autosuche

Test: Nokian WR A4 UHP-Winterreifen für leistungsstarke Sportwagen und SUVs

"Sportlich durch den Winter"

 
Mit dem weiterhin wachsenden Markt an leistungsstarken Crossover- und SUV-Modellen, wachsen auch die Anforderungen an die Winterbereifung. So, wie die Fahrzeuge an Gewicht, Größe und Leistung zulegen, erweitert sich auch das Angebot bei den Reifendimensionen. Breitreifen für den Winter in 19, 20 oder 21 Zoll sind deshalb keine Seltenheit mehr. 
 
In unserem aktuellen Winterreifentest 2017/2018 haben wir dieses Thema aufgegriffen und sind mit dem Nokian WR A4 von Nokian in der Dimension 225/45 R19 V, einen Ultra-High-Performance Winterreifen für SUV Modelle gefahren. Der finnische Reifenhersteller ist nicht nur Erfinder des Winterreifens, sondern gehört mit seinen hochmodernen Innovationen seit vielen Jahren ins Premium-Reifen-Segment. 
 
Der Nokian WR A4 wird in Größen von 16 bis 21 Zoll, mit einem Lastenindex XL und Höchstgeschwindigkeiten bis 270 km/h angeboten. Damit eignet sich das finnische Reifenmodell nicht nur für schnelle Sportwagen und leistungsstarke Limousinen, sondern auch für große SUV.
 
Um auch im Winter schnell und sicher unterwegs sein zu können, sind besonders hohe Anforderungen an die Eigenschaften des Winterreifens gestellt. Er muss auf trockener oder nasser Fahrbahn einen ebenso guten Grip bieten wie auf Schnee und Eis.
 
Dafür durchlaufen Winterreifen wie der WR A4  bei Nokian vier Jahre Entwicklungszeit mit Tests unter härtesten Bedingungen. Sicherheitseigenschaften für wechselhaftes Winterwetter werden im eigenen Testzentrum "Weiße Hölle" in Ivalo, Lappland abgestimmt. Die einzigartige Schneematsch-Testmethode auf dem Nokian-Testgelände in der Stadt Nokia in Finnland ermöglichte es, die Schneematsch-Eigenschaften des Reifens zu optimieren. Für die Nass- und Trocken-Eigenschaften wird auf mitteleuropäischen Teststrecken in Deutschland und Spanien getestet.
 
Aufbau, Funktion und Wirkung
 
Der Nokian WR A4 wurde speziell für schnelles Fahren bei Nässe und Trockenheit sowie für optimalen Grip auf Schnee entwickelt. Die Gummimischung muss dafür bei unterschiedlichen Temperaturen gleich gut funktionieren. Beim WR A4 handelt es sich um eine Performance Nässe+Schnee-Griff Silica Gummimischung (Performance Traktion Silica rubber compound), ein völlig neues Material, das funktionale Elastomere, Naturkautschuk, Silica und Rapsöl enthält, und sich ideal für sportliches Fahren eignet. Der Naturkautschuk und das Rapsöl in dieser Mischung garantieren, dass die Wintergriff-Eigenschaften auch bei unterschiedlichen Temperaturen gleich gut bleiben. 
 
Für ein präzises Handling bei höheren Geschwindigkeiten besitzt der WR A4 eine feste und steife Außenschulter aus unterschiedlich großen Profilblöcken. Diese können sich bei ansteigender Geschwindigkeit nicht bewegen, weil sie fest miteinander verbunden sind. Die 3-D-Schlosslamellen der Profilblöcke verbessern zudem die Seitensteifigkeit.
 
Im Mittelbereich der Lauffläche verläuft beim WR A4 eine feste Längsrippe, die aus Profilblöcken mit gezackten Lamellen besteht, die an die Fußabdrücke eines Tausendfüßlers erinnern. Die versetzt angeordneten 3-dimensionalen Tausendfüßler-Lamellen bieten eine maximale Kontaktfläche und arbeiten in unterschiedlichen Kurvenradien, wodurch sie den Griff auf Schnee und Schneematsch verstärken und die Kontrolle dadurch verbessert wird. Das verringert zudem den Rollwiderstand und verbessert die Kraftstoffeffizienz sowie die Verschleißfestigkeit.
 
Zum besseren Ableiten von Schnee und Schneematsch von der Kontaktfläche, besitzt das Muster der Innenschulter Blöcke und Messerrillen, ähnlich einem Ventilator. Die in verschiedenen Winkeln abgestuften Lamellen geben festen Längsgriff und insbesondere Beschleunigungsgriff auf Schnee. Breite Längsrillen bieten Seitengriff. Ein teilweise mit Gelenken und Lamellen ausgestattetes Blockmuster an der Innenschulterseite der Mittelrippe, verbessert zusätzlich den Wintergriff. Die kleinen, stark lamellierten Profilblöcke sind so geformt, dass die Lamellen abwechselnd auf der linken Seite und auf der rechten Seite angebunden sind.
 
