Test: Blauer Pilot 1.1 Jethelm für Retrobikes und Café-Racer

"Klassisches Design, moderne Technik"

 
Die amerikanische Marke Blauer hat sich in den letzten Jahren mit seinen Modekollektionen, zu denen Jacken, Sweats und Sneaker gehören, zu einem echten Kultlabel entwickelt. In den USA ist Blauer seit 1936 die führende Marke bei der Lieferung technischer Kleidung für das ganze Polizeikorps und ein paar ausgewählte Bereiche der Armee, wie z.B. die Offiziere der US Navy oder die Geheimagenten des Weißen Hauses, für die Feuerwehrleute und die Ranger. Blauer Uniformen wurden durch die hohe Herstellungsqualität und den Gebrauch getesteter und zertifizierter Materialien legendär, die gegen Regen, Wind, Kälte und Schnee beständig sind.
 
Viele Originalmodelle der amerikanischen Polizei und der Spezialeinheiten sind zu echten Kultmodellen des Labels im Modebereich geworden. Darunter zum Beispiel die Bomberjacke aus Leder für Motorradfahrer.
 
From USA to made in Italy
 
Aus Italien kommen unter dem Label Blauer. Hi.Tech, hochwertige, modische und funktionale Mode sowie Motorradhelme und -handschuhe. Die Helme zeichnen sich durch exclusive Farben und technisch anspruchsvolle Details aus. Der Vertrieb in Deutschland erfolgt über die Firma FC-Moto mit Sitz in Würselen bei Aachen. Über den Online Shop des Spezialisten für Motorradzubehörr können Blauer Helme bestellt werden.
 
Für unseren Test haben wir mit dem Blauer Pilot 1.1 einen modernen Jethelm im klassischen Design ausgesucht, der perfekt zu den weiterhin stark im Trend liegenden Retrobikes und Café-Racern passt. 
 
Der Blauer Pilot 1.1 besitzt eine hochwertige Außenschale aus Fiberglas und bringt ein Gewicht von lediglich 1050 Gramm (Gr. L) auf die Waage. Neben einem integrierten Sonnenvisier gehören ein herausnehmbares, anti-bakterielles und geruchshemmendes Innenfutter (Sanitized), sowie ein Microlock-Schnellverschluss zur Ausstattung. Selbstverständlich erfüllt ein so hochwertiger Jethelm die ECE-Norm 22-05. 
 
Neben dem schlichten Matt Schwarz – die genaue Bezeichnung lautet "Monochrome Black Matt", stehen für den Pilot 1.1 eine ganze Reihe unterschiedlicher Farben und Dekore von sportlich bis stylish zur Auswahl.
 
Und damit wären wir auch schon bei unseren ersten Eindrücken. Optisch ist der Blauer Pilot 1.1 ein echter Blickfang, ein Helm für alle Biker, die einen stylischen und funktionellen Jethelm suchen. Sein Design passt genauso  zu einer Triumph Street Scrambler oder Harley Davidson Roadster wie zu einer 300er Vespa Super Sport. "Stars und Stripes" Logos rechts und links kennzeichnen seine amerikanische Herkunft - wenn auch in Italien gefertigt.
 
Neben der tollen Optik, machen Materialien und Verarbeitung einen sehr wertigen Eindruck. Die Schale besteht aus hochwertigem Fiberglas und Epoxidharz. Für eine verbesserte Stoßdämpfung sorgt eine zweischichtige EPS (expandiertes Polystyrol) Innenschale. Das herausnehmbare und waschbare Innenfutter aus Funktionsfasern bietet eine gute Polsterung und hohe Luftdurchlässigkeit.
 
Die Passform ist ausgezeichnet. In unserem Fall in der Größe L, sitzt der Helm angenehm fest am Kopf, ohne irgendwo zu drücken. Für die Bügel einer Sonnenbrille ist an den Seiten ausreichend Platz, sodass auch dort nichts drücken kann. Das leicht getönte, kratzfeste Innenvisier lässt sich einfach bedienen und schützt die Augen effektiv vor dem Fahrtwind. Es ist stufenlos einstellbar und schließt gut über der Nase ab. Dabei liegt die Abrisskante nicht störend im Blick. Ausserdem bietet es ausreichend Platz, um darunter eine Brille zu tragen. Einfach und sicher zu handhaben ist der Schnellverschluss mit Ratsche, der gut gepolstert am Kinn anliegt. Zum angenehmen Tragekomfort des Blauer Pilot 1.1 trägt auch sein Gewicht von nur 1050 Gramm (Größe L) bei. 
 
Jethelme werden in erster Linie zum entspannten Cruisen getragen, bei dem sie das schöne Gefühl von Freiheit erlauben. Tempo spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Die Schalenform und das kleine Innenvisier des Pilot 1.1 erlauben durchaus auch eine sportliche Fahrweise mit höheren Geschwindigkeiten - bei uns im Test bis 180 km/h. Das kleine Visier bietet dann zwar noch ausreichenden Schutz der Augen vor Fahrtwind oder Insekten, die Geräuschentwicklung nimmt aber deutlich zu.
 
Zum guten Gesamteindruck des Blauer Pilot 1.1 im Test führt auch das atmungsaktive Innenfutter mit Mikrofaser und 2Dry Gewebe. Es ist nicht nur für die angenehme Passform verantwortlich, sondern trägt an heißen Tagen dazu bei, einen kühlen Kopf zu behalten. Zum Waschen lässt es sich mit ein paar Handgriffen schnell und einfach herausnehmen. Das gilt auch für die Ohr- und Wangenpolster, die mit Druckknöpfen befestigt sind. Zur Ausstattung des Blauer Helms gehört gehört zudem ein gefütterter Beutel, für den Transport oder die Winterpause. Die Preise für den Blauer Pilot 1.1. liegen je nach Dekor bei rund 250 Euro, was bei der gebotenen Qualität einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis entspricht.
 
Bewertung: "Der Blauer Pilot 1.1 Jethelm ist sieht nicht nur schick aus, sondern überzeugt auch durch seinen ausgezeichneten Tragekomfort. Material und Verarbeitung lassen keine Wünsche offen. Sein praktisches Innenvisier bietet einen guten Schutz vor Fahrtwind und Insekten. Weitere Pluspunkte gibt's für die leichte Handhabung und den gut sitzenden Kinnriemen."
 
Testurteil: "sehr empfehlenswert" 5 sterne 002
 
 
Ausstattung und technische Daten: Blauer Pilot 1.1 Jethelm

Material Außenschale: Fiberglass
integriertes Sonnenvisier mit Antikratzfunktion
Microlock Schnellverschluss
herausnehmbares und auswaschbares Innenfutter, antibakteriell und geruchshemmend (Sanitized)
Gewicht 1050 Gramm
ECE-Norm 22-05 
Helmbeutel
Größen: XXS (ca. 980 Gramm) bis XL (1050 Gramm) 
 
 
Weitere Informationen zum Blauer Helmprogramm unter www.blauerht.com und www.fc-moto.de
 
 
red/blauer.ht/05/2017

Medien

Blauer Pilot 1.1 Jethelm
United Kingdom gambling site click here