autosuche

Fahrbericht: Lexus UX 250h Hybrid 4x2 'Launch Edition' mit Frontantrieb

"Premium-SUV im Kompaktformat"

 
Mit seinem kantigen und etwas eigenwilligen Design gehört der Lexus UX zu den auffälligsten Modellen im SUV Segment. Das kompakte Premium-SUV positioniert sich unterhalb des NX, und teilt sich als erstes Lexus Modell mit dem Toyota CH-R die neue globale Architektur-Plattform GA-C. Allerdings ist der UX etwas größer, und deutlich luxuriöser als der Crossover von Toyota. 
 
Er trägt das typische Lexus-Design mit scharfen Kanten an Front und Heck, und dem auffälligen Diabolo-Kühlergrill. Dazu kommen markanten Radlaufverkleidungen, aerodynamische Heckleuchten mit einem LED-Leuchtband, sowie serienmäßige 17-Zoll-Leichtmetallräderan deren Fünfspeichen spezielle Kanten (Gurney-Flaps) besitzen, um den Luftwiderstand zu verringern.
 
Die Optik ist also vielversprechend, weshalb wir um so mehr darauf gespannt sind, was das kleine aber feine SUV im Test so alles kann und zu bieten hat. Dazu sind wir den UX als 250h Hybrid 4x2 Launch Edition mit 2,0 Liter-Vierzylinder-Reihenmotor und einer Systemleistung von 135 kW (184 PS) gefahren.
 
Der Listenpreis für das Hybrid-Modell mit Frontantrieb in der Launch Edition liegt bei 39.900 Euro. Mit an Bord sind dann unter anderem Bi-LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik,  Lenkradheizung, Sitzheizung vorne, Smart Key, DAB-Radio, Navigationssystem, Rückfahrkamera sowie eine Reihe an Komfort- und Sicherheitssystemen wie adaptive Geschwindigkeitsregelung, Verkehrszeichenerkennung, Fernlicht-Assistent, Spurführungs-Assistent, Lexus Safety System + und Pre-Crash Safety System. 
 
Einziges Extra unsers Testwagens ist die Metallic-Lackierung in Arktisblau für 750 Euro, wodurch sich ein Gesamtpreis von 40.650 Euro ergibt. Mit einem ordenrtlichen Ausstattungsumfang bewegt sich unser Testwagen auch preislich im Premium-Segment.
 
Die Mischung aus Eleganz und Sportlichkeit findet sich auch im Innenraum wieder. Das Interieur bietet ein hohes Qualitätsniveau mit feinen Materialien und modernen Design. Unter dem dunklen Dachhimmel sitzt man wie in einem Sportwagen, allerdings mit höherer Sitzposition und besserer Rundumsicht.
 
Ganz zeitgemäß ist das übersichtliche Digital-Cockpit. Daneben befindet sich oben auf der Mittelkonsole das 10,3“ große Display für Navi und andere Informationen. Die Bedienung erfolgt nicht wie vielleicht erwartet via Touchscreen, sondern über ein Touchpad. Das hat gewisse Nachteile, denn das Touchpad liegt zwar griffgünstig auf der Mittelkonsole, die Steuerung damit ist aber gewöhnungsbedürftig, und es braucht einiges an Zeit, bis man sich bis zum gewünschten Menü durchnavigiert hat. Zusätzlich gibt es noch einige Schnellwahltasten und eine Lautstärkenregelung unterhalb des vorderen Teils der Mittelarmlehne. Die Bedienung ist ungewohnt, um nicht zu sagen etwas ungewöhnlich, aber Lexus-typisch, und nach einer gewissen Zeit dann auch vertraut. Einfach zu handhaben ist dagegen die Fahrmodi-Einstellung über einen Drehregler rechts oben am Cockpit.
 
Hat man sich erst einmal zurechtgefunden, sitzt es sich sehr komfortabel im UX. Fahrer und Beifahrer können ein gutes Raumangebot genießen. Im Fond geht es dagegen etwas enger zu, was aber in der Klasse der kompakten SUV üblich ist. Das gilt auch für das Kofferraumvolumen von 284 Litern. Für Reisen mit vier Passagieren und Gepäck nicht sonderlich üppig, lässt es mit zwei Personen an Bord immerhin durch umlegen der Rücksitzlehne auf bis zu 1.194 Liter erweitern. Wer mehr Platz benötigt hat die Option mit dem größeren Bruder NX.
 
Der Hybrid-Antriebs des UX 250h setzt sich aus einem 2,0 Liter Reihen-Vierzylinder-Benziner mit 152 PS (112 kW) und 190 Nm und einem 109 PS starken Elektromotor zusammen, was zu einer Systemleistung von 184 PS (135 kW) und 205 Nm Drehmoment führt. Bei der Allradversion sind es zwei Elektromotoren dies es in Kombination sogar auf ein maximales Drehmoment von 382 Nm schaffen.
 
In der Praxis funktioniert das Zusammenspiel beider Antriebe recht harmonisch mit kaum spürbaren Übergängen. Bei kräftiger Beschleunigung läuft der Benziner allerdings konstant auf hoher Drehzahl und wird auch im gut gedämmten Innenraum akustisch präsent.
 
