autosuche

News: Facelift und neue Motoren für Mercedes E-Klasse Limousine und T-Modell

"Neue (Front-)Ansichten"

 
Zur Modellpflege der Mercedes E-Klasse gehören unter anderem eine neu gestaltete Frontpartie, mit überarbeitetem Kühlergrill und Frontstoßfängern, Frontscheinwerfern und Heckleuchten. Im Innenraum kommen mit der neuen Modellgeneration nur noch digitale Armaturen zum Einsatz, in der Basis mit zwei 10,25″-Displays, auf Wunsch auch als Widescreen-Cockpit mit zwei 12,3″-Displays. Natürlich ist auch die neueste Generation des MBUX-Infotainmentsystems mit an Bord.
 
Zu den modernen Fahrassistenzsystemen an Bord der neuen E-Klasse gehören unter anderem eine neue Lenkradgeneration mit kapazitiver Hands-Off-Erkennung, der adaptive Tempomat mit streckenbasierter Geschwindigkeitsanpassung oder der aktive Stau-Assistent.
 
Das Motorenprogramm umfasst bei den Benzinern ein Leistungsspektrum von 156 PS (115 kW) bis 367 PS (270 KW), und bei den Dieselaggregaten von 160 PS (118 kW) bis 330 PS (243 kW). Hinzu kommt der AMG E 53 4Matic als Limousine und T-Modell mit 3,0 Liter-R6-Motor mit 435 PS (320 kW) Leistung. Die neue E-Klasse wird auch mit sieben Plug-in-Hybrid-Versionen angeboten. Alternativ zum Heckantrieb sind die Limousine und das T-Modell auch wieder mit Allradantrieb erhältlich. Für den US-Markt ist erstmals auch elektrifizierte Modelle vorgesehen.
 
Verkaufsstart für die neue Mercedes E-Klasse ist für Sommer 2020 geplant.
 
Weitere Informationen zum Mercedes-Benz Fahrzeugprogramm unter www.mercedes-benz.de
 
red/mercedes/03/2020
 

Medien

Mercedes-Benz E-Klasse - 2020

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de