autosuche

Fahrbericht: Peugeot 508 GT 1.6 PureTech 225 EAT8 mit 225 PS Benziner

"Gran haut couture"

 
Mit dem neuen 508 bringt Peugeot wieder Schwung in den seit dem SUV-Boom rückläufigen Limousinen Markt. Ein eindrucksvolles Design ganz im Zeichen eines Gran Turismo, eine opulente Ausstattung und jede Menge Dynamik scheinen beste Zutaten für einen Erfolg der sportlichen Kompaktlimousine zu sein.
 
Was der 508 neben seiner schicken Optik noch zu bieten hat, haben wir getestet. Dazu sind wir das 225 PS starke Topmodell GT 1.6 PureTech 225 EAT8 gefahren.
 
Peugeot geht mit der zweiten Generation des 508 völlig neue Wege. Während der Vorgänger im Vergleich bieder wirkte, präsentiert sich die aktuelle Generation als Designmeisterwerk, mit im wahrsten Sinne des Wortes aufsehenerregendem Design. Neben der Limousine betet Peugeot den 508 auch als 508 SW Kombi an. Beide basieren auf der konzerneigenen EMP2-Plattform, die auch schon für die Baureihen 308 und 3008 genutzt werden.
 
Die markante Frontpartie verfügt über weit in die Stoßfänger laufende LED-Tagfahrlichter, die die Dynamik der coupéhaften 508 Limousine unterstreichen und für einen eigenständigen, coolen Look sorgen. Der leicht "grimmige Blick" verhilft dem 508 auf der Autobahn zu einem guten Überholprestige, wie wir später noch feststellen werden.
 
Sehr gelungen präsentiert sich auch die Heckpartie, die extrem breit und bullig wirkt. Die markanten LED-Rückleuchten und der unterhalb der Heckscheibe positionierte große Peugeot-Schriftzug verleihen dem Heck ebenfalls einen einmaligen Auftritt. Die Türen sind wie bei einem Coupé rahmenlos, und unterstreichen den sporlichen Charakter der Limousine.
 
Die GT Ausstattung des Testwagens unterstreicht die sportliche Linie des 508. Zum GT Außendesign gehören unter anderem ein Kühlergrill im Rennflaggenmuster und verchromter Umrandung, Außenspiegelkappen in Perla Nera Schwarz, eine Heckschürze, stärker getönte hintere Seitenscheiben und Heckscheibe, zweifarbige 18 Zoll Leichtmetallfelgen (bei unserem Testwagen sind es optionale "Augusta" 19 Zoll Felgen) und GT-Logos an den C-Säule.
 
Mit diesem Plus an Sportlichkeit werden für den 508 GT 1.6 PureTech 225 EAT8 45.600 Euro fällig. Eine Ansage an die Premium-Mitbewerber, denn die liegen im Vergleich deutlich 
darüber. Neben den oben genannten Features wartet die GT Ausstattung (die bereits die Allure beinhaltet) nämlich auch mit einem Full LED-Paket mit LED-Scheinwerfern und LED Rückleuchten, 2-Zonen-Klimaautomatik, Activ Suspension Control, Verkehrsschilderkennung, Fernlichstassistent, Mirror Screen, multifunktionalem Touchsreen, 3D-Navigationssytem, DAB, Focal-Soundsystem, Keyless-System, Sitzheizung vorn und einer Einparkhilfe und Rückfahrkamera auf, um nur das wichtigste aufzuzählen.
 
Zusätzlich hatte unser Testwagen Extras wie den automatischen Geschwindigkeitsregler ACC, das Night Vision Nachtsicht-System zur Fußgängererkennung bei Dunkelheit, den Spurhalteassistenten 'Lane Positioning Assist, DAB+, eine induktive Ladestation für das Smartphone, ergonomische Komfortsitze Plus mit AGR-Gütesiegel und  Dekoreinlagen in Grey Oak Holz an Bord. Abgerundet wird die Ausstattung mit 19 Zoll Felgen 'Augusta' und der Metallic Lackierung in Ultimate Rot. 
 
Der so komplett ausgestattete Testwagen erreicht einen Gesamtpreis von 50.770 Euro, und bleibt damit immer noch günstiger als so mancher Mitbewerber in der Premium-Class.
 
Neben dem Ausstattungsumfang kann die 508 Limousine mit ihrem Außen - und Innendesign begeistern. Dazu zählt die neue Generation des i-Cockpit, dessen Kombination aus kleinem Lenkrad und hoch positionierten digitalen Instrumenten die Armaturenlandschaft im Automobilbau revolutioniert hat. Die Qualität von Materialien und Verarbeitung liegt auf Premium-Niveau. Extras wie die edle Holz-Dekoreinlage in Grey Oak unterstreichen das.
 
