autosuche

E-Mobil: Porsche Taycan Turbo S mit Rekordzeit auf der Nürburgring Nordschleife

"Performance-Kit macht den Unterschied"

 
Porsche stellt mit einem Taycan Turbo S auf dem Eifel-Kurs einen neuen Rundenrekord für serienmäßige Elektroautos auf. Der mit dem neuen Performance-Kit sowie der Sonderausstattung Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC) ausgestattete Taycan Turbo S erzielte mit Entwicklungsfahrer Lars Kern am Steuer eine Rundenzeit von 7:33 Minuten Nordschleife des Nürburgrings. Mit den vorgeschriebenen Überrollkäfig sowie Rennschalensitze gegenüber dem Serienstand entsprach das Fahrzeuggewicht dem des Serienautos. Ein anwesender Notar beglaubigte den neuen Bestwert auf dem 20,8 Kilometer langen Kurs in der Eifel, der TÜV Rheinland den Serienzustand des Rekordautos.
 
Die hohe Systemleistung des Turbo S von bis zu 460 kW (625 PS) war einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren. Mit aktivierter Launch Control sind aus dem Stand sogar maximal 560 kW (761 PS) abrufbar. 
 
Zum Performance-Kit, das über Porsche Tequipment vertrieben wird, gehören 21-Zoll-RS-Spyder-Design-Räder mit nun auch für den Taycan erhältlichen, straßenzugelassenen Sportreifen vom Typ Pirelli P Zero Corsa. Die Gummimischung ähnelt der von Rennreifen. Der Sportreifen ist in erster Linie für die Fahrt auf Rundstrecken ausgelegt. Es kann aber jederzeit wieder auf Serienreifen zurückwechselt werden, ohne die ursprüngliche Fahrwerks-Software wieder aufspielen zu müssen.
 
Weiterer Bestandteil des Performance-Kits ist ein auf die Sportreifen abgestimmtes Software-Update der Fahrwerkregelung Porsche 4D-Chassis Control. Diese analysiert und synchronisiert im Taycan alle Fahrwerksysteme in Echtzeit. "In den Bereich von 7:33 Minuten kamen in der Vergangenheit nur reinrassige Supersportwagen“, so Kern. "Dank des neuen Performance-Kits konnte ich mehr pushen; gleichzeitig fuhr sich das Auto noch präziser und agiler.“
 
Das Performance-Kit ist zunächst nur in Deutschland und ausschließlich für die Sport Limousine des Taycan Turbo S, Modelljahr 2023 erhältlich. Diese Fahrzeuge werden seit Ende Juli 2022 produziert. Das Performance-Kit selbst soll ab Ende des Jahres erhältlich sein. Die Nachrüstung nach der Erstauslieferung in den Porsche Werkstätten ist in Zuffenhausen geplant. Die Transporte zum und vom Stammsitz sind dabei ebenso inbegriffen wie Einzelabnahme und -zulassung des Taycan. 
 
Der Preis für das Performance-Kit beträgt 13.377,32 Euro. Die Werksgarantie des Taycan bleibt in vollem Umfang erhalten. 
 
Weitere Informationen zum Porsche Fahrzeugprogramm unter www.porsche.de
 
red/porsche/08/2022
 

Medien

Porsche Taycan Turbo S Nürburgring Nordschleife - 2022
Tuning: Posaidon PowerBox mit bis zu 465 PS für Mercedes-AMG A 45

Tuning: Posaidon PowerBox mit bis zu 465 PS für Mercedes-AMG A 45

More details
News: Im Zentrum der neuen BMW 7er Reihe steht der vollelektrische i7

News: Im Zentrum der neuen BMW 7er Reihe steht der vollelektrische i7

More details
Motorrad: Piaggio

Motorrad: Piaggio "ONE" Elektro-Roller zielt auf junge Generation

More details
Tuning: Eibach Pro-Lift-Kit Höherlegungsfedern für neuen Ford Bronco

Tuning: Eibach Pro-Lift-Kit Höherlegungsfedern für neuen Ford Bronco

More details

© motormobil 2022 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de