autosuche

News: Impressionen von der Essen Motor Show "Limited Edition" 2021

"Das PS-Festival des Jahres"

 
Seit dem 27. November (26. Previewday) 2021 hat die Essen Motor Show ihre Tore geöffnet, und motormobil.de zeigt erste Bilder vom Previewday.
 
Rund 400 Aussteller präsentieren in acht Hallen eine große Bandbreite an Neuheiten in den Bereichen Tuning und Zubehör. Das PS-Festival unter den Automessen vereint Sportwagen, Tuning & Lifestyle, Motorsport und Classic Cars zu einem bunten Angebot. Weil die Auswirkungen der Pandemie noch deutlich spürbar sind, findet die Essen Motor Show in diesem Jahr als "Limited Edition“ und ohne die Motorsportarena statt. Außerdem gelten die 3GRegel und eine Maskenpflicht. 
 
Zu den Ausstellern zählen unter anderem der ADAC Motorsport, Borbet, Continental, Genesis, Hyundai, H&R Spezialfedern, die Mercedes Fan-World und Wheelpros Europe. Hinzu kommen bekannte Tuner wie Mareike Fox, JP Performance, Prior Design und Sidney Industries. Außerdem bringt die Essen Motor Show das Thema E-Sports an den Start: Am Stand der Motorsport-Simulation RaceRoom in Halle 3 können die Besucher im virtuellen Cockpit den Rausch der Geschwindigkeit erleben. Gleich nebenan erwarten die Fans in der Sondershow "World of Motorsport“ ausgewählte Renn- und Sportwagen aus der Vergangenheit und Gegenwart, darunter beispielsweise ein Toyota TS030 Hybrid.
 
In Halle 5 präsentieren rund 100 private Besitzer in der Sondershow "tuningXperience" ihre getunten Fahrzeuge, die zum Besten gehören, was in Europas Szene unterwegs ist. Die Bandbreite reicht von moderaten Alltagsfahrzeugen über brachiale Motorsport-Boliden bis zu reinen Showcars. Neben bekannten Modellen enthält das Line-up der Show auch seltene Exemplare wie Barkas B1000, Lada 2103, Polski Fiat 126p und VW Brasilia sowie mehrere Fahrzeuge von Tesla. Camping-Fans erwartet außerdem ein Audi A7 Competition – mit aufgebautem Dach-Zelt.
 
Viele Tuner grenzen sich auch mit einem brandneuen Fahrzeug ab. Dazu gehören in der tuningXperience beispielsweise Audi A6 50 TDI, BMW M4 Competition, Mercedes-Benz GLC SUV und Porsche 991.2 GT3 RS "Weissach“. Hinzu kommen sehr sportliche Modelle wie Audi R8, BMW M6 Competition, Chevrolet Corvette Z06, Ferrari 348 GTS, Mercedes-Benz C63 S AMG und Porsche Cayman S. Außerdem werden nachhaltig angetriebene Fahrzeuge immer beliebter. So gehören auch getunte Versionen von Tesla Model 3 und Tesla Model S, sowie ein Cupra Leon e-Hybrid zur Ausstellung. 
 
Wichtig ist es, bei seltenen Fahrzeugen die originale Silhouette und Linienführung größtenteils beizubehalten. Für viele Tuner sind Understatement und kein allzu lautes Auftreten die Devise. Aber auch brachiale Varianten mit Widebody-Kits in rauer Motorsport-Optik werden gezeigt. 
 
Viele der verbauten Teile sind aus Carbon, egal ob Interieur-Parts, Spoiler oder Spiegelgehäuse. Der edel wirkende Werkstoff sorgt für einen besonderen Charme, den man aus dem Motorsport und von Supersportwagen kennt. Ebenfalls beliebt sind hochwertige mehrteilige Felgen, deren Finish und Größe individuell auf Kundenwunsch angepasst werden – in Verbindung mit einer großen und gut sichtbaren Sportbrems-Anlage die ideale Kombination. Hinzu kommen oft ein Luftfahrwerk oder individuell einstellbares Gewindefahrwerk, mit dem das Fahrzeug stufenlos tiefer oder höher gelegt werden kann – verzweifelte Momente bei der Einfahrt in die Tiefgarage gehören damit der Vergangenheit an. Daneben umfasst die tuningXperience auch die gängigen Kleinwagen und Volumenmodelle von Herstellern wie Audi, BMW, Mercedes-Benz, Opel und Volkswagen. Fans von Importmodellen erwarten unter anderem Acura NSX, Lexus RC-F, Nissan Silvia S15, Subaru Impreza WRX und Toyota Supra. Die amerikanische Lebensart zelebrieren beispielsweise Cadillac DeVille Coupé, Chevrolet Impala, Dodge Viper SRT-10, Ford Mustang GT 550 und Lincoln Town Car. 
 
Auch wenn der Benziner das Geschehen prägt, wächst das Interesse an nachhaltig angetriebenen Fahrzeugen. Der Mobilitätsdienstleister Next eShare.one präsentiert in Halle 3 eine Auswahl aktueller Serienmodelle, die elektrisch, hybrid oder mit Wasserstoff angetrieben werden. Im Mittelpunkt der Präsentation stehen unter anderem die Messepremiere eines Tesla Model Y und ein Ford Mustang Mach-E.
 
Unabhängig vom Antrieb gilt auf der Essen Motor Show "Tuner sind keine Raser". Dass Tuning und Sicherheit auf der Essen Motor Show Hand in Hand gehen, zeigt auch die Initiative "tune it! Safe!" in Halle 7, die in Essen ihr neues Kampagnenfahrzeug enthüllt. Nach zwei BMW-Modellen und einem Audi-Fahrzeug aus den Vorjahren handelt es sich diesmal um einen Porsche 911 Targa von TECHART GT im Polizeiwagendesign. Gezeigt wird der 911er, der mit vom Hauptsponsor Hankook mit Ventus S1 evo 3 Ultra-High-Performance Reifen ausgestattet ist, auf dem VDAT-Stand.
 
Freunde von klassischen Fahrzeugen und Oldtimern, kommen im Classic & Prestige Salon des Veranstalters S.I.H.A. in den Hallen 1 und 2 auf ihre Kosten, wo Händler auserlesene klassische Automobile zum Verkau fpräsentieren, darunter viele Sport- und Rennfahrzeuge. Im Mittelpunkt des ältesten Klassiker-Verkaufs Salon Deutschlands stehen unter anderem die Jubiläen zu 100 Jahren AVUS und 60 Jahren Jaguar E-Type.
 
Essen Motor Show "Limited Edition" vom 27.12. (26.12. Previewday) 2021
 
Öffnungszeiten
Previewday 9-18 Uhr
Montag - Freitag 10-18 Uhr
Samstag und Sonntag 9-18 Uhr
 
Eintrittspreise
Tagesticket Previewday 30 Euro
Tagesticket Erwachsene 18 Euro / Nachmittagsticket(Montag - Freitag ab 14 Uhr) 12 Euro
Tagesticket ermäßigt (Kinder 8-16 Jahre, Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung) 14 Euro / 12 Euro
Der Eintritt für Kinder unter 8 Jahren ist kostenlos
 
Alle weiteren Informationen zur Essen Motor Show unter www.essen-motorshow.de
 
red/essen-motor-show/11/2021
 

Mit autoersatzteile.de kann jeder sein Auto selbst reparieren

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de