autosuche

News: Finanzierungsmöglichkeiten beim Bau, Kauf oder Umbau einer Garage

Welche Förderungen und Finanzierungen gibt es für eine Garage

 
Eine Kfz-Versicherung ist nicht der einzige notwendige Schutz für das eigene Auto und andere Fahrzeuge. Dabei ist es bei dem heutigen Mangel an Wohnraum und bezahlbaren Grundstücken, insbesondere in Städten, nicht einfach, die Vorteile einer Garage genießen zu können. Wer eine Garage bauen, kaufen oder daran etwas ändern möchte, muss sich auf hohe Kosten einstellen. Welche Möglichkeiten der Finanzierung gibt es in diesem Fall.
 
Finanzierungswege für eine Garage und Umbauten
 
Eine allgemeine Förderung für den Bau, Kauf oder Umbau einer Garage gibt es nicht. Reichen die eigenen finanziellen Mittel dafür nicht aus, muss in der Regel einen Kredit aufgenommen werden. Nur in besonderen Fällen, die von den spezifischen Umbauplänen abhängen, gibt es auch staatliche Mittel wie einen Modernisierungskredit.
 
Finanzierung für den Bau oder Kauf
 
Muss für den Bau oder Kauf einer Garage ein Kredit aufgenommen werden, gibt es dafür unterschiedliche Kreditformen und Kreditgeber, die die Konditionen bestimmen können. Zu den geeigneten Finanzierungsoptionen gehören:
 
Hypothekendarlehen
 
Die Besonderheit von Hypothekendarlehen ist, dass sie grundschuldbesichert sind. Durch diese hohe Sicherheit bieten Banken gute Konditionen wie niedrige Kreditzinsen für Bauvorhaben. Deshalb wird diese Art von Kredit oft für den Hausbau verwendet. Auch kleinere Bauvorhaben können so gut umgesetzt werden.

 • Hypothekendarlehen erhält man in der Regel über eine Bank. Je nach Anbieter kann man ab 40.000 € bis 50.000 € einen Finanzierungsvertrag abschließen.
 
So eignen sich die Hypothekendarlehen entweder, wenn mit dem Bau der Garage noch weitere Bauvorhaben verknüpft sind, oder man von vorneherein eine besondere Garage plant, die diese hohen Ausgaben benötigt.
 
Für ein Hypothekendarlehen müssen bei Abschluss des Kredits meist Baupläne vorgelegt werden, die zeigen, was genau geplant ist. Außerdem erfolgt die Zahlungen oft nicht auf einen Schlag, sondern entsprechend den akuten Schritten des Bauvorhabens gestaffelt. Das erhaltene Geld ist spezifisch dafür vorgesehen, die Baukosten zu tragen, und kann nicht für andere Dinge verwendet werden.
 
Ratenkredit
 
Der Ratenkredit bietet sich für Personen an, die nicht an diese hohen Beträge herankommen, wenn sie den Bau oder Kauf ihrer Garage planen. Ohne die Grundschuldabsicherung ist hier aber mit Verträgen mit höheren Zinsen zu rechnen.
 
 • Die genaue Höhe und Konditionen sind je nach Anbieter und eigenem Bedarf unterschiedlich.
 
Der Vorteil an einem nicht zweckgebundenen Kredit ist, dass er deutlich flexibler ist und man das Geld zur Not auch für andere Dinge ausgeben kann. Zudem findet man hier im Vergleich zu den Hypothekendarlehen auch kürzere Laufzeiten. 
 
Finanzierung für Garagen von Garagenhändlern
 
Nicht nur Banken bieten Garagenfinanzierungen an. In manchen Fällen kann man einen Finanzierungsplan auch direkt mit dem Garagenhändler absprechen. Das ist zum Beispiel bei dem Hersteller von Fertiggaragen ZAPF GmbH der Fall.
 
 • Sie arbeiten mit einem Finanzdienstleister zusammen, die Ganz- oder Teilfinanzierungen mit 6 bis 120 Monaten zu 3,9 % effektivem Jahreszins anbieten. 
 
