autosuche

News: Audi RS 7 Sportback mit 600 PS starkem Mildhybrid 8-Zylinder

"Ein Plus an Dynamik"

 
Audi Sport bietet den RS 7 Sportback erstmals auch als Fünfsitzer an. Das viertürige High-Performance-Sportcoupé in Form eines Gran-Turismo kann zudem mit einer deutlich verbreiteten Karosserie, einem flachen und breiten Singleframe ohne Chrom-Rahmen, einem Kühlerschutzgitter mit RS-spezifischer Wabenstruktur, markanten Lufteinlässen und RS-spezifischen Schwellern mit schwarzen Einlegern aufwarten. Die Radhäuser sind pro Seite um rund 20 Millimeter ausgestellt.
 
Die Heckpartie zeigt eine geschwungene Abrisskante und ein die Heckleuchten verbindendes Lichtband. Bei Tempo 100 km/h fährt der in der Heckklappe integrierte Spoiler aus. Die RS-Abgasanlage endet mit je einem groß dimensionierten chromfarbenen ovalen Endrohr auf beiden Seiten sowie einem RS-spezifischen Stoßfänger mit Heckdiffusor.
 
Serienmäßig ist der RS 7 Sportback mit LED-Scheinwerfern ausgestattet. Optional sind Dunkelheit RS-spezifische HD-Matrix LED-Scheinwerfer mit Audi Laserlicht und abgedunkelte Blenden sowie LED-Heckleuchten, die über ein dynamisches Blinklicht verfügen erhältlich.
 
Als Antrieb dient ein 4.0 TFSI V8 mit Mildhybrid-Systems (MHEV) und 48 Volt-Hauptbordnetz, der 441 kW (600 PS) und ein maximales Drehmoment von 800 Nm liefert. Als weiterer Effizienz-Baustein ist das System cylinder on demand (COD) an Bord. In 3,6 Sekunden sprintet das viertürige Coupé von Null auf 100 km/h. Mit dem optionalen Dynamikpaket steigt die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h auf 280 km/h an, mit dem Dynamikpaket plus sogar bis auf 305 km/h. Der Vierliter-Motor erzeugt einen sportlich-voluminösen V8-Sound, den der Fahrer über das Fahrdynamiksystem Audi drive select beeinflussen kann. 
 
Ausgestattet ist der  neue RS 7 Sportback serienmäßig mit der RS-adaptive air suspension Luftfederung mit geregelter Dämpfung. Sie wurde RS-spezifisch abgestimmt und lässt den Gran Turismo erstmals bis zu 305 km/h schnell werden. Die Luftfederung lässt sich in drei Modi einstellen. Die große Spreizung des RS-Sportluftfederfahrwerks ermöglicht die freie Wahl zwischen Langstreckenkomfort und hoher Performance. Als Alternative steht das RS-Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC) als integrierter Wank- und Nickausgleich zur Wahl. Es arbeitet mit Stahlfedern und dreistufig einstellbaren Dämpfern, die ohne Einsatz von Elektronik den Bewegungen des Fahrzeugaufbaus ohne Zeitverzögerung entgegenwirken.
 
Die Lenkbefehle des Fahrers setzt serienmäßig eine sportlich-direkte Progressivlenkung in präzise Richtungswechsel um. Optional gibt es den RS 7 Sportback mit Dynamik-Allradlenkung. Über das Fahrdynamiksystem Audi drive select beeinflussen stehen sechs Profile, darunter die individuell konfigurierbaren RS-spezifischen Modi RS1 und RS2 Zur Wahl. Sie können direkt über die Lenkradtaste "RS-MODE“ aktiviert werden.
 
Der neue Audi RS 7 Sportback rollt serienmäßig auf 21-Zoll-Aluminium-Gussrädern im 10-Speichen-Stern-Design. Optional ist ein eigens für den RS 7 spezifisches Rad der Dimension 22 Zoll in unterschiedlichen Farbtönen erhältlich. Die Sättel der RS-Bremsanlage sind serienmäßig schwarz lackiert, auf Wunsch in rot. Bei der optionalen RS-Keramikbremse sind die Sättel wahlweise in Grau, Rot oder Blau ausgeführt.
 
Der Innenraum in Black Panel-Architektur bietet RS-Sportsitze mit Rautensteppung und RS-Prägung in Alcantara-Leder-Kombination oder in Leder Valcona perforiert mit Wabensteppung und RS-Prägung, sowie ein abgeflachte RS-Sportlederlenkrad mit neuen RS-spezifisch großen Schaltwippen aus Aluminium. Spezielle RS-Anzeigen im Audi virtual cockpit informieren über erweiterte Fahrt- und Fahrzeugdaten. Beim Erreichen der Drehzahlgrenze fordert die Schaltblitz-Darstellung zum Hochschalten auf. Das optionale Head-up-Display zeigt ebenfalls einige RS-spezifische Information, wie beispielsweise die Schaltblitz-Darstellung.
 
Der Basispreis für den RS 7 Sportback beträgt 121.000 Euro.
 
Weitere Informationen zum Audi Fahrzeugprogramm unter www.audi.de
 
red/audi/09/2019
 

Medien

Audi RS 7 Sportback 2019
United Kingdom gambling site click here