autosuche

Fahrbericht: Sportkombi Peugeot 308 SW GT Purtech 225 (165kW) EAT8 im Test

"Platz und Leistung"

Bevor auch vo Peugeiot 308 SW ein komplett neuer Nachfolger an den Start geht, sind wir den 2018 überarbeiteten Kombi aus der Kompaktbaureihe im Test gefahren.

Das aktuelle Modell des 308 SW ist an der dynamischer wirkenden Frontpartie mit neuem Licht-Layout und einigen weiteren kleinen Änderungen, zu erkennen die ein durchaus harmonischeres Gesamtbild ergeben.

Für unseren Test haben wir eine überaus interessante Variante gewählt, die sowohl Sport-Fans, als auch Pragmatiker begeistern könnte. Der 308 SW GT Purtech 225 165kW EAT8 stellt mit seinen 165 KW /225 PS eine ideale Lösung für alle dar, die viel Platz und Komfort suchen, aber auch auf sportliche Fahreigenschaften Wert legen.

Mit einem Listenpreis von 35.350 Euro ist der sportliche Franzosen-Kombi zwar kein Schnäppchen, bietet aber schon überdurchschnittlich gute Serienausstattung. Unter anderem sind in der GT Ausführung serienmäßig Full-LED-Scheinwerfer, 18“-Leichtmetallfelgen, eine Tieferlegung, ein Infotainmentsystem mit 3D-Navi und Peugeot Connect, das Safety-Paket und vieles mehr mit an Bord.

Zusätzlich verfügt unser Testfahrzeug über die optionalen Ausstattungspakete Drive Assist-Paket (600 Euro) Safety Paket (350 Euro) und Clever Paket (450 Euro) , die Active Safety Brake, einen automatischen Geschwindigkeitsregler ACC (mit Stopp-Funktion i. V. mit dem 8-Stufen-Automatikgetriebe), Frontkollisionswarner, Kombiinstrument mit Punktmatrix in Farbe, Fernlichtassistent, Müdigkeitswarner, Spurhalteassistent mit Lenkeingriff, Verkehrsschilderkennung mit Darstellung der Geschwindigkeitsempfehlung, Nebelscheinwerfer, eine elektrische Feststellbremse, Park Assists und einen

Totenwinkelrassistenten beinhalten. Dazu kommen noch DAB Radioempfang für 200 Euro und die Sonderlackierung Perlmutt Weiß für 770 Euro.

Der Gesamtpreis des 308 SW GT Purtech 225 EAT8 summiert sich so auf 37.720 Euro. Damit fehlt es an Bord eigentlich an nichts, und bietet ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis.

Im Innenraum zeigt sich der Peugeot 308 auch in seiner zweiten Lebenshälfte noch sehr modern und im Falle der GT-Ausstattung auch äußerst dynamisch. Die Sportsitze passen perfekt zum sportlichen Touch des Innenraums, der durch viele rote Ziernähte an Armaturentafel, Türen, Lenkrad und Sitzen geprägt ist.

Zum sportlichen Charakter passt auch das i-Cockpit mit dem kleinen, aber überaus griffigen Lederlenkrad sehr gut. So vermittelt der 308 SW fast schon Go-Kart-Feeling.

Auch die hoch gesetzten Armaturen können überzeugen. Eine nette Spielere ist die spezifische Anzeige im GT, die im Sport-Modus genau anzeigt wie viele PS, wie viel Drehmoment und wie viel Bar des Turboladers gerade abgerufen werden.

Erkennungsmerkmal des frisch gelifteten 308 SW GT ist auch der neu gestaltete Automatikwählhebel, der von 3008 und 5008 übernommen worden ist. Nicht verbessert wurden allerdings die Ablagen, die leider noch immer recht dürftig sind.

Keinen Grund zur Klage gibt es hingegen beim Platzangebot, das sich für ein Auto der Kompaktklasse durchaus großzügig zeigt. Immerhin ist der 308 SW auch schon stolze 458,5 cm lang. Viel Platz bietet auch der Kofferraum, der mit 610 bis 1.660 Litern Stauraum aufwarten kann.

Wer sich für die sportliche GT-Variante entscheidet, für den wird auch die Motorisierung von Bedeutung sein. Für die GT-Ausstattung stehen deshalb nur der stärkste Diesel und Benziner der 308er-Baureieh zur Wahl.

In unserem Fall ist das der 1,6 Liter PureTech-Benzinmotor mit 225 PS (165 kW) und einem maximalen Drehmoment von 300 Nm schon bei 1.900 U/min. Der verschafft dem eher unscheinbaren 308 SW GT sehr gute Fahrleistungen und einigen Respekt auf der Autobahn. Fahrer, zumeist größerer Limousinen, zeigten sich häufiger überrascht über das Leistungspotentials des Mittelklasse-Kombis, dessen schlichtess Heck nur ein dezentes "GT" ziert.

Der Motor verfügt über das gesamte Drehzahlband hinweg über ordentlich Schub, und beschleunigt den 308 SW GT aus dem Stand in 7,6 Sekunden auf 100 km/h. Mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h lässt es sich auch bei höheren Tempo entspannt auf der Autobahn reisen. Dabei läuft der 1,6 Liter Vierzylinder angenehm leise und kann auch mit einem moderaten Verbrauch aufwarten. Im Test kamen wir im Durchschnitt auf 7,0 Liter Super, was für die gebotene Leistung ein akzeptabler Wert ist.

