autosuche

News: Mit dem neuen SUV Across kommt das größte Modell der Marke

"Japanische Brüder"

 
Im Herbst 2020 bringt Suzuki das neue SUV-Modell Across auf den Markt, das auf dem Toyota RAV4 basiert, und mit dem es sich auch Technik und Antrieb teilt. Es ist das erste Modell, das von der Toyota Motor Corporation im Rahmen der Kooperationsvereinbarung zwischen Toyota und Suzuki geliefert wird. Der Across ähnelt zwar dem Toyota RAV4, besitzt aber eine eigenständige Front mit LED-Scheinwerfern, großem Kühlergrill und einem Stoßfänger mit markanter silberner Unterverzierung.
 
Angetrieben wird der Across von einem Plug-in-Hybridantrieb und dem elektronischen E-FOUR Allradsystem. Der Elektromotor mit 134 kW Leistung und 270 Nm Drehmoment an der Vorderachse wird von einer im Unterboden platzierten 18,1 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie mit Energie versorgt. Kombiniert ist der Antrieb mit einem 2,5-Liter Vierzylinder sDynamic Force Benzinmotor 
 
Das elektronisch gesteuerte Allradsystem E-FOUR umfasst einen zusätzlichen 40 kW starken Elektromotor an der Hinterachse. Dieser regelt zusammen mit dem vorderen Elektromotor die Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. Zentraler Bestandteil ist das integrierte Allrad-Management (AIM), das je nach Fahrsituation nicht nur die Antriebskraftverteilung, sondern auch die Motordrosselklappensteuerung, die Getriebeschaltplanung und die Unterstützung der elektrischen Servolenkung (EPS) steuert, und das Bremsen unterstützt. Der Fahrer kann zwischen vier Fahrmodi wählen, um zum Beispiel rein elektrisch zu fahren (EV-Modus) oder nur mit dem Benzinmotor Batterielade-Modus.
 
Der Across bietet das gleiche großzügige Platzangebot wie der Toyota RAV4, mit einem Kofferaumvolumen von 490 Litern. Zur Ausstattung zählen unter anderem LED-Scheinwerfer für Fern- und Abblendlicht, LED-Tagfahrleuchten, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen in Hochglanzschwarz , ein 9-Zoll-Touchscreen-Display, und eine Reihe von Assistenzsystemen wie zum Beispiel ein adaptiver Tempomat, ein aktiver Spurhalter, Verkehrszeichenerkennung, Querverkehrswarner und den automatischen Notruf E-Call. 
 
Das Farbprogramm umfasst die sechs Lackierungen White Pearl Crystal Shine Metallic, Silver Metallic, Attitude Black Mica Metallic, Sensual Red Mica Metallic, Gray Metallic und Dark Blue Mica Metallic.
 
Angaben zu den Preisen machte Suzuki noch nicht.
 
Weitere Informationens zum Suzuki Fahrzeugprogbramm unter www.suzuki.de
 
red/suzuki/07/2020
 

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de