Finanzierung für Modernisierungen
 
Durch die Regierung und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gibt es Fördermittel, die dabei helfen sollen, gesetzliche Vorgaben und Leitzahlen einzuhalten. Das betrifft den Schutz von Bürgern und ihre Pläne für die Umsetzung von weitlaufender Barrierefreiheit und den Umweltschutz. Deshalb kann man bei Umbauten, die in dieser Hinsicht vorteilhaft sind, einen Antrag auf diese Gelder stellen. 
 
Einbau einbruchhemmender Zugänge
 
Wenn einbruchhemmende Garagentore und -türen eingebaut werden sollen, treffen die folgenden Programme zu:
 
KfW Programm 159: Altersgerecht Umbauen
 • Förderkredit bis zu 50.000 € mit 0,78 % effektivem Jahreszins
 
KfW-Programm 455-E: Einbruchschutz 
 • Investitionszuschuss bis zu 1.600 €, aber nur max. 20 % der Kosten
 
Einrichten von Barrierefreiheit
 
Wenn der Weg zur Garage barrierefrei sein soll, können Anträge auf die folgenden Programme gestellt werden:
 
KfW Programm 159: Altersgerecht Umbauen
 • Förderkredit bis zu 50.000 € mit 0,78 % effektivem Jahreszins
 
KfW Programm 455-B: Barrierereduzierung
 • Investitionszuschuss bis zu 6.250 €, aber nur max. 12,5 % der Kosten
 
Erhöhung der Dämmung
 
Für eine verbessere Wärmedämmung gibt es in Bezug auf die Nachhaltigkeit zwei KfW-Programme, die Fördermittel bieten:
 
KfW Programm 261/262: Energieeffizient Sanieren
 • Förderkredit bis zu 50.000 € mit 0,75 % effektivem Jahreszins
 
KfW Programm 461: Energieeffizient Sanieren
 • Investitionszuschuss bis zu 10.000 €, aber nur max. 20 % der Kosten
 
Einbau von Stromladestationen
 
Im Sinne der Nachhaltigkeit gibt es auch Förderungen des Staats für den Umweltschutz durch die Nutzung von Elektrofahrzeugen. Dazu gehören neben Zuschüssen bei dem Kauf eines Elektrowagens auch Hilfen, eine private Ladestation in die Garage zu bauen. 
 
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie oder die Bezirksregierungen geben genauere Angaben.
 
 • Wie hoch die Fördermittel sind, unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. In der Regel liegen sie um die 1.000 €.
 
Aufbau von Solaranlagen auf dem Garagendach
 
Auch bei dem Aufbau von Photovoltaikanlagen hilft der Staat, die KfW und in Einzelfällen auch Banken, die bei dem Umweltschutz mitwirken möchten. Für die Verwendung einer Solaranlage auf dem Garagendach gibt es Zuschüsse für den Erwerb, die Errichtung und die Erweiterung:
 
KfW-Programm 270: Erneuerbare Energien (für Photovoltaikanlagen und Solarthermien)
 • Förderungskredit mit bis zu 100 % der Kosten mit 1,03 % effektivem Jahreszins
 
KfW-Programm 153: Energieeffizient Bauen (für Photovoltaikanlagen)
 • Förderungskredit mit bis zu 120.000 € mit 0,75 % effektivem Jahreszins
 
Förderungen von Banken für die Errichtung von Photovoltaikanlagen
 • z. B. GLS Bank Kredit für die Errichtung einer Photovoltaikanlage
 
Förderungskredit mit bis zu 100.000 €, max. 20 Jahre Laufzeit, Zinsbindung oder variable Zinssatz
 
Förderungen des Staats für den Umweltschutz durch Photovoltaikanlagen
 • Auch hier unterscheidet sich die Höhe und Auswahl der Zuschüsse und Forderungen je nach Bundesland. 
 
Fazit Wer eine Garage bauen oder kaufen möchte, muss dafür in der Regel einen Kredit aufnehmen. Ausnahmen sind Bauweisen oder Umbauten, die besonders nachhaltig sind oder zum Schutz der Nutzer dienen. Hier gibt es verschiedene Zuschüsse und Modernisierungskredite durch die KfW, andere Banken oder die Regierung. 
 
red/ga/08/2022
 

© motormobil 2022 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de