43 4MATIC Limousine in 4,7 Sekunden, das T-Modell in 4,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.
 
Das Exterieur des C 43 4MATIC zeigt sich wesentlich expressiver und verdeutlicht damit noch stärker die Familienzugehörigkeit des neuen Modells. Neue Erkennungszeichen sind der AMG Kühlergrill mit Doppellamelle in iridiumsilber matt sowie die kraftvoll modellierte Frontschürze mit zusätzlichen Flics. Die seitlichen Air Curtains in der Frontschürze tragen dazu bei, den Luftstrom an der Front optimal zu leiten. Der Aufsatz auf den Querfinnen sowie die Zierleiste des Frontsplitters sind in silberchrom ausgeführt.
 
Auch die Heckansicht vermittelt mit zwei runden Doppelendrohrblenden in Hochglanzchrom eine sportliche Ästhetik. Die Heckschürze mit seitlicher Air Curtain Optik und der deutlich ausgeprägtere Diffusor verbessern das Strömungsverhalten. Die Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel ist in Wagenfarbe lackiert.
 
Das optionale AMG Optik-Paket setzt noch sportlichere Akzente: Ein expressiverer Frontsplitter, die serienmäßige Abrisskante, breitere Seitenschwellereinlagen und Flics im hinteren Stoßfänger sind in hochglanzschwarz ausgeführt.
 
In der Seitenansicht fallen neben den akzentuierten Schwellerverkleidungen die neuen, aerodynamisch optimierten AMG Leichtmetallräder auf. Ihre speziell gestalteten äußeren Aeroringe und die im Windkanal optimierte Speichengeometrie verbessern die Umströmung der Räder und erhöhen dadurch die aerodynamische Effizienz. Dabei erzielten die Entwickler die optimale Kombination aus Aerodynamik, Gewicht und Bremsenkühlung, vereint mit maximaler Performance und reduziertem Kraftstoffverbrauch.
 
Für den C 43 4MATIC stehen zwei aerodynamisch optimierte Felgendesigns zur Auswahl: Zur Grundausstattung gehört das AMG Rad mit fünf Doppelspeichen in tremolithgrau lackiert und glanzgedreht in der Größe 7,5 J x 18, 225/45 R 18 vorn sowie 8,5 J x 18, 245/40 R 18 hinten. Optional gibt es ein weiteres Design mit fünf Doppelspeichen, in tantalgrau, hochglänzend schwarz oder schwarz matt lackiert und glanzgedreht, in der Dimension 7,5 J x 19, 225/40 R 19 vorn sowie 8,5 J x 19, 255/35 R 19 hinten.
 
Optional stehen umfangreiche Individualisierungsmöglichkeiten zur Wahl. Neu sind bei den Zierelementen Holz Eiche anthrazit offenporig, Holz Walnuss offenporig sowie die Kombination aus Aluminium Längsschiffs für die Türen und Holz Esche schwarz offenporig für die Mittelkonsole. Hinzu kommen die bekannten AMG Zierelemente Carbon/Aluminium mit Längsschliff hell und Glasfaser silber matt. Bei den Polstern gibt es optional die Leder schwarz, schwarz mit roten Ziernähten, cranberryrot/schwarz sowie neu sattelbraun/schwarz.
 
Aus dem designo-Programm stehen die edle Kombinationen mit Rautensteppung in sattelbraun/schwarz und platinweiß pearl/schwarz zur Verfügung, die ebenfalls mit den AMG Performance Sitzen kombinierbar sind.
 
Weitere Informationen zum Mercedes-AMG Fahrzeugprogramm unter www.mercedes-amg.de
 
 
red/mercedes-amg/03/2018

Medien

Mercedes-AMG C 43 4MATIC Limousine und T-Modell 2018
United Kingdom gambling site click here