autosuche

News: Neue Generation des Mercedes GLA Kompakt-SUV wächst in die Höhe

"Überragend"

 
Die neue Generation des GLA bietet den Einstieg in die SUV-Modellfamilie und komplettiert als achtes Modell die aktuelle Kompaktwagen-Reihe von Mercedes. Zu den offroad-typischen Designelementen des Kompakt SUV zählen die aufrechte Frontpartie, kurze Überhänge vorne und hinten sowie die umlaufenden Claddings. 4MATIC Modelle verfügen serienmäßig über das Offroad-Technik-Paket. Dieses umfasst ein zusätzliches Fahrprogramm, eine Bergabfahrhilfe, eine Offroad-Animation im Media-Display sowie in Kombination mit MULTIBEAM LED Scheinwerfern eine spezielle Lichtfunktion fürs Gelände.
 
Mit einer Höhe von 1.611 Millimetern Höhe überragt der neue GLA seinen Vorgänger um mehr als zehn Zentimeter, wovon die Kopffreiheit im Innenraum profitiert. Auch der Beinraum im Fond fällt größer aus, und das, obwohl der GLA anderthalb Zentimeter kürzer wurde. Die Fondsitzanlage lässt sich optional um 14 Zentimeter verschieben und die Fondlehne in eine steilere Position bringen. So können beispielsweise sperrige Kartons verstaut werden.
 
Als Motorisierung werden Otto- und Diesel Vierzylinder angeboten. Der Einstieg in die Benziner-Palette ist der M 282 mit 1,33 Liter Hubraum und 120kW/163PS im GLA 200, der über eine Zylinderabschaltung verfügt. Stärkste Benzinervariante ist der Zweiliter-Motor M 260 im GLA 250 mit 165kW/225 PS, den es generell mit dem 8G-DCT Doppelkupplungsgetriebe gibt, sowie optional auch mit Allradantrieb 4MATIC. Die Diesel Palette umfasst die Modelle GLA 200 d mit 110kW/150PS und GLA 220 d mit 140kW/190PS, beide auch als 4MATIC Version. Noch im ersten Halbjahr 2020 soll ein EQ Power Modell mit dem Hybrid-Antrieb der dritten Generation folgen. Später wird es auch ein vollelektrisches EQA Modell geben.
 
Das Fahrassistenz-Paket besitzt erweiterte Funktionen, wie zum Beispiel die Abbiegefunktion, die Rettungsgassenfunktion, die Ausstiegswarnfunktion vor herannahenden Radfahrern oder Fahrzeugen sowie die Warnung vor erkannten Personen im Bereich von Zebrastreifen. Der Aktive Brems-Assistent hat in vielen Situationen die Aufgabe, mit einer autonomen Bremsung eine Kollision zu verhindern oder ihre Schwere zu vermindern. Auch auf stehende Fahrzeuge und querende Fußgänger kann das System bei stadttypischen Geschwindigkeiten bremsen und sogar situationsabhängig Kollisionen vermeiden.
 
Weitere Informationen zum Mercedes-Benz Fahrzeugprogramm unter www.mercedes-benz.de
 
red/mercedes/04/2020
 

Medien

Mercedes-Benz GLA - 2020

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de