Eine Neuheit ist die 8-Gang-Automatik, die im Vergleich zur bisherigen 6-Gang-Automatik mit noch sanfteren und schnelleren Schaltvorgängen überzeugt, und von denen im Fahrbetrieb kaum etwas merkbar ist. Neben dem Normal-Modus gibt es noch einen ECO- und Sport-Modus. Wie der Name schon erraten lässt ist der ECO-Modus für eine besonders ökonomisch Fahrweise ausgerichtet, wohingegen der Sport-Modus das Fahrvergnügen in den Vordergrund stellt.

Schaltet man in den Sport-Modus, erstrahlen die Armaturen in roter Beleuchtung, der Motor reagiert noch giftiger auf die Pedalbewegung und die Lenkung wird noch direkter. Was man sich bei dieser Einstellung hätte sparen können, ist der Soundgenerator, der dem Triebwerk einen sportlicheren Klang verschaffen soll. Heraus kommt dabei aber eher ein künstlich wirkendes Geräusch wie aus einer Spielekonsole, weshalb man schnell wieder in den Normal-Modus wechselt.

Die sehr direkte Lenkung vermittelt in Kombination mit dem herrlich kleinens und griffigen Sportlederlenkrad einen guten Kontakt zum Asphalt. Dabei liegt der 308 SW GT satt auf der satt auf der Straße. Grund dafür ist das fein abgestimmte Sport-Fahrwerk der GT Variante, das eine noch bessere Straßenlage ermöglicht, dabei aber ausreichend komfortabel für die Langstrecke bleibt.

Auf jeden Fall fühlt sich der 308 SW GT deutlich handlicher an, als man es von einem fast 4.600 cm langen Kombi erwarten würde. Die Karosserie bietet auch nach hinten eine sehr gute Übersicht.

Am Puls der Zeit zeigt sich der sportliche Franzose bei der Sicherheitsausstattung. Der adaptive Tempomat ist im Vergleich zum Vorgänger nun wirklich ein echter adaptiver Tempomat, der auch selbstständig bremst. In Verbindung mit der Automatik verfügt er sogar über eine Stop & Go-Funktion.

Fazit: "Auch wenn das Facelift beim 308 SW optisch eher zurückhaltend ausgefallen ist, zeigen die technischen Änderungen deutliche Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger. Begeistern kann beim 308 SW GT der starke und laufruhige Motor in Kombination mit der ausgezeichneten 8-Stufen-Automatik. Darüber hinaus sind es das gut abgestimmt Sportfahrwerk und das großzügige Raumangebot, die für den 308 SW GT Purtech 225 EAT8 sprechen."

Ausstattung GT Line:

• Außenspiegelkappen in Perla Nera Schwarz 
• Dachhimmel in Schwarz
• 3D-Navigationssystem NAC
• Einstiegsleisten in Edelstahl und Pedalerie in Aluminiu
• Frontgrill im Rennflaggenmuster
• Frontschürze in Schwarz
• Führungsschienen im Kofferraum
• Full-LED-Paket
• Heckscheibe und Seitenscheiben hinten stärker getönt
• Heckschürze mit integrierten und verchromten Dekorauspuffendblenden
• (18 Zoll Leichtmetallfelgen 'GT Diamant')
• Peugeot Schriftzug rot hinterlegt
• Schwellerzierleisten in Wagenfarbe lackiert
• Tieferlegung -10 mm

Serienmäßig:

• City-Paket
• Sicht-Paket
• Sport-Paket
• Bordcomputer

Extras Testwagen:

• Clever-Paket 450 Euro
• Drive Assist-Paket 600 Euro
• Safety-Paket 350 Euro
• DAB Radioempfang 200 Euro
• Sonderlackierung Perlmutt Weiß 770 Euro

Technische Daten: Peugeot 308 SW GT Purtech 225 (165kW) EAT8

Motor: 4-Zylinder Turbo-Benziner
Hubraum: 1.598 cm³
Max. Leistung: 165 kW / 225 PS / 5.500 U/min
Max. Drehmoment: 300 Nm bei 1.900 U/min
Antrieb: Frontantrieb
Getriebe: 8-Stufen-Automatik
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 7,6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h
Kombinierter Verbrauch / Tankvolumen: 7,0 Liter Super 98 (Test) / 52 Liter
Abgasnorm / CO2-Emission: Euro 6d-Temp / 136 g/km
Länge / Breite / Höhe: 4.565 / 1.863 / 1.472 mm
Leergewicht / Zuladung: 1.394/ 476 kg
Kofferraumvolumen: 610 - 1.660 Liter
Anhängelast: 1.300 kg (gebremst)
Wendekreis 10,4 m

Preis 35.350
Preis Baureihe ab
20.350 Euro
Preis Testwagen 37.720 Euro

Weitere Informationen zum Kia Fahrzeugprogramm unter www.peugeot.de

red/peugeot/05/2019

 

United Kingdom gambling site click here