autosuche

E-Mobil: Produktion des rund 2 Millionen teuren Rimac Nevera startet

"Ready for take of"

 
Der kroatische Automobilhersteller Rimac, an dem Porsche mit 24 Prozent beteiligt ist, startet die Produktion seines vollelektrischen Supersportwagens Nevera. 150 Einheiten sollen von daem 1408 kW starken Elektro-Hypercar gebaut werden, zu einem Stückdpreis von rund zwei Millionen Euro.
 
Angetrieben wird der Nevera von insgesamt vier Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 1914 PS und einem maximalen Drehmoment von 2360 Nm. Damit soll eine Höchstgeschwindigkeit von 412 km/h möglich sein, sowie eine Beschleunigung von unter 2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die 160 km/h Marke fällt ins knapp 4 Sekunden, und in weiteren wenigers als fünf Sekunden die 300 km/h Marke.
 
Bauchtechnisch ist die 120-kWh-Batterie als tragendes Teil mit im Carbon-Chassis integiert. Das Aufladen soll mit bis zu 500 kW erfolgen können. Die mögliche Reichweite gibt Rimac mit bis zu 550 Kilometern an.
 
Ausgestattet ist der Nevera unter anderem mit einem Dutzend Ultarschallsensoren, 13 Kameras und sechs Radarsystemen.
 
Weitere Informationen zum Rimac Nevera unter www.rimac-automobili.com
 
red/rimac/06/2021
 

Medien

Rimac Nevera - 2021
News: Hat der Volkswagen Golf als Elektroauto noch ein Zukunft

News: Hat der Volkswagen Golf als Elektroauto noch ein Zukunft

More details
News: Neue Fahrzeuganschaffung mit einem Verbraucherkredit realisieren

News: Neue Fahrzeuganschaffung mit einem Verbraucherkredit realisieren

More details
News: Mit dem Jogger kommt von Dacia ein siebensitziges Familienfahrzeug

News: Mit dem Jogger kommt von Dacia ein siebensitziges Familienfahrzeug

More details
Test: Reparatur und Lackierung von Leichtmetallfelgen

Test: Reparatur und Lackierung von Leichtmetallfelgen

More details

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de