autosuche

E-Mobil: Peugeot e-Legend Concept zeigt die Zukunft des modernen Fahrens

"Berühmtes Coupé zum Vorbild"

 
Peugeot zeigt mit dem e-Legend Concept, wie man sich die Zukunft des modernen Fahrens vorstellens kann. Das Design ist eine Hommage an das Oldtimer Peugeot 504 Coupé. Das innovative Concept Car bietet zwei autonome und manuelle Fahrmodi, einen rein elektrischen Antrieb, sowie zahlreiche hochmoderne Ausstattungsdetails. 
 
Die Silhouette des e-Legend Concept ist gleichzeitig scharf und athletisch geformt, mit einem nach hinten versetzten Aufbau mit großen Glasflächen. Die Frontpartie nimmt die für Peugeot typische Lichtsignatur mit den bekannten drei Krallen und den zwei doppelten Modulen auf. Die Kühlergrillblende ist von den vorderen Kotflügeln eingefasst. In Anlehnung an historische Stoßstangen aus verchromtem Edelstahl unterteilt ein Träger aus schwarzem Aluminium den Kühlergrill in zwei Bereiche. Auch am Heck kommt die Lichtsignatur mit den drei Krallen zur Geltung. Die dritte Bremsleuchte erstreckt sich über die gesamte Breite des Heckfensters, so entsteht ein spiegelnder Lamellen-Effekt.
 
Die Fahrzeugflanken wurden in drei Schichten entworfen. Die technische Plattform im unteren Bereich und die großen Glasflächen des Fahrzeugs erinnern an das Verhältnis Blech zu Glas, so wie es im 504 Coupé zum Einsatz kam. Die großzügigen Glasflächen lassen viel Licht in den Innenraum. Eine Umrandung aus Metall verbindet die Seitenscheiben mit dem eingefassten Heckfenster mit Facetten-Effekt. Im unteren Bereich des Heckfensters ist ein Bildschirm angebracht, über den Fahrer und Mitfahrer von außen mit einem persönlichen Willkommensgruß empfangen und schon vor der Fahrt über den Ladezustand der Batterie informiert werden. Auch die berührungsempfindliche sensorgesteuerte Türöffnung ist im Heckfenster platziert.
 
Für das Interieur haben die Designer warm wirkende Materialien ausgesucht. Die Konzeption des Innenraums folgt dem Ziel, sich in jedem Fahrmodus wohl zu fühlen. Hierfür werden auch die hochtechnischen Elemente mit edlen Materialien kombiniert.
 
Die digitalen Elemente und auch die digitale Interpretation echter Materialien sind über den gesamten Innenraum verteilt. Die wie Bronze oder Holz aussehenden Linien laufen auf 16 Bildschirmen verschiedener Größen zusammen: Ein gewölbter 49-Zoll-Bildschirm befindet sich unter der Klangleiste, je ein 29-Zoll-Bildschirm befindet sich in den Türen und 12-Zoll-Bildschirme in den Sonnenblenden. Die Mittelkonsole ermöglicht den Zugang zu den wichtigen Fahrfunktionen, ein Drehregler und ein 6-Zoll-Touchscreen übernehmen diese Aufgabe. Links vom Lenkrad stehen Kippschalter (sogenannte Toggle Switches) bereit. Sie können in Abhängigkeit mit dem Fahrmodus konfiguriert werden.
 
Im Inneren ist der e-Legend Concept mit einem hochmodernen persönlichen Assistenten mit Sprachsteuerung ausgestattet. Die Technologie kommt beim autonomen Fahren zum Einsatz: Mit einem einzigen Satz kann der Fahrer über die Sprachsteuerung den Fahrmodus ändern, seine Playlist aufrufen oder die elektrisch gesteuerten Fahrzeugtüren öffnen und schließen lassen. Der Assistent antwortet auf die Befehle mit der digitalen Stimme von Gilles Vidal, dem Design Direktor von Peugeot.
 
Der Elektroantrieb des e-Legend Concept mit 100 kWh-Batterien, erzielt ein Drehmoment von 800 Nm. Die Leistung von 340 kW wird an alle vier Räder übertragens und beschleunibt das Concept Car von 0 auf 100 km/h in weniger als 4 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 220 km/h und die mögliche Reichweite 600 Kilometer nach WLTP-Norm.  Dank kabellosem Schnellladesystem lassen sich die Batterie innerhalb von 25 Minuten auf eine Reichweite von 500 Kilometern aufladen. Vier unterschiedliche Fahrmodi ermöglichen sowohl das autonome wie auch manuelle Fahren. 
 
"Soft"(autonom): Der Komfort der Insassen steht hierbei im Vordergrund. Nur die wichtigsten Informationen werden auf den digitalen Bildschirmen angezeigt. "Sharp" (autonom): Spezielle Einstellungen und Fahrdynamik sind hier die wichtigen Eigenschaften. Die Insassen sind bestens vernetzt (soziale Netzwerke, Terminkalender, usw.). "Legend" (manuell): Im Cruising-Modus erinnern die drei digitalen Instrumente an das berühmte 504 Coupé. Die damals legendäre Holzverarbeitung der Instrumente wird nun digital auf den verschiedenen Bildschirmen angezeigt. "Boost" (manuell): Der leistungsstarke Elektromotor hebt die dynamischen Fahreigenschaften des Concept Cars hervor. Die Navigation wird auf einen einzigen großen Bildschirm projiziert, die Insassen tauchen in ein 180 Grad-Erlebnis ein.
 
Weitere Informationen zum Peugeot Fahrzeugrogramm unter www.peugeot.de
 
red/peugeot/09/2018
 
United Kingdom gambling site click here