Um das Aquaplaning-Risiko zu reduzieren, setzt Nokian beim WR A4 die "Coanda"- Technologie ein. An jeder Ecke der Laufflächenblöcke der Innen- und Außenschultern wurde dazu ein spezielles Element konstruiert, das den Wasserfluss effektiver in die Querrillen leitet. Polierte Längsrillen beschleunigen das Entfernen von Wasser und Schneematsch.
 
Getestet unter allen Bedingungen
 
In unserem Test sind wir den Nokian WR A4 auf einem Nissan Quashai mit120 kW/163 PS, über eine Strecke von insgesamt dreitausend Kilometer, von der Nordsee bis in die Österreichischen Alpen, gefahren. Dabei musste der WR A4 sein Können bei allen winterlichen Straßenbedingungen, auf der Autobahn, der Landstraße und im alltäglichen Stadtverkehr unter Beweis stellen. Da die Winter in den Europäischen Gefilden recht unterschiedlich ausfallen, reicht es bei einem Winterreifen nicht, nur einen guten Grip auf Schnee und Eis zu bieten, sondern er muss auch bei milden Temperaturen auf trockenen Straßen mit seinen Fahreigenschaften überzeugen.
 
Was diese Anforderungen betrifft, erwies sich der Nokian WR A4 in unserem Test als wahrer Alleskönner. Um es vorweg zu nehmen: Er brilliert bei Trockenheit genauso wie auf Schnee. Aber der Reihe nach. Die Fahr- und Bremseigenschaften auf trockener Straße sind ausgezeichnet. Er reagiert schnell auf Lenkimpulse und bietet ein sicheres und präzises Handling. Darüber hinaus ist er angenehm laufruhig, mit geringem Rollwiderstand und sehr niedrigen Fahrbahngeräuschen. Das liegt unter anderem an einer speziellen Clinch-Gummimischung für den Wulstbereich, die effektiv die Vibrationen vom Reifenkörper dämpft. Wer es nicht weiß, würde nicht vermuten, mit Winterreifen unterwegs zu sein.
 
Bei Nässe und Schneematsch kommt der WR A4 nicht ganz an diese ausgezeichneten Fahreigenschaften heran. Auch das spezielle, asymmetrische Laufflächenprofil kann es nicht verhindern, dass der WR A4 auf regennasser Fahrbahn leicht zum Aquaplaning neigt. In der Folge sind es auch ein längerer Bremsweg und ein empfindlicheres Reagieren bei Lastwechseln. Trotz dieser kleinen Schwäche, bleibt der WR A4 aber gut kontrollierbar und vermittelt ein sicheres Fahrgefühl.
 
Ganz anders sieht es aus, wenn aus dem Regen Schnee wird. Dann ist der WR A4 in seinem Element, mit ordentlichen Grip und souveränen Fahrleistungen, auch in Kurven. Beim Anfahren und Beschleunigen auf Schnee steht er mit dem frontgetriebenen Nissan Qashqai Allradmodellen kaum nach. Nur bei extremen Steigungen oder auf Eis machen sich die Vorteile des Vierradantriebs bemerkbar. Ansonsten überzeugt der Nokian auf verschneiter Fahrbahn mit guter Lenkpräzision und sicherer Seitenführung. 
 
In der Summe seiner Fahreigenschaften bei Trockenheit, Nässe und Schnee können wir den Nokian WR A4 als sportlichen Ultra-High-Performance Reifen für den Winter nur empfehlen. 
 
Bewertung:"Der UHP-Winterreifen Nokian WR A4 bietet ausgewogene Fahreigenschaften, mit besonderen Stärken auf trockener Fahrbahn und auf Schnee. Das umfangreiche Größenangebot bis 21 Zoll und der Speedindex von 270 km/h, machen den Einsatz bei vielen SUV und Sportwagen möglich. So bleibt auch in der kalten Jahreszeit der Fahrspaß garantiert!"
 
Testurteil: "Besonders empfehlenswert"
 
Der Nokian WR A4 Winterreifen wird in Dimensionen von 16 bis 21 Zoll bis zur Geschwindigkeitsklasse W (270 km/h) angeboten. 
 
Testmaterial: Winterreifen Nokian 225/45 R19 96V XL (bis 240 km/h), maximale Traglast 710 kg
 
Weitere Informationen zum Nokian Reifenprogramm unter www.nokiantyres.de
 
 
red/nokian/11/2017

Medien

Nokian WR A4 - Winterreifen 2017
United Kingdom gambling site click here