autosuche

News: BMW X5 M und X6 M und deren Competition Modelle mit kräftigen Leistungszuwachse

"Offroad-Sportwagen"

 
Die dritte Generation des neuen BMW X5 M und X6 M und deren Competition Modelle präsentiert sich für 2020 mit deutlich gesteigerte Leistung. Der überarbeitete V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie und Hochdrehzahlkonzept leistet in der neusten Ausführung bis zu 460 kW/625 PS. Für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h werden nur 3,9 beziehungsweise 3,8 Sekunden (Competition Modelle) benötigt – bis zu 0,4 Sekunden weniger im Vergleich zu den Vorgängermodellen. 
 
Der 4,4 Liter große Motor verfügt über zwei im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnete Turbolader, deren Wirkungsgrad durch einen zylinderbank-übergreifenden Abgaskrümmer zusätzlich gesteigert wird. Seine Höchstleistung wurde gegenüber den Vorgängermodellen um 18 kW/25 PS auf 441 kW/600 PS und in den Competition Modellen sogar um 37 kW/50 PS auf 460 kW/625 PS gesteigert. Das maximale Drehmoment des V8-Antriebs beträgt 750 Nm. Eine extrem steife Motorlagerung sorgt für eine unmittelbare Übertragung seiner Kraft auf den Antriebsstrang. Die Sportabgasanlage erzeugt einen besonders emotionsstarken Antriebssound.
 
Der Hochleistungsmotor wird mit einem 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic kombiniert, dessen Schaltcharakteristik mithilfe des Drivetogic Tasters auf dem M spezifisch gestalteten Gangwahlschalter variiert werden kann. Für die Übertragung des Antriebsmoments auf die Straße sowie für optimale Traktion und Fahrstabilität auf unbefestigtem Terrain beziehungsweise bei widrigen Witterungsverhältnissen sorgt das modellspezifisch abgestimmte Allradsystem M xDrive. Es ist mit dem Aktiven M Differenzial an der Hinterachse vernetzt und weist bereits in der Grundeinstellung 4WD eine hinterradbetonte Auslegung auf. Über das Setup Menü kann der Fahrer den Modus 4WD Sport anwählen, in dem ein noch höherer Anteil des Antriebsmoments an die Hinterräder geleitet wird.
 
Die neuen High-Performance-Modelle verfügen serienmäßig über ein M spezifisches adaptives Fahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern und Aktiver Wankstabilisierung sowie die M Servotronic Lenkung. Das integrierte Bremssystem ermöglicht in seiner M spezifischen Ausführung die Darstellung zweier unterschiedlicher Kennlinien für das Pedalgefühl beim Bremsvorgang.
 
Zu den M typischen Designmerkmalen der Modelle gehören große Lufteinlässe, M Kiemen auf den Seitenwänden, aerodynamisch optimierte Außenspiegel, ein Dach- beziehungsweise Heckspoiler, eine Heckschürze mit Diffusor-Elementen und Doppelendrohr-Paare der Abgasanlage. Die Competition Modelle weisen eigenständige Design-Akzente auf, darunter exklusive M Leichtmetallräder in den Größen 21 Zoll an der Vorder- und 22 Zoll an der Hinterachse.
 
Im Innenraum zählen M typisch gestaltete Anzeigen und Bedienelemente dazu. Eine Setup Taste auf der Mittelkonsole ermöglicht den direkten Zugriff auf die Einstellungen für Motor, Dämpfer, Lenkung, M xDrive und Bremsanlage. Zwei individuell zusammengestellte Varianten des M Setups können gespeichert und mit den M Tasten am Lenkrad abgerufen werden. Darüber hinaus steht auf der Mittelkonsole auch die M Mode Taste zur Verfügung, mit der sich die Fahrerassistenzsysteme sowie die Anzeigen im Instrumentenkombi und im Head-Up Display beeinflussen lassen.
 
Die Serienausstattung umfasst unter anderem das BMW Head-Up Display mit M spezifischen Anzeigen, M Multifunktionssitze, die BMW Individual Volllederausstattung Merino Feinnarbe, das BMW Live Cockpit Professional mit Navigationssystem und BMW Intelligent Personal Assistant sowie der Parking Assistant. Auf Wunsch stehen zahlreiche fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme sowie exklusive Optionen zur Steigerung des Komforts und der Individualität zur Auswahl.
 
Die Markteinführung von BMW X5 M, X6 M und deren Competition Modellen beginnt im April 2020.
 
Weitere Informationen zum BMW Fahrzeugprogramm unter www.bmw.de
 
red/bmw/10/2019
 

Medien

BMW X6 M Competition 2019
United Kingdom gambling site click here