autosuche

News: Hyundai i30 Fastback N Fließheck-Modell mit bis zu 275 PS

"Hochleistungssporler im Kompaktformat"

 
Wer hätte das noch vor ein paar Jahren für möglich gehalten: Ein 202 kW (275 PS) starker und bis zu 250 km/h schneller Kompakt-Sportler von Hyundai. Nach dem i30 N feiert nun mit dem i30 Fastback N zweite Hochleistungsmodell von Hyundai Weltpremiere auf dem diesjährigen Pariser Auto Salon 2018. Das fünftürige Coupés  mit Fließheck kommt noch Ende des Jahres auf den deutschen Markt.
 
Erhältlich ist der i30 Fastback N wie der i30 N mit 184 kW (250 PS) sowie als auf der Nürburgring-Nordschleife ausgiebig erprobten Performance-Variante mit 202 kW (275 PS). Herzstück des i30 Fastback N ist ein 2,0-Liter-Benzindirekteinspritzer, der dank Ottopartikelfilter vom Start weg die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt: 184 kW (250 PS) leistet die Basis, beim i30 Fastback N Performance steigt die Leistung auf 202 kW (275 PS). Das maximale Drehmoment beträgt 353 Newtonmeter, per Overboost-Funktion stehen kurzzeitig sogar 378 Newtonmeter an.
 
Das markante Erscheinungsbild des i30 Fastback ist schon in der regulären Version mit 11,5 Zentimetern mehr Karosserielänge und drei Zentimeter niedrigerer Dachhöhe gegenüber dem Steilheckmodell besonders dynamisch. Wie der i30 N mit Steilheck steht auch der i30 Fastback N auf 18 oder 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen. Der markentypische Kaskaden-Kühlergrill ist ganz in Schwarz gehalten und mit dem N-Logo in Form einer Rennstreckenschikane bestückt. Die Voll-LED-Scheinwerfer verfügen über eine schwarz eingefärbte Blende. Die seitlichen Lufteinlässe an der Front sind für eine verbesserte Bremsenkühlung besonders groß geraten und aerodynamisch optimiert, um Verwirbelungen rund um Motor und Radhäuser zu minimieren. 
 
Am Heck bestimmen ein Diffusor, ein in die Heckklappe integrierter Spoiler und eine Abgasanlage mit doppelten Endrohren die Optik. Die Sättel der Hochleistungs-Bremsanlage sind Rot eingefärbt. Seitenschweller, Außenspiegel und der Heckspoiler sind schwarz gehalten. Exklusiv für den i30 Fastback N gibt es die neue Lackierung Shadow Grey.
 
Auch der Innenraum präsentiert sich sportlich, mit schwarzem Dachhimmel, Einlagen aus dunklem Metall, Zierelementen in knalligem Rot, Sportlenkrad und Sportschaltknauf, Sportsitzen und Instrumenten mit eigener Skalierung und roten Zeigern. Über dem Display des Bordcomputers gibt eine LED-Schaltanzeige Auskunft über den optimalen Zeitpunkt, unter sportlichen Aspekten den Gang zu wechseln. Der Bereich des Drehzahlmessers variiert je nach Motoröltemperatur.
 
Ausgestattet ist der i30 Fastback N zudem mit einem Sportfahrwerk mit adaptiven Stoßdämpfern, Launch Control und bei der Performance-Variante mit einer elektronisch geregelten Differenzialsperre mit der Bezeichnung N Corner Carving Differential. Charakter und Wirkungsweise zahlreicher Komponenten lassen sich per Knopfdruck ganz auf die Vorlieben des Fahrers anpassen. Dazu zählen die adaptiven Stoßdämpfer, die Lenkung, diverse Parameter des Motors, die elektronische Stabilitätskontrolle, die Zwischengas-Funktion Rev Matching und in der Performance-Ausgabe der Sound der Sportabgasanlage mit variabler Klappensteuerung sowie die elektronisch geregelte Differenzialsperre. N Grin Control System nennt Hyundai die Programmwahl mit jeweils fünf Einstellungen, weil sie jedem, der hinter dem Steuer des i30 Fastback N Platz nimmt, beim Fahren ein Grinsen ins Gesicht zaubern soll.
 
Neben einer umfangreichen Komfortausstattung gehört auch das Hyundai SmartSense zum Ausstattungsumfang. Dahinter verbergen sich zahlreiche Assistenzsysteme, zum Beispiel eine City-Notbremsfunktion, ein Frontkollisionswarner und ein aktiver Spurhalteassistent. Hinzu kommen Aufmerksamkeitsassistent, Fernlichtassistent sowie in Verbindung mit Radio-Navigationssystem eine Verkehrszeichenerkennung für Tempolimits und Überholverbote.
 
Optional wird ein Navigationssystem mit Informationszentrale namens N Performance Driving Data angeboten. Es liefert Angaben über Leistung, Drehmoment, den Ladedruck sowie die auf das Fahrzeug wirkenden G-Kräfte und bietet auch einen Zeitennehmer zum Beispiel für die Rundenzeit.
 
Weitere Informationen zum Hyundai Fahrzeugprogramm unter www.hyundai.de
 
red/hyundai/09/2018
 
 

Medien

Hyundai i30 Fastback N Performance 2018
United Kingdom gambling site click here