autosuche

News: Kurvenassistent steigert Fahrstabilität beim überarbeiteten Lexus LC

"Bis 140 km/h mit abgeschaltetem Benzinmotor"

 
Der neue Modelljahrgang des Lexus LC Coupé geht 2020 mit zahlreichen Optimierungen und Weiterentwicklungen an den Start. Das Flaggschiff-Coupé des japanischen Premiummarke erhielt zudem neue Styling-Optionen und ein erweitertes Multimediasystem. 
 
Für mehr Fahrdynamik wurden die ungefederten Massen des LC Coupés um fast zehn Kilogramm reduziert, vornehmlich durch Änderungen an der Aufhängung und geschmiedete 21-Zoll-Leichtmetallräder. Neben der Gewichtseinsparung lag der Schwerpunkt bei der Überarbeitung der adaptiv variablen Dämpfer darauf, dem Fahrer ein besseres Gefühl für die Straße zu vermitteln. Als neue Zusatzfunktion der Stabilitätskontrolle VSC steigert der aktive Kurvenassistent (ACA – Active Cornering Assist) die Kontrolle beim Kurvenfahren in mittleren bis hohen Geschwindigkeitsbereichen. Dabei werden die kurveninneren Räder entsprechend der Querbeschleunigung abgebremst.
 
Das 10-Stufen-Automatikgetriebe des LC 500 erhielt ein verbessertes Schaltmuster, um das Beschleunigungsgefühl vor dem Schalten in den nächsten Gang zu verstärken. Optimiert wurde auch das Multistage Hybrid Drive des LC 500h, das  jetzt in den zweiten statt in den dritten Gang herunterschaltet, um das Beschleunigen aus scharfen Kurven zu verbessern. 
 
Die Front des überarbeiteten LC Coupés wird von einem Diabolo-Grill mit Gittereinsatz und ultrakompakten Dreifach-LED-Scheinwerfereinheiten geprägt. Optional zum Glasdach ist auch ein Dach aus karbonfaserverstärktem Kunststoff (CFRP) erhältlich. Die Beleuchtungssignatur der Heckleuchten wurde von den Nachbrennern eines Jets inspiriert. 
 
Im Innenraum wird das Farbprogramm um die neue Lederoption Ascarirot erweitert. Die Lederausstattung ist auch in Samtschwarz und Bahiabraun erhältlich. 
 
Neue sind die Lackierung Sunsetorange sowie Norigrün, das bisher der Club Edition vorbehalten war. Weitere Farbtöne sind Fujiweiß, Graphitgrau, Satinsilber, Titaniumsilber, Onyxschwarz, Graphitschwarz, Vulcanorot, Auroragelb und Tizialblau.
 
Neben dem LC 500 mit 341 kW/464 PS starkem V8-Motor wird das Coupé auch LC 500h mit Hybridantrieb angeboten. Die kombinierte Systemleistung des 3,5-Liter-V6-Motors beträgt 264 kW/359 PS. Das Lexus Multistage Hybrid Drive verstärkt die Motorkraft dank einer 4-stufigen Automatik um die Geschwindigkeit über die gesamte Bandbreite zu nutzen. Im M-Modus erzeugen die Zahnradsätze den Effekt von 10 Gängen. Bei niedrigeren Geschwindigkeiten bietet das Multistage Hybrid Drive mehr elektrische Unterstützung und kann den LC 500h bei bis zu 140 km/h sogar mit abgeschaltetem Benzinmotor antreiben. Die kompakte Lithium-Ionen-Batterie mit einer Leistungsdichte mit 84 Zellen und 310,8 Volt, ist zwischen den Rücksitzen und dem Kofferraum untergebracht. Sie hat eine hohe 
 
Optimiert wurde auch das Multimediasystem, das über einen hochauflösenden 10,3-Zoll-Bildschirm gesteuert wird. Durch die Split-Screen-Ansicht können verschiedene Funktionen einschließlich Audio- und Klimasteuerung gleichzeitig angezeigt und bedient werden. 
 
Serienmäßig sind Apple CarPlay und Android Auto, sowie das Lexus Safety System+ inklusive Pre-Crash Safety System mit Fahrzeug- und Fußgängererkennung, adaptiver Geschwindigkeitsregelung,  Spurhalteassistenten mit Spurführungs-Funktion, Verkehrszeichenerkennung  und automatischem Fernlichtassistenten an Bord. Ausserdem gibt es einen Totwinkelassistenten und einen Querverkehrs-Assistenten.
 
Weitere Informationen zum Lexus Fahrzeugprogramm unter www.lexus.de
 
red/lexus/04/2020
 

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de