autosuche

News: Neuer Land Rover Discovery Sport startet zu Preisen ab 37.050 Euro

"Optimierte Proportionen für eine markantere Optik"

 
Die neuste Generation des grundlegend überarbeiteten Land Rover Discovery Sport geht im Herbst 2019 an den Start. Für das  Modelljahr 2020 präsentiert sich der Discovery Sport mit einer Evolution seines charakteristischen Karosseriedesigns. Ins Auge fallen optimierte Proportionen, die für eine noch markantere Optik sorgen. Weitere Neuerungen umfassen Scheinwerfer und Heckleuchten mit LED-Signatur sowie neue Stylinglösungen für Kühlergrill und Stoßfänger.
 
Der neue Discovery Sport baut auf der von Jaguar Land Rover kürzlich entwickelten Premium-Transversale-Architektur (PTA) auf. Die neue Karosserie besitzt dabei eine um 13 Prozent höhere Steifigkeit als die bisherige Konstruktion. Die PTA genannte Plattform wurde von vornherein dafür konzipiert, dass sie mit elektrischen Antrieben kombiniert werden kann. Der neue Discovery Sport wird daher jetzt mit 48-Volt Mild-Hybrid verfügbar sein. Herzstück des Systems ist ein am Motor montierter Riemen-Starter-Generator. Er gewinnt die beim Bremsen oder Verzögern normalerweise verloren gehende Energie zurück und leitet sie zu dem im Unterboden platzierten Akku. Fährt der Discovery Sport Mild-Hybrid langsamer als 17 km/h und tritt der Fahrer das Bremspedal, wird der Verbrennungsmotor automatisch abgeschaltet. Beim erneuten Anfahren und danach wird die gespeicherte Energie genutzt, um den Motor beim Beschleunigen zu unterstützen und auf diese Weise Kraftstoff zu sparen.
 
Kombiniert wird der Mild-Hybrid im neuen Discovery Sport – mit Ausnahme des frontgetriebenen D150 – mit allen Vierzylinder-Benzin- und -Dieselmotoren: Die 2.0 Liter Triebwerke leisten als Turbodiesel zwischen 110 kW (150 PS) und 177 kW (240 PS) sowie als Turbo-Benziner zwischen 147 kW (200 PS) und 184 kW (249 PS). 
 
Im Innenraum gehören das Pro Infotainment-System mit 10-Zoll-HD-Touchscreen und zusätzlichem Bedienfeld zu den Neuheiten. Hinzu kommt eine Möglichkeit zum kabellosen bzw. induktiven Laden von Mobilgeräten, außerdem praktische Details wie ein 4G-Wi-Fi-Hotspot, USB-Buchsen und 12-Volt-Anschlüsse sowie separate Bedieneinheiten für Heizung und Lüftung in allen drei Sitzreihen. Ein weiteres digitales Highlight setzen im Discovery Sport die Smart Settings: Sie nutzen Algorithmen künstlicher Intelligenz, um Vorlieben der Fahrerin oder des Fahrers zu lernen und dann Sitz- und Lenkradposition, Audio- und Klimaeinstellungen entsprechend zu steuern. In allen drei Reihen finden sich neugestaltete Sitze, die in Reihe 2 verschiebbar und im Verhältnis 40:20:40 geteilt umlegbar sind. 
 
Zu den Assistenzsystemen für Straße und Gelände an Bord des neuen Discovery Sport gehören eine in allen Modellversionen serienmäßige Rückfahrkamera oder die Adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go. Zu den weiteren aktiven Sicherheitsmerkmalen zählen Spurhalteassistent, Autonomer Notfall-Bremsassistent und Aufmerksamkeitsassistent.
 
Ferner verfügt der Discovery Sport über einen Innenrückspiegel mit ClearSight Smart View-Technologie, der sich auf Knopfdruck in einen hochauflösenden Video-Bildschirm verwandelt – falls Passagiere oder große Gegenstände die rückwärtige Sicht behindern. Premiere feiert daneben im Discovery Sport ClearSight Ground View: eine Technologie, die die Motorhaube durchsichtig macht. Dank Kamerabildern erhält der Fahrer auf dem Touchscreen am Armaturenbrett einen 180-Grad-Blick unter den Vorderwagen.
 
Land Rover bietet den neuen Discovery Sport als 5- und 7-Sitzer in den Ausstattungsvarianten Discovery Sport, S, SE und HSE an. Hinzu kommt das Modell R-Dynamic. Die Preise für den neuen Land Rover Discovery Sport beginnen bei 37.050 Euro, als R-Dynamic ist der Discovery Sport ab 39.350 Euro erhältlich. 
 
Weitere Informationen zum Land Rover Fahrzeugprogramm unter www.landrover.de
 
red/landrover/09/2019
 

Medien

Lond Rover Discovery Sport 2019
United Kingdom gambling site click here