autosuche

News: Mercedes-AMG C63 mit geschärftem Exterieur und noch mehr Agilität

"Bärenstarke Achtzylinder"

Mercedes-AMG C63 Limousine, T-Modell, Coupé und Cabriolet gehen mit nachgeschärftem Exterieur, modernisiertem Interieur und noch mehr Agilität an den Start. Das schnell schaltende AMG SPEEDSHIFT MCT 9G Getriebe, das elektronisch gesteuerte Hinterachs-Differenzial und die neunstufige AMG TRACTION CONTROL (im C 63 S) heben Längs- und Querdynamik auf ein neues Niveau. Mehr Fahrvergnügen garantiert auch AMG DYNAMICS: Diese integrierte Fahrdynamikregelung erweitert die Funktionen des ESP um die exakt dosierte Kraftverteilung an der Hinterachse (Torque Vectoring) und steigert damit die Agilität bei gleichzeitig hoher Stabilität.

Optisch tritt der neue C 63 ebenfalls emotionaler auf: Die AMG-spezifische Kühlerverkleidung unterstreicht die Markenidentität und betont den kraftvollen Auftritt. Das Interieur profitiert vom optionalen Volldigital-Cockpit mit eigenständigen AMG Anzeigen und der neuen Generation der AMG Lenkräder.

Alle vier Karosserievarianten sind als Basis- sowie S-Modell erhältlich: Der bewährte AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor leistet 350 kW (476 PS) oder 375 kW (510 PS), das maximale Drehmoment beträgt 650 oder 700 Nm. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert der C 63 S je nach Karosserieversion bereits in 3,9 Sekunden, der C 63 in 4,0 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt bei C 63 S Limousine und Coupé 290 km/h, bei C 63 S T-Modell und Cabriolet 280 km/h und bei allen C 63 Varianten 250 km/h (jeweils elektronisch abgeregelt). Auf Wunsch ist auch für den C 63 die Anhebung der Höchstgeschwindigkeit erhältlich. 
Weitere Informationen zum Mercedes-AMG Fahrzeugprogramm unter www.mercedes-amg.de
 
red/mercedes-amg/07/2018
United Kingdom gambling site click here