autosuche

News: BMW 8er Cabriolet mit klassischem Spannbügel-Soffverdeck

"Intensives Open-Air-Erlebnis" 

 
Mit dem neuen 8er Coupé führt BMW auch das Cabriolet des Luxuscoupés ein. Der offene Viersitzer mit klassischem Textilverdeck verspricht ein intensives Open-Air-Erlebnis mit herausragend sportlicher Performance. Zur Markteinführung im März 2019 stehen dafür zwei besonders durchzugsstarke Motoren zur Verfügung. Mit einer charakteristischen Kraft- und Soundentfaltung setzt sich der 390 kW/530 PS starke V8-Ottomotor des  M850i xDrive Cabriolet in Szene. Im 840d xDrive Cabriolet kommt ein Reihensechszylinder-Diesel mit 235 kW/320 PS zum Einsatz.
 
Mit einer Länge von 4 843 Millimetern, einer Breite von 1 902 Millimetern, einer Höhe von 1 339 Millimetern, einem Radstand von 2 822 Millimetern sowie Spurweiten von 1 619 Millimetern vorn und 1 642 Millimetern hinten entsprechen seine Abmessungen nahezu exakt denen des 8er Coupé. 
 
Wie beim Coupé ist die Frontschürze dreidimensional gestaltete mit großen Lufteinlässen, die beim M850i xDrive Cabriolet sowie in Verbindung mit dem optionalen M Sportpaket für das BMW 840d xDrive Cabriolet nochmals dominanter ausfallen. Adaptive LED-Scheinwerfer gehören zur Serienausstattung. Das optionale BMW Laserlicht mit variabler Fahrbahnausleuchtung und Selective Beam erzielt eine Fernlichtreichweite von rund 600 Metern. Zur flachen und breiten Anmutung des Hecks trägt neben den horizontalen Linien und den weit in die Seitenpartien reichenden Leuchteneinheiten auch die in die Gepäckraumklappe integrierte dritte Bremsleuchte bei.
 
Das Spannbügelverdeck des neuen 8er Cabriolet zeichnet sich durch eine gewichtsoptimierte Bauweise und eine Akustikdämmung aus. Im geschlossenen Zustand spannt es sich straff über den Innenraum und verleiht dem Fahrzeug damit eine markante gestufte, coupéartige Silhouette. Das Textilverdeck, das serienmäßig in Schwarz und optional in Anthrazit Silbereffekt ausgeführt ist, lässt sich per Tastendruck innerhalb von jeweils 15 Sekunden vollautomatisch öffnen beziehungsweise schließen. Der geräuscharme elektrische Antrieb kann bei Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h aktiviert werden. Nach dem Öffnen wird das Softtop unter einer Verdeckklappe abgelegt, deren Oberflächenstruktur und Nahtbild mit der Instrumententafel, sowie den Tür- und Seitenverkleidungen im Innenraum übereinstimmt und zwei markante Hutzen auf Höhe der Fondsitze aufweist.
 
Serienmäßig ist das neue 8er Cabriolet mit einer Armaturentafel und Türbrüstungen in der Lederausführung Walknappa sowie elektrisch einstellbaren Sportsitzen und der Lederausstattung Vernasca ausgestattet. Die im M850i xDrive Cabriolet serienmäßigen Multifunktionssitze werden mit der Lederausstattung Merino mit erweiterten Umfängen kombiniert. Die Serienausstattung umfasst ausserdem einen Windschutz, der im Fondbereich aufgestellt werden kann, um unerwünschte Luftverwirbelungen beim Offenfahren zu unterbinden. Optional werden Nackenwärmer angeboten, deren Luftausströmer in die Kopfstützen des Fahrer- und des Beifahrersitzes integriert sind. Zusätzlich werden unter anderem eine Sitzklimatisierung, ein Wärmekomfort-Paket samt Lenkradheizung sowie der BMW Display Key angeboten. Die Fondsitzlehne des neuen 8er Cabriolet ist serienmäßig im Verhältnis 50 : 50 teilbar, beide Elemente lassen sich unabhängig voneinander umklappen und bieten so eine Durchlademöglichkeit. Bei geschlossenem Verdeck beträgt das Gepäckraumvolumen 350 Liter.
 
Als Antrieb stehen ein 4,4 Liter großer Achtzylinder-Motor der jüngsten Generation mit einer Höchstleistung von 390 kW/530 PS und einem maximalen Drehmoment von 750 Nm zur Auswahl. Er beschleunigt das M850i xDrive Cabriolet in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h.
 
Das 840d xDrive Cabriolet verfügt über einen 3,0 Liter großen Reihensechszylinder-Dieselmotor mit 235 kW/320 PS und einem maximalen Drehmoment von 680 Nm, und beschleunigt in 5,2 Sekunden von null auf 100 km/h.
 
Beide Motoren entsprechen der Abgasnorm Euro 6d-TEMP und übertragen ihre Kraft über ein 8-Gang Steptronic Sport Getriebe und den intelligenten Allradantrieb BMW xDrive auf die Straße. Das Allradsystem des neuen BMW 8er Cabriolet weist eine spürbar hinterradbetonte Abstimmung auf und gewährleistet damit das für Sportwagen von BMW typische Fahrerlebnis. Die Fahrdynamik wird außerdem von dem im BMW M850i xDrive Coupé serienmäßigen M Sportdifferenzial unterstützt. Eine serienmäßige Integral-Aktivlenkung reduziert den Wendekreis beim Rangieren, steigert die Agilität und optimiert das Lenverhalten bei Spurwechseln sowie in Kurven mit höherem Tempo.
 
Im M850i xDrive Cabriolet bewirkt die optionale aktive Wankstabilisierung einen besonders schnellen und präzisen Ausgleich von Seitenneigungskräften bei dynamischen Fahrmanövern und fördert damit sowohl beim Einlenken als auch am Kurvenausgang die Agilität und die Fahrstabilität. Ihre elektrischen Stellmotoren reagieren außerdem auf Störkräfte, die von einseitigen Fahrbahnunebenheiten ausgelöst werden, und steigern so den Komfort bei Geradeausfahrt.
 
Komfort und Sicherheit des neuen 8er Cabriolet werden durch moderne Fahrerassistenzsysteme gesteigert. Zur serienmäßigen Ausstattung gehört das Head-Up Display. Optional ist der Driving Assistant erhältlich, der die Auffahr- und Personenwarnung mit City-Bremsfunktion, die Spurverlassens- und die Spurwechselwarnung, die Speed Limit Info, die Querverkehrswarnung hinten und die Heckkollisionswarnung umfasst. Optional sind die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, der Driving Assistant Professional, der zusätzlich unter anderem den Lenk- und Spurführungsassistenten beinhaltet, sowie das System BMW Night,
 
Weitere Informationen zum BMW Fahrzeugprogramm unter www.bmw.de
 
red/bmw/11/2018
 
 

Medien

BMW 8er Cabriolet 2018
United Kingdom gambling site click here