Gut positioniert im Blick ist der 10 Zoll-Touchscreen, der mit intuitiver Bedienung glänzen kann. Einzelne Menüpunkte können auch über davor liegende Schnellwahltasten gewählt werden. Allerdings stehen die Tasten in der Mittelkonsole für die Bedienung etwas zu waagerecht. Und weil wir schon dabei sind, auch der schlecht platzierte Tempomat, versteckt hinter dem Lenkrad, hat uns gestört.
 
Für die virtuelle Anzeige im Cockpit lassen sich verschiedene Darstellungsmöglichkeiten in unterschiedlichem Stil und mit verschiedenen Informationen wählen. So kann jeder Fahrer nach seinen individuellen Wünschen die Anzeige einstellen. Der digitalen Technik sei Dank.
 
Einen sehr guten Sitzkomfort und Seitenhalt bieten die besonders rückenfreundlichen und mit einem AGR-Gütesiegel ausgezeichneten ergonomischen Komfortsitze für Fahrers und Beifahrer. Zudem sind sie elektrisch verstellbar und auch beheizbar.
 
Trotz der coupéähnlichen Linienführung mit flacher Heckscheibe bietet die 508 Limousine ein gutes Platzangebot vorne wie hinten. Auch im Fond können groß gewachsenen Personen auf längeren Strecken komfortabel reisen. Die große Heckklappe, die eine Einheit aus Kofferraumdeckel und Heckscheibe bildet, erleichtert das Beladen des Gepäckabteils, das ein ordentliches Fassungsvermögen von 487 bis 1.537 Litern bietet. Vorsicht ist beim Öffnen geboten, denn die Heckklappe schwingt weit nach oben, was nicht bei jeder Einzelgarage passt. Ein Nachteil der schnittigen Karosserie mit abfallender Dachpartie ist die dadurch eingeschränkte Sicht nach hinten. Probleme bereitet das aber nicht, ist doch der Testwagen mit einer Rückfahrkamera ausgestattet.
 
Als Antrieb kommt beim 508 Topmodell ein neuer 1,6 Liter PureTech-Benzinmotor mit 225 PS (165 kW) zum Einsatz. Der Turbo aufgeladene Vierzylinder kommt mit einem relativ kleinen Hubraum aus, der sich positiv auf den Verbrauch auswirken soll. Im Test überzeugt das Triebwerk durch eine gute Laufruhe und eine ordentlich Schub. Das maximale Drehmoment von 300 Nm steht bei 2.500 U/min, wobei der Motor bereits vom Start weg gut anzieht. Steigern lässt sich das noch im Sportmodus, mit dem die Leistung nochmals eindrucksvoller zur Verfügung gestellt wird, und die Schaltvorgänger der 8-Gang-Automatik später erfolgen. Zusammen mit dem kleinen, griffigen Lederlenkrad und der  präzisen Lenkung vermittelt der 508 GT eine Art Go-Kart-Feeling und jede Menge Fahrspaß.  Allerdings kann das weite Ausdrehen und frühe Zurückschalten, der ansonsten sehr gut arbeitenden Automatik, nerven, ist man nicht gerade auf der Rennstrecke unterwegs. Der Eco-Modus eignet sich für eine besonders sparsame und entspannte Fahrweise.
 
Wer es sportlicher liebt, der kann den 508 GT in nur 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 250 km/h nutzen. Mit solchen Werten fährt man auf der Autobahn vorne weg, und kann sich über das anfangs erwähnte gute Überholprestige erfreuen.
 
Dabei hält sich der Verbrauch durchaus in Grenzen. Im Test erzielten wir im Schnitt einen Wert von 7,0 Liter, für die gebotenen Fahrleistungen nicht zu viel ist. Im reinen ECO-Modus Betrieb wäre sicherlich auch ein noch niedriger Wert möglich gewesen.
 
Das die ausgewogene Fahrwerksabstimmung mit adaptiver der Fahrwerksregelung "Active Suspension Control" des 508 GT nicht nur sportlich kann, beweist sie bei schlechtem Untergrund. Dort bügelt sie Straßenunebenheiten mühelos weg und sorgt für einen ausgezeichneten Fahrkomfort. 
 
