autosuche

Motorrad: Exklusives Vespa 946 Christian Dior Sondermodell

"Symbole für Esprit und Lebenskunst"

 
Vespa und das Pariser Modehaus Dior verbindet die Gemeinsamkeit des selben Gründungsjahr 1946. Das hat jetzt beide Marken zur Zusammenarbeit für ein exklusives Vespa Sondermodell mit dazu passenden Accessoires veranlasst.
 
Das Ergebnis ist die Vespa 946 Christian Dior, deren einzigartiges Monocoque-Chassis und die filigrane Grafik eine Hommage an das kulturelle8 Erbe beider Häuser ist. Die Kult-Vespa 946, wurde 2012 in Mailand erstmals präsentiert. Herzstück der Vespa 946 ist ein luftgekühlter 125-ccm-Einzylinder-Dreiventil-Viertaktmotor mit elektronischer Benzineinspritzung.
 
Die exklusive Farbgebung sowie das goldfarbene Finish der Vespa 946 Christian Dior wurden gemeinsam mit der Kreativabteilung von Dior entwickelt. Sowohl der Sitzbezug als auch die Handgriffe sind handvernäht in blauem Echtleder. Die untere Sitzbankschale schmückt ein Fabric-Gewebe mit "Dior-Monogramm“. Die Grafik der rechten Fahrzeugseite trägt den Schriftzug "Christian Dior Paris“ und der Gepäckhaken unterhalb der Sitzbank zeigt das exklusive "Christian Dior“-Logo.
 
Inspiriert vom Dekor der Sitzbank entstand ein elegantes Topcase mit dem von Marc Bohn 1967 entworfenen Muster Dior Oblique. Dieses wurde speziell für die Montage auf der Gepäckbrücke entwickelt. Ein Helm, ebenfalls mit dem bekannten Dior-Muster verziert, rundet die exklusive Zubehörlinie ab.
 
Als Symbol für den Aufbruch hin zu neuen Horizonten wird diese gemeinsame Kreation als Limited Edition ab Frühjahr 2021 weltweit in den Dior Boutiquen und anschließend auch in ausgewählten Motoplex Stores der Piaggio-Gruppe erhältlich sein.
 
Preise für das exklusive Sondermodell und die Accessoires wurden noch nicht bekanntgegeben.
 
Weitere Informationen zum Vespa Rollerprogramm unter www.vespa.com
 
red/vespa/06/2020
 
 

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de