autosuche

News: Neuer Skoda Octavia Scout erstmals auch mit Frontantrieb und 200 PS Diesel

"Scout Feeling"

 
Die neue, vierte Generation des Skodas Lifestyle-Kombis bietet ein nochmals größeres Platzangebot und auf Wunsch erstmals auch Frontantrieb. Der ausschließlich als Kombi erhältliche neue Octavia Scout ist serienmäßigen mit Schlechtwegepaket inklusive Unterfahrschutz, Allradantrieb und einer um 15 Millimeter erhöhten Bodenfreiheit ausgestattet. Robuste Applikationen sorgen beim Scout Modell für den Offroad-Flair. 
 
In der Länge hat der Kombi um 16 Millimeter auf 4.703 Millimeter und in der Breite um 15 Millimeter auf 1.829 Millimeter zugelegt. Zugleich wuchs das Kofferraumvolumen um weitere 30 Liter auf 640 Liter. 
 
Spezifische Stoßfänger an Front und Heck, jeweils mit einem Unterfahrschutz in Aluminiumoptik, und zusätzliche schwarze Kunststoffverkleidungen der Radhäuser, Seitenschweller im unteren Türbereiche sorgen nicht nur für die Offroad-Optik sondern schützen auch die Karosserie des Octavia Scout. Front- und Heckdiffusor sowie Dachreling, Fensterrahmen und die Gehäuse der  Außenspiegel sind in silber gehlaten.
 
Serienmäßig ist das Modell unter anderem mit 18-Zoll-Leichtmetallräderns, Voll-LED-Matrixscheinwerfern und LED-Nebelscheinwerfern ausgestattet. Optional sind 19-Zoll Manaslu Leichtmetallräder erhältlich.
 
Seine Premiere im Octavia Scout feiert der neue 2,0 TDI der EVO-Generation mit 147 kW (200 PS) und 400 Nm. In Kombination mit dem Allradantrieb und einer gebremsten Anhängelast von bis zu 2.000 kg eignet er sich ideal als Zugfahrzeug für Wohnwagen, Pferde- oder Bootsanhänger. 
 
Zum weiteren Motorenprogramm gehören der 1,5 TSI mit 110 kW (150 PS) mit manuellem 6-Gang-Getriebe oder die e-TEC-Version des 1,5 TSI mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) und Mild-Hybrid-Technologie. Die beiden Top-Motorisierungen 2,0 TSI mit 140 kW (190 PS) und 2,0 TDI mit 147 kW (200 PS) sowie der 2,0 TDI mit 110 kW (150 PS) sind immer mit Allradantrieb und 7-Gang-DSG ausgerüstet.
 
Das neue Interieurkonzept soll ein neues Raumgefühl und eine verbesserte, einfache Bedienbarkeit bieten. Die neu konzipierte Instrumententafel ist modular in verschiedenen Ebenen und mit einem 10 Zoll großen, freistehenden zentralen Display aufgebaut. Chromelemente zieren Mittelkonsole sowie die neuen Türverkleidungen und -griffe. Dazu kommen Scout-spezifische Dekorleisten an der Instrumententafel und ThermoFlux-Sitzbezüge, und Logos an den Vordersitzen.
 
Seine Weltpremiere feiert der neue Skoda Octavia Scout Anfang Juli 2020.
 
Weitere Informationen zum Skoda Fahrzeugprogramm unter www.skoda.de
 
red/skoda/06/2020
 

Bildergalerie

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de