autosuche

Motorrad: Kompakter Urban Adventure Roller SR GT von Aprilia

"Für die City und den Offroad Einsatz"

 
Aprilia präsentierte mit dem SR GT einen völlig neuen Style im Segment der kompakten GT-Roller. Als erster "Urban Adventure"-Roller von Aprillia, soll er Fahrspaß in der Stadt wie auf längeren Strecken und abseits des Asphalts generieren.
 
Der SR GT ergänzt die Aprilia Urban Mobility-Modellpalette, eine Palette besonders funktioneller Fahrzeuge für den urbanen Bereich. Zur aktuellen Aprilia Urban Mobility Familie zählen die E-Scooter eSR1 und eSR2 – nicht in Deutschland erhältlich – sowie der kompakte, funktionsorientierte Aprilia SXR 50.
 
Die aktive Sitzposition und der breite Lenker des SR GT garantieren beste Kontrolle. Lange Federwege sorgen für Komfort. Mit reichlich Bodenfreiheit und großen Reifen mit All-Terrain-Profil ist der SR GT für jede Form von Fahrbahnbelag gerüstet. 
 
Das Design des SR GT kombinierts die Sportlichkeit der Aprilia Motorradwelt und Stilelementen aus der Offroad-Szene. Dazu gehört eine Front mit dreiteiligen LED-Scheinwerfer-Kombination, und einer Verkleidung mit doppelwandigen Seitenteilen. Ein "freischwebendens“ Windschild und der breite unverkleidete Rohrlenker finden ihren Ursprung in der Offroad-Welt. Ein hoher Mitteltunnel, unter dem sich der Kraftstofftank verbirgt, verleiht der SR GT einen Motorrad-Look. Das Kennzeichen ist direkt über dem Hinterrad montiert. Die Sozius-Haltegriffe und das Full-LED-Rücklicht inklusive Blinker ist in das schlanke Heck integriert. Im vorderen Bereich der Trittbretter gibt es eine zusätzliche komfortable Fußauflage
 
Angetrieben wird der Aprilia SR GT von Einzylinder-Viertaktmotoren mit i-get-Technologie, elektronischer Einspritzung, Vierventilsteuerung und Flüssigkeitskühlung, mit 124 cm³ bzw. 174 cm³ und Start-Stopp-System "RISS“ (Regulator Inverter Start & Stopp System).
 
Der 124 cm³ Einzylinder-Viertaktmotor bringt mit 11 kW / 15 PS bei 8.750 U/min die maximal erlaubte Leistung in der Führerscheinklasse A1. Sein maximales Drehmoment von 12 Nm liegt bei 6.500 U/min an. Den Antrieb des Aprilia SR GT 200 übernimmt ein neuer 174 cm³ Motor mit einer Leistung von 13 kW / 17,6 PS bei 8.500 U/min und einem Drehmoment von 16,5 Nm bei 7.000 U/min. Das Plus an Motorleistung erforderte eine effizientere Kühlung und auch das CVT-Getriebe erhielt eine verstärkte Kupplung.
 
Beim RISS System wird der klassische Anlasser durch einen bürstenlosen elektrischen Generator ersetzt, der direkt auf der Kurbelwelle montiert ist. Die Vorteile von RISS sind vielfältig: Keine mechanischen Geräusche beim Startvorgang, leichter und zuverlässiger sowie geringerer Verbrauch. Das Start-Stopp-System schaltet den Motor – nach Erreichen der Betriebstemperatur – zwischen 1 und 5 Sekunden nach einem Stopp automatisch ab. Ein kurzer Dreh am Gasgriff genügt, um den Motor sofort und fast geräuschlos wieder zu starten. Der Verbrauch soll gemäß WMTC-Zyklus bei 2,5 Liter auf 100 Kilometer für den SR GT 125 und 2,6 Liter auf 100 Kilometer für den SR GT 200. Mit dem neun Liter fassenden Tank macht das eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern.
 
Das volldigitale Dashboard besitzt ein großes LCD-Display auf dem alle Informationen zum Fahrzeug sowie eine Vielzahl von Fahrinformationen angezeigt werden. Optional kann ein Smartphone per Bluetooth über die Aprilia Multimedia Plattform aus dem Aprilia Zubehör mit der Bordelektronik verbunden werden. Anrufe und Nachrichten werden damit im Display angezeigt. Anrufe sowie Musik aus der eigenen Playlist können per Knopfdruck an der Griffarmatur oder per Sprachsteuerung aktiviert werden.
 
Speziell für den SR GT entwickelte Federelemente mit langem Hub stützen gegen den stabilen Doppelschleifenrahmen aus hochfesten Stahlrohren ab. Eine 33 mm Showa Teleskopgabel mit122 mm Federweg führt das Vorderrad. Die Triebsatzschwinge stützt sich über zwei in der Federvorspannung 5-fach einstellbare Showa Federelemente mit 107 mm Federweg gegen den Rahmen ab. Das Leergewicht beträgt fahrfertig 144 kg bzw. 148 kg beim SR GT 200.
 
Ausgerüstet ist der SR GT mit Leichtmetallrädern in den Dimensionen 14 Zoll vorne und 13 Zoll hinten, in Kombination mit großvolumigen Reifen in 110/80 vorne und 130/70 hinten. Hydraulisch betätigte Bremszangen greifen im Vorderrad auf eine gelochte 260 mm Wave-Bremsscheibe. Das Hinterrad wird über eine 220 mm Standardbremsscheibe verzögert. Mit 175 mm Bodenfreiheit und dem All-Terrain-Reifenprofil sind Bordsteinkanten und größere Bodenwellen auf unbefestigtem Untergrund kein Problem für den SR GT. 
 
Unter der Sitzbank befindet sich ein Ablagefach mit 25 Liter Fassungsvermögen, das Platz für einen Integralhelm bietet. Optional ist ein 33 Liter Aluminium Topcase erhältlich.
 
Der SR GT ist in der Kombination mit silbergrauen Seitendeckeln, Fußraumverkleidung und Soziusgriffen in den Farben Schwarz Aprilia, Grau Street und Blau Infinity mit schwarzen Felgen und schwarzer Sitzbank mit grauen Steppnähten erhältlich.
 
Ab Januar 2022 ist der Aprilia SR GT lieferbar.
 
Weitere Informationen zum Aprillia Motorradprogramm unter www.aprilia.com
 
red/aprillia/12/2021
 

Medien

Aprilia SR GT - 2021

© motormobil 2022 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de