Gekoppelt ist das Ganze mit einem E-CVT-Getriebe, das über einen sequentiellen Schaltmodus verfügt. So werden Gangwechsel vorgetäuscht, und man kann via Wippen am Lenkrad oder über den Schaltstick die künstlichen Gänge selbst wählen. 
 
Die Leistung reicht für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 8,7 Sekunden, und eine Höchstgeschwindigkeit von 177 km/h, die der UX 250h spielerisch leicht erreicht. 
 
Wer den Spaßfaktor erhöhen möchte, kann über den Fahrmodusschalter am Cockpit in den Sport-Modus wechseln, der für ein unmittelbares Ansprechen des Motors auf Gasbefehle und eine direktere Lenkung sorgt. 
 
Sparsamer geht es aber auch. Im ECO-Modus wird das Ansprechverhalten der Drosselklappe glättet und der Betrieb der Klimaanlage moderiert, für maximale Kraftstoffeinsparung unter allen Fahrbedingungen.
 
Und damit wären wir auch schon beim Thema Spritverbrauch. Der von Lexus angegebene Durchschnittswert von 4,1 Liter auf 100 Kilometer, ist - wie bei den meisten Automobilherstellern - sehr optimistisch bzw. unrealistisch. In unserem Test konnten wir im Schnitt einen Wert von 5,8 Liter Super ermitteln, was auch für einen Hybrid dieser Klasse ok ist.
 
Glänzen kann der UX 250h mit seinem adaptiven Fahrwerk, das sehr harmonisch abgestimmt ist und für ausgezeichnete Fahreigenschaften sorgt. Zum einen liegt er perfekt auf der Straße und lässt sich dank der sehr direkten Lenkung flott über kurvige Straßen bewegen, zum anderen ist er auch für Langstrecken komfortabel genug.
 
Für Komfort und Sicherheit ist der UX 250h mit einer Reihe moderner Sicherheits- und Assistenzsystemen ausgestattet. So sind zum Beispiel bereits serienmäßig eine adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stopp & Go Funktion, ein Fernlicht-Assistent, Lexus Safety System +, Pre-Crash Safety System, ein Spurführungs-Assistent und eine Verkehrszeichenerkennung an Bord. Mit der Launch Edition wird die Ausstattung um Navigationssystem, Regensensor, Rückfahrkamera mit Einparkführung, digitalen Audioempfang und schlüsselloser Ver- und Entriegelung komplettiert. 
 
 
Fazit: "Der Lexus UX 250h ist kein Raumwunder, was von einem Kompakt-SUV auch nicht unbedingt zu erwarten wäre. Dafür bietet er Luxus und Komfort, verpackt in einem außergewöhnlichen, sportlich eleganten Design. Er kann zudem mit seinem guten Fahrkomfort und dem ausgewogenen Hybrid-Antrieb überzeugen. Wer das Besondere sucht, und auf Premium-Qualität wert legt, ist mit dem kleinen Lexus UX gut beraten."
 
 
Grundausstattung
• Bi-LED-Scheinwerfer
• 2-Zonen-Klimatisierungsautomatik mit automatischer Umluftschaltung
• Adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stopp & Go Funktion
• Fernlicht-Assistent
• Lexus Safety System +
• Pre-Crash Safety System
• Spurführungs-Assistent
• Verkehrszeichenerkennung
 
Ausstattung Launch Edition 
• Scheibenwischer über Regensensor aktiviert
• Leichtmetallräder 17-Zoll, 5 Speichen dunkelgrau
• Lenkradheizung, 2stufig
• Lexus Smart Key, schlüsselloses Ent- und Verriegeln
• Sitzheizung vorne
• Digitaler Audioempfang (DAB)
• Lexus Navigationssystem
• Rückfahrkamera mit Einparkführung
 
Extras Testwagen
• Lackierung Arktisblau Metallic 750 Euro

 
Technische Daten Lexus UX 250h Hybrid 4x2 'Launch Edition' 
Motor: 4-Zylinder Reihenmotor Benziner
Hubraum: 1.987 cm³
Max. Leistung: 112 kW / 152 PS bei 6.000 U/min
Max. Drehmoment: 190 Nm bei 4.400 - 5.200 U/min
Elektromotor: 80 kW / 109 PS mit 202 Nm Drehmoment
Systemleistung: 135 kW / 184 PS bei 6.000 U/min
Antrieb: Frontantrieb
Getriebe: stufenloses CVT Automatikgetriebe 
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 8,5 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 177 km/h
Kombinierter Verbrauch / Tankvolumen: 5,8 Liter Super 98 (Test) / 43 Liter 
Abgasnorm / CO2-Emission: Euro 6d-Temp / 94 g/km 
Länge / Breite / Höhe: 4.499 / 1.840 / 1.540 mm
Leergewicht / Zuladung: 1.540 / 570 kg 
Kofferraumvolumen: 334 - 452 Liter
Anhängelast: 750 kg (gebremst)
Wendekreis: 11,2 m
 
Preis 39.900 Euro 
Preis Baureihe ab 33.950 Euro Lexus UX 200
Preis Testwagen 40.650 Euro
 
Weitere Informationen zum Lexus Fahrzeugprogramm unter www.lexus.de
 
red/lexus/12/2019
 

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de