autosuche

Motorrad: Elektro Roller von Segway mit intelligenter Technologie

"Ferngesteuert per App"

 
Segway-Ninebot, der weltweit führende Hersteller von Elektromobilitätslösungen, kündigt drei neue e-Roller für den deutschen und österreichischen Markt an. Die elektrisch angetriebenen Roller, bieten die neueste Technologie auf dem Gebiet der Konnektivität und verfügen über ein LED-Farbdisplay am Lenker und sind mit dem Smartphone bedienbar. Der Einstiegspreis soll bei 1.799 Euro liegen.
 
Die drei Modelle bestehen aus der Launch Edition E110SE mit einer Reichweite von bis zu 97 Kilometern, dem regulären E110S mit einem Aktionsradius von bis zu 75 Kilometern und einem Modell mit noch umfangreicherer Ausstattung, den E125S. Dieses Modell bietet unter anderem einen Zusatzakku, der seine Reichweite insgesamt auf 140 Kilometer erhöht. Alle Modelle sind in zwei Varianten verfügbar. Die erste Variante erreicht bis zu 25 Kilometer pro Stunde und die zweite Variante bis zu 45 Kilometer pro Stunde. Jedes Modell hat eine Herstellergarantie von zwei Jahren. 
 
Die Elektro-Roller sind mit intelligenten Technologien ausgestattet und können über die Segway-Ninebot-App ferngesteuert werden. Alle Modelle verfügen über einen LED-Farbbildschirm, der wichtige Informationen wie die aktuelle Geschwindigkeit und die verbleibende Akkukapazität anzeigt. Zudem sind die e-Roller mit dem Anti-Diebstahl-System Attitude and Heading Reference System (AHRS) versehen. Letzteres nutzt integriertes 4G und GPS, sodass dem System fortwährend der genaue Standort des Fahrzeugs bekannt ist. Zudem erkennt der e-Roller plötzliche Bewegungen und schickt in diesem Fall eine Nachricht auf das Handy. 
 
In der Segway-Ninebot-App für Apple- und Android-Geräte können alle wichtigen Informationen über den Elektro-Roller eingesehen werden, zum Beispiel den Routenverlauf vergangener Fahrten, der Akkustand und den aktuellen Standort des e-Rollers. Dank der App wird der elektrische Motorroller automatisch verriegelt und wieder entriegelt, sobald sich der Fahrer oder die Fahrerin nähert. So muss nicht erst der Schlüssel oder das Handy hervorgekramt werden, um losfahren zu können.
 
Im Gegensatz zu den meisten Elektro-Rollern befindet sich der Akku am unteren Ende des Trittbretts. Dies sorgt für einen niedrigen Schwerpunkt. Die Roller verfügen über einen besonders langen Sitz, sodass bequem zwei Erwachsene darauf Platz finden. Die Modelle bieten ein 27 Liter großes Gepäckfach unter dem Sattel. Je nach Modell und Größe hat es Platz für zwei Helme. 
 
Die Segway e-Roller werden in modernen Farben angeboten. Die Launch Edition E110SE erscheint in Jet Black (matt), die Edition E110S ist in Phantom Black (glänzend), Intense Red (glänzend), Stone Grey (matt), Steel Grey (glänzend) und Arctic White (glänzend) erhältlich. Der E125S kommt in den Farben Phantom Black, Atlantic Blue, Arctic White und Ruby Red (alle glänzend) auf den Markt.
 
Zusätzlich zu den drei neuen e-Rollern, bringt Segway mit dem B110S noch ein e-Mofa auf den Markt. Dieses kompakte elektrisch betriebene Mofa bietet eine Reichweite von bis zu 105 Kilometern. Das B110S wird es, wie die e-Roller, als zwei unterschiedlich schnelle Varianten geben. Die erste Variante erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 25 Kilometer pro Stunde und die zweite Variante 45 Kilometer. Darüber hinaus wird es in mehreren auffälligen Farbkombinationen erhältlich sein.
 
Weitere Informationen unter www.segway.com
 
red/segway/09/2021
 

Medien

Segway e-Roller - 2021

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de