autosuche

News: Toyota kündigt neuen Yaris als sicherstes Kompaktfahrzeug der Welt an

"Außen kompakt, innen groß"

 
Der neue Toyota Yaris  folgt als erstes Toyota Kompaktmodell der TNGA-Plattform-Strategie (Toyota New Global Architecture) und baut auf der neuen GA-B-Plattform auf. Die GA-B-Plattform ermöglicht unter anderem ein komprimiertes Karosseriedesign bei gewachsenen Innenmaßen. und sorgt für ein sicheres Fahrverhalten mit einem besonderen Maß an Agilität. So wurde die Außenlänge des Yaris um fünf Millimeter gekürzt, zugleich aber den Radstand um 50 Millimeter gestreckt. Dies verbessert seine Wendigkeit ohne die Platzverhältnisse im Innenraum zu beeinträchtigen. 
 
Die neue GA-B-Plattform ermöglicht es zugleich, die Gesamthöhe des Yaris um 40 Millimeter zu reduzieren, gleichzeitig aber die Kopffreiheit zu bewahren – Fahrer und Passagiere sitzen tiefer, als im Vorgängermodell. Da auch die Motorhaube flacher positioniert wurde, bleibt die Sicht nach vorne uneingeschränkt. Die 50 Millimeter, die der Yaris in der Breite im Vergleich zur vorherigen Generation zulegte, kommen den Platzverhältnissen auf den vorderen und hinteren Sitzen zugute. Die ebenfalls breitere Spur der Vorder- und Hinterachse lässt das Kompaktmodell noch stämmiger auf den Rädern stehen.
 
Der Innenraum soll mehr Wertigkeit bieten. Erstmals in dem Kompaktmodell von Toyota erhält der Instrumententräger eine besonders angenehme Soft-Touch-Oberfläche. Das Cockpitdesign folgt dem Prinzip „Hände ans Lenkrad, den Blick auf die Straße“. Alle Informationen, die der Fahrer benötigt, stehen auf miteinander vernetzten Bildschirmen zur Verfügung: dem zentralen Toyota Touchscreen, einem Multi-Informations-TFT-Display in der Instrumententafel sowie dem optionalen zehn Zoll großen Head-up-Display auf dem Armaturenbrett. Darüber hinaus bietet Toyota für den neuen Yaris weitere Komfort-Features wie die kabellose Lademöglichkeit.
 
Im neuen Yaris feiert die vierte Generation der Hybridtechnologie von Toyota ihr Debüt. Der komplett neue 1.5-Antriebsstrang leitet sich direkt von den 2,0- und 2,5-Liter-Systemen des neuen Corolla, RAV4 und Camry ab, und bietet 15 Prozent mehr Systemleistung als der Vorgänger. Sein Hybridantrieb umfasst einen neuen Dreizylinder-Benziner mit variabler Ventilsteuerung, der reaktionsschneller und effizienter arbeiten soll als bisher. Der thermische Wirkungsgrad des Dynamic Force Benziners übertrifft mit 40 Prozent den eines typischen Dieselmotors. Kraftstoffverbrauch und Emissionen sollen um mehr als 20 Prozent reduziert werden, während Toyota zur gleichen Zeit die Systemleistung um rund 15 Prozent steigern konnte. Gegenüber der zuvor verwendeten Nickel-Metallhydrid-Batterie ist die neue Lithium-Ionen-Batterie 27 Prozent leichter. Zugleich kommt ihre höhere Leistungsabgabe einer schnelleren Beschleunigung zu Gute.
 
Das komplett neu konzipierte Hybrid-Transaxle-System zeichnet sich durch eine neue Zweiachsstruktur aus, die es neun Prozent kompakter macht. Ergebnis: ein verlustarmer Getriebestrang mit kleineren Abmessungen, der sich einfacher in die GA-B-Plattform des neuen Yaris integrieren lässt und bessere Fahrleistungen ermöglicht.
 
In ausgewählten Märkten bietet Toyota den neuen Yaris auch mit 1,5 und 1,0 Liter großen Dreizylinder-Benzinmotoren an. 
 
Zahlreiche aktive und passive Schutz- und Assistenzsysteme sollen den neuen Yaris zum sicherstes Kompaktfahrzeug der Welt machen. Mit an Bord sind unter anderem das neue Toyota Safety Sense (TSS), eine intelligente adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und der Spurverfolgungsassistent, sowie ein zentraler Airbag.
 
Weitere Informationen zum Toyota fahrzeugprogramm unter www.toyota.de
 
red/toyota/10/2019
 
United Kingdom gambling site click here