autosuche

News: Die richtige Autopflege trägt zur Werterhaltung des Fahrzeugs bei

"Regelmäßige Autopflege für den Werterhalt"

 
Wer den Wert seines Autos erhalten möchte, muss auf die korrekte Pflege achten. Dabei gibt es einiges zu beachten, doch wenn man sich genug Zeit nimmt und hochwertige Pflegeprodukte benutzt, kann das Auto ein jahrelanger Begleiter werden.
 
Die Vorbereitung auf die Autowäsche
 
Zur Vorbereitung auf die Reinigung sollte zunächst grober Schmutz mit dem Hochdruckreiniger entfernt werden. Dieser darf jedoch nicht auf die Reifen oder den Motor gelangen. Die empfindlichen Reifen könnten durch den Druck beschädigt werden und die Elektronik des Motors verträgt das Wasser nicht. Für eine Motorwäsche muss daher stets ein Spezialist aufgesucht werden.
 
Nun werden die Scheiben vorgereinigt, die innen durch die Heizung und außen durch das Wetter verdreckt und getrübt werden können. Dazu eignet sich ein Glasreiniger, der einfach aufgesprüht wird. Auch die Spiegel und Scheinwerfer sollten nicht vergessen werden.
Beim Putzen der Felgen wird ein spezieller Felgenreiniger verwendet, der Bremsstaub, Schmutz und Salzrückstände entfernen kann. Nach der Säuberung können eine Schutzfolie oder ein Präparat helfen, die Felgen sauber zu halten.
 
Äußerliche Reinigung des Autos
 
Die Autowäsche selbst geht am besten in einer professionellen Waschanlage vonstatten, wo der grobe Dreck durch große Bürsten entfernt wird. Wasserrückstände sollten danach mit einem Tuch entfernt werden, um Kalkflecken zu verhindern. Bei den Türrahmen oder Aussparungen muss eventuell selbst mit Wasser und einem kleinen Schwamm nachgeholfen werden, da die Bürsten der Waschanlage diese Stellen nicht erreichen können.
 
Nach der Wäsche werden langsam Kratzer, Steinschläge und ähnliche Probleme sichtbar. Diese können, um Rost zu vermeiden, mit einem Lackstift bereinigt werden. Der Lack sollte anschließend aufpoliert und mit Autowachs gegen äußere Einflüsse geschützt werden.
 
Gummiteile des Autos richtig säubern
 
Gummis wie beispielsweise bei den Dichtungen eines Autos erfordern eine sorgfältige Pflege, denn sie sind sehr empfindlich. Dichtungen werden beispielsweise bei Hitze schnell klebrig und im Winter spröde und rissig. Um dem vorzubeugen, gibt es spezielle Gummipflegeprodukte, die aufgetragen werden, um die Dichtungen zu säubern.
 
Durch äußere Einflüsse wie beispielsweise Kälte kann auch die Gummilippe eines Scheibenwischers kleine Risse bekommen. Solche Scheibenwischer müssen sofort ausgewechselt werden, um trotzdem korrekt zu arbeiten. Bei dieser Gelegenheit kann auch gleich das Reinigungsmittel der Wischer angepasst werden: im Winter benötigt man zusätzlich Frostschutzmittel, im Sommer ist eher die Insektenabwehr wichtig.
 
Die korrekte Pflege für den Innenraum
 
Zuletzt möchte natürlich auch der Innenraum des Autos richtig gepflegt werden. Dazu wird zuerst alles mit dem Staubsauger gereinigt, um groben Schmutz zu entfernen. Die Fußmatte kann abgewischt oder bei größeren Dreckrückständen auch mit dem Hochdruckreiniger bearbeitet werden. Es sollte beachtet werden, dass nie Feuchtigkeit im Auto zurückbleibt, denn sie kann Schimmel und unangenehmen Geruch auslösen.
 
Flecken auf den Sitzen können mit dem Polsterreiniger entfernt werden. Dabei darf das Polster jedoch nicht durchnässt werden, die Feuchtigkeit sollte ausgebürstet und getrocknet werden. Leder hat höhere Anforderungen und benötigt eine Politur. Schlussendlich gibt es noch ein spezielles Spray für das Armaturenbrett, das dem Kunststoff sattere Farben und eine geschmeidige Oberfläche verschafft.
 
Werden alle Tipps beachtet, steht nun einer gründlichen Komplettreinigung des Autos nichts mehr im Wege.
 

Bildergalerie

View the embedded image gallery online at:
https://motormobil.de/news/item/3335-news#sigProGalleria8ef8f1dbb2
United Kingdom gambling site click here