autosuche

News: Land Rover Discovery Sport erhält großes Update und Mild-Hybrid-Technik

"In Zukunft elektrisch"

 
Land Rover hat dem Discovery Sport für das Modelljahr 20102 ein umfassendes Update unterzogen, mit nutzerfreundlichen Technologien und elektrifizierten Antrieben mit 48-Volt Mild-Hybrid System. Der neue Discovery Sport baut zudem auf der von Jaguar Land Rover kürzlich entwickelten Premium-Transverse-Architecture (PTA) auf, die einen elektrischen Antrieben ermöglicht.
 
Der Effizienzsteigerung dient darüber hinaus in den Versionen mit Allradantrieb die Integration von Driveline Disconnect: Der Vorderachsantrieb entkoppelt bei gleichmäßiger Fahrt den Antriebsstrang zur Hinterachse, was Reibungsverluste minimiert. Wird wieder volle Traktion benötigt, schaltet sich der Allradantrieb in weniger als 500 Millisekunden zu.
 
Trotz Facelifts besitzt der neue Discovery Sport typische Merkmale des Discovery Designs, wie die schalenförmige Motorhaube, eine ansteigende Gürtellinie und das sich nach hinten verjüngende Heck. Neben den optimierten Proportionen fallen der neue Kühlergrill und Stoßfänger, sowie die Scheinwerfer und Heckleuchten mit LED-Technologie ins auge.
 
Im Innenraum erhält der Discovery Sport das hochentwickelte Touch Pro Infotainment-System mit 10-Zoll HD-Touchscreen ebenso wie noch hochwertigere Materialien. In allen drei Reihen finden sich neugestaltete Sitze, die in Reihe 2 optional verschiebbar und im Verhältnis 40:20:40 geteilt umlegbar sind. Das Tankvolumen für die Dieselmotoren stieg um 20 Prozent auf 65 Liter stieg. Optional ist zudem der von Land Rover entwickelte Activity Key zum einfachen Ver- und Entriegeln des Fahrzeugs verfügbar.
 
Land Rover bietet den neuen Discovery Sport mit den Ausstattungspaketen S, SE und HSE an. Hinzu kommt das Modell R-Dynamic, das sich mit zahlreichen Details von den übrigen Alternativen abgrenzt, etwa mit Schriftzügen in Shadow Atlas auf Motorhaube und Heckklappe oder Einstiegsleisten mit entsprechendem Schriftzug.
 
Zu den weiteren Neuheiten im Discovery Sport zählen der Optinale ClearSight Smart View-Innenrückspiegel mit einem großen 50-Grad-Sichtfeld, die ebenfalls optionale ClearSight Ground View Technologie, die dank Kamerabildern die Motorhaube "durchsichtig" macht, idem sie auf dem Touchscreen am Armaturenbrett einen 180-Grad-Blick unter den Vorderwagen ermöglicht. Die Smart Setting im neuen Discovery Sport nutzen Algorithmen künstlicher Intelligenz, um Vorlieben der Fahrerin oder des Fahrers zu lernen und dann Sitz- und Lenkradposition, Audio- und Klimaeinstellungen entsprechend zu steuern. 
 
Auch der neue Discovery Sport bleibt ein vollwertiger Geländegänger mit einer zweiten Entwicklungsstufe des Active Driveline-Systems, das Allradantrieb „auf Abruf“ bereitstellt. Zur Leistungsfähigkeit des Modells trägt zudem die 600 Millimeter messende Wattiefe bei. Weitere hilfreiche Dienste leistet Terrain Response 2, das sämtliche wichtigen Systeme und Assistenten des Discovery Sport an den entsprechenden Untergrund anpasst. Der Erweiterte Anhängerassistent vereinfacht das Rangieren und Rückwärtsfahren mit einem Anhänger beträchtlich, wobei der Discovery Sport bis zu 2500 Kilo an den Haken nehmen kann.
 
Weitere Informationen zum Land Rover Fahrzeugprogramm unter www.landrover.de
 
red/landrover/05/2019
 

Medien

Land Rover Discovery Sport 2019
United Kingdom gambling site click here