autosuche

E-Mobil: Peugeot Kompakttransporter e-Expert als vollelektrische Vaiante

"Sauber von und zur Arbeit"

 
Ab Herbst 2020 bietet Peugeot seinen Transporter Expert auch mit einem vollelektrischen Antrieb an. Bis Ende 2020 soll es für die gesamte Nutzfahrzeugpalette eine elektrifizierte Variante geben. Der neuen e-Expert basiert auf der modularen Plattform EMP2 (Efficient Modular Platform) und wird  mit zwei Batteriegrößen für eine Reichweite von bis zu 330 km angeboten. Das Ladevolumen bleibt identisch wie bei der Verbrennerversion. 
 
Der elektrische Antrieb ähnelt dem des neuen Peugeot e-208 und des e-2008. Im e-Expert wurde eine Änderung des Getriebes vorgenommen, um die Belastungsbeschränkungen des Nutzfahrzeuges zu erfüllen. Die maximale Leistung des E-Motors beträgt100 kW mit einem maximalen Drehmoment von 260 Nm. Die Kapazitäten der Lithium-Ionen-Batterien betragen 50 kWh oder 75 kWh.
 
Damit kann der e-Expert eine Höchstgeschwindigkeit von130 km/h erreichen und (im Power-Modus) in 13,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Von 80 auf 120 km/h vergehen 12,1 Sekunden. Zur Sicherheit von Fußgängern, gibt der Transporter bei Geschwindigkeiten von bis zu 30 km/h ein akustisches Signal nach außen aus, das die Anwesenheit des Fahrzeugs im Vorwärts- und Rückwärtsgang anzeigt.
 
Der e-Expert an einer Standardsteckdose (8A), einer verstärkten Steckdose (16A) und an einer 7,4 kW Wall Box aufgeladen werden. Dafür vergehen
für eine volle Ladung entweder 31 Stunden (50 kWh Batterie) / 47h (75 kWh Batterie), 15 Stunden (50 kWh Batterie) / 23h (75 kWh Batterie) oder 7,5 Stunden (50 kWh Batterie) / 11 Stunden 20 Minuten (75kWh Batterie) mit dem Einphasen-Bordladegerät (7,4 kW). 
 
Mit einer 11 kW Wall Box sind es 5 Stunden (50 kWh-Batterie) / 7,5 Stunden (75kWh-Batterie). Die Temperaturregelung der Batterie ermöglicht es, Ladegeräte bis zu 100 kW zu nutzen und eine 80%ige Ladung in ca. 30 Minuten (50 kWh Batterie) oder rund 45 Minuten (75 kWh Batterie) zu erreichen.
 
Den Kompakttransporter gibts es weiterhin in drei verschiedenen Längen mit einer maximalen Anhängelast von bis zu 1000 Kilogramm und einer Nutzlast cvon bis zu 1275 Kilogramm. Optisch unterscheidet sich das E-Modell von der Verbrennervariante ein Löwenemblem vorne und hinten, das je nach Blickwinkel die Farbe ändert, ein spezielles Zwischengrili, eine Ladeluke am linken Vorderflügel und das Monogramm "e-Expert" auf der Rückseite.
 
Im Innenraum gibt es eine farblich abgesetzte Anzeige von Energieverbrauch, Ladungsüberwachung (aktuell oder verzögert), Bordcomputerinformationen und Reichweite. Spezifische Grafiken im Touchscreen bei der TomTom 3D-Echtzeitnavigation zeigen an, welches die sofort verfügbaren Ladepunkte sind, sowie die Reichweite zur Ladestation basierend auf der verbleibenden Akkulaufzeit. 
 
Neu sind im e-Expert auch ein e-Automatikschalter, ein Fahrmodus-Wahlschalter zum Umschalten zwischen Eco-, Normal- und Power-Modus, sowie eine elektrische Feststellbremse. Die Mittelkonsole im Fahrerraum wurde zudem neu gestaltet, um den neuen e-Automatikschalter passgenau und ergonomisch zu integrieren. Er ermöglicht den Zugang zu den Funktionen Parken, Rückwärtsgang, Neutral, Fahren und Bremsen. Zudem kann über den Schalter "Drive Mode“ eines der drei Fahrmodi - "Eco" (60 kW, 190 Nm) für autonomes Fahren, Normal (80 kW, 210 Nm) für den alltäglichen Gebrauch inner- und außerhalb der Stadt und Power (100 kW, 260 Nm) mit optimierter Leistung für den Transport schwerer Lasten - gewählt werden.
 
Außerdem stehen zwei Bremsmodi mit unterschiedlichen Arten der Batterieladung zur Verfügung (Rekuperation) - Mäßig, wie bei einem Verbrenner, und  über Taste B auf der Getriebesteuerung, für erhöhte Verzögerung beim Loslassen des Gaspedals.
 
Weitere Informationen zum Peugeot Fahrzeugprogramm unter www.peugeot.de
 
red/peugeot/05/2020
 
News: Skoda unterzieht dem Superb ein umfassendes Design- und Technikupdate

News: Skoda unterzieht dem Superb ein umfassendes Design- und Technikupdate

More details
E-Mobil: smart forease+ gibt Ausblick auf emissionsfreie Modell der Marke in der Zukunft

E-Mobil: smart forease+ gibt Ausblick auf emissionsfreie Modell der Marke in der Zukunft

More details
Tuning: BMW i3 by AC Schnitzer mit verbesserter Aero- und Fahrdynamik

Tuning: BMW i3 by AC Schnitzer mit verbesserter Aero- und Fahrdynamik

More details
Test: Reparatur und Lackierung von Leichtmetallfelgen

Test: Reparatur und Lackierung von Leichtmetallfelgen

More details

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de