Premium-Qualität beweist die 508 Limousine auch bei der Geräuschdämmung. Bei höheren Tempo bleibt es im Innenraum angenehm leise, was sie zum idealen Reisewagen prädestiniert. 
 
Abgerundet wird der positive Eindruck durch das umfangreiche Sicherheitspaket, das unter anderem serienmäßigen Notbremsassistenten, Active Safety Brake,  Frontkollisionswarner, Müdigkeitswarner, Spurhalteassistent, mit Lenkeingriff und dem adaptiven Tempomat mit Stop&Go-Funktion beinhaltet.
 
 
Fazit: "Der neue Peugeot 508 GT kann auf ganzer Linie überzeugen. Angefangen vom schicken Design, über die Qualitätsanmutung, die umfangreiche Ausstattung bis hin zur Fahrwerksabstimmung und dem Antrieb. Der 225 PS starken1,6 PureTech Motor liefert sportliche Fahrleistungen bei einem günstigen Verbrauch, und sorgt darüber hinaus auch noch für viel Fahrspaß."
 
 
Ausstattung u.a.
• City-Paket mit Einparkhilfe und Rückfahrkamera
• Full LED-Paket mit LED-Scheinwerfern, LED Rückleuchten, LED Blinkleuchten
• Activ Suspension Control (Adaptives Fahrwerksregelung)
• Bordcomputer
• 2-Zonen-Klimaautomatik
• Active Safety Brake
• Verkehrsschilderkennung
• Fernlichstassistent
• Ergonomische Komfortsitze mit AGR-Gütesiegel elektrisch verstellbar
• Alcantara / Kunstleder Sitzbezüge
• Multifunktionaler Touchsreen
• Mirror Screen
• DAB Radio
• 3D-Navigationssytem
• Focal-Soundsystem
 
 
Ausstattung GT u.a.
• Active Suspension Control
• Außenspiegelkappen in Perla Nera Schwarz
• Dachhimmel Schwarz
• Dachreling hochglänzend Schwarz
• Dekoreinlagen aus Echtholz in "Zebrano"-Optik
• Digitaler Radioempfang DAB+
• Einstiegsleisten in Edelstahl und Pedalerie in Aluminium
• Focal-Soundsystem
• Führungsschienen im Kofferraum
• Full-LED-Paket
• GT-Logo an der C-Säule
• Heckschürze hochglänzend Schwarz
• i-Cockpit-Amplify
• Keyless-System (schlüsselloses Zugangs- und Startsystem)
• Kühlergrill im Rennflaggenmuster mit verchromter Umrandung
• Seitenscheiben in Reihe 2 und Heckscheibe stärker getönt
• Sitzheizung vorn
• 18 Zoll Alufelgen "Sperone"
 
Extras Testwagen:
• Automatischer Geschwindigkeitsregler ACC 750 Euro
• DAB+ 200 Euro
• Night Vision Nachtsicht-System (Fußgängererkennung)1.200 Euro
• Spurhalteassistent 'Lane Positioning Assist 750 Euro
• Ergonomische Komfortsitze Plus mit AGR-Gütesiegel 750 Euro
• 19 Zoll Felgen 'Augusta' 570 Euro
• Dekoreinlage 'Grey Oak' Holz 200 Euro
• Induktive Ladestation 150 Euro
• Metallic Lackierung "Ultimate Rot" 600 Euro
 
 
 
Technische Daten Peugeot 508 GT 1.6 PureTech 225 EAT8
Motor: 4-Zylinder Turbo-Benziner
Hubraum: 1.598 cm³
Max. Leistung: 169kW / 225PS / 5.500 U/min
Max. Drehmoment: 300 Nm bei 1.900 U/min
Antrieb: Frontantrieb
Getriebe: 8-Stufen-Automatik
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 7,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 248 km/h
Kombinierter Verbrauch / Tankvolumen: 7,0 - 8,0 Liter Super (Test) / 62 Liter 
Abgasnorm / CO2-Emission: Euro 6d-Temp / 122 g/km 
Länge / Breite / Höhe: 4.750 / 1.859 / 1.403 mm
Leergewicht / Zuladung: 1.495 / 506 kg 
Kofferraumvolumen: 487 - 1.537 Liter
Anhängelast: 1.600 kg (gebremst)
Wendekreis 10,8 m
 
Preis 45.600 Euro
Preis Baureihe ab 36.250 Euro
Preis Testwagen 50.770 Euro
 
Weitere Informationen zum Peugeot Fahrzeugprogramm unter www.peugeot.de
 
red/peugeot/08/2019
 

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de