autosuche

News: Audi erweitert die R8-Familie um den R8 V10 RWD mit Heckantrieb

"Sondermodell geht in Serie"

 
Der Audi R8 V10 RWD mit Hinterradantrieb wird zu einem eigenen Modell innerhalb der R8-Familie und erhält den gleichen scharfen Look des neuen R8 quattro-Modells. Angeboten wird der R8 V10 RWD als Coupé und Spyder. Wie bei allen R8 ist die Karosserie in der Audi Space Frame-Bauweise (ASF) aus Aluminium und großen Teilen aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) aufgebaut.
 
Der 5.2 FSI V10-Mittelmotor leistet 397 kW (540 PS) mit 540 Nm Drehmoment und beschleunigt das Coupé in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, bei 320 km/h endet der Vortrieb. Beim Spyder sind es 3,8 Sekunden mit einer Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h. Die Leistung wird über eine Siebengang S tronic und ein mechanisches Sperrdifferenzial auf die Hinterräder übertragen.
 
Zu den Designfeatures des neuen R8 V10 RWD zählen unter anderem ein sbreicterer und flacherer Singleframe und Schlitze unter der Fronthaube, die an die Marken-Ikone Audi Sport quattro erinnern. Am Heck haben Lufteinlässe, Frontsplitter und das Luftauslassgitter an Breite zugelegt. Der Diffusor, von zwei ovalen Abgas-Endrohren flankiert, ist weiter nach oben gezogen. Im Motorraum liegt der Luftfilter unter einer neuen Abdeckung, die wahlweise aus Kunststoff oder aus Carbon besteht.
 
Die Sideblades deuten die Sonderstellung des R8 V10 RWD an: Das obere Blade trägt glänzendes Mythosschwarz, das untere die Wagenfarbe. Das Frontblade, die Seitenschwellereinsätze und der Diffusor sind serienmäßig schwarz glänzend lackiert. Alternativ gibt es das Optikpaket Carbon sowie für den Sypder ein erweitertes Optikpaket in schwarz. Als neue Farbe ergänzt Kemoragrau den Lackfächer. Auf Wunsch sind die Audi-Ringe und -Schriftzüge in hochglänzendem Schwarz lackiert. Im Innenraum nehmen Fahrer und Beifahrer auf Sportsitzen Platz, die mit Leder und Alcantara bezogen sind. Vor dem Beifahrer glänzt eine Plakette mit dem Schriftzug "RWD".
 
Serienmäßig rollt der R8 V10 RWD auf schwarzen 19 Zoll-Schmiederädern und Reifen in den Formaten 245/35 vorn und 295/35 hinten. 20 Zoll-Räder sind ebenso erhältlich wie Sportreifen.
 
Der R8 V10 RWD wird großteils in Handarbeit in der Manufaktur „Böllinger Höfe“ am Audi-Standort Neckarsulm gefertigt. Der heckgetriebene Hochleistungssportwagen startet Anfang 2020 zu einem Grundpreis von 144.000 Euro für das Coupé, und 157.000 Euro für den Spyder.
 
Weitere Informationen zum Audi fahrzeugprogramm unter www.audi.de
 
red/audi/11/2019
 
United Kingdom gambling site click here