autosuche

News: Neuer Morgan Plus Four mit 2,0 Liter Turbo-Vierzylinder von BMW

"Auch mit Vieren ein Sechser"

 
Erstmals in der Markengeschichte wird ein Morgan von einem BMW TwinPower Turbo-Vierzylinder-Reihenmotor angetrieben. Dank des neuen CX-Generation Aluminium Chassis, das erstmals beim Plus Six eingesetzt wurde, beträgt das Leergewichts nur knapp über 1000 kg. Dadurch liegen die Fahrleistungen des Morgan Plus Four mit dem 255 PS (190 kW) und 350 Nm starken Vierzylinder-Triebwerk auf dem Niveau des 3,7-Liter V6 Roadsters. 
 
Neu beim Morgen Plus Four ist auch, dass die Kunden die Wahl zwischen einem Automatik- und einem Schaltgetriebe haben. Mit der intelligenten 8-Gang-Automatik, mit Komfort-, Sport, Sport Plus- und manueller Gangwahl, beschleunigt der Vierzylinder Roadster in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, mit dem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe sind es 5,2 Sekunden. In beiden Fällen erreicht der Morgen Plus Four eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h.
 
Der neue Innenraum ist ganz auf den Fahrer eingestellt und bietet mehr Raum. Serienmäßig an Bord sind unter anderem eine Zentralverriegelung und eine digitale Fahrdatenanzeige. Optional werden eine Klimaanlage und eine LED-Umfeldbeleuchtung angeboten.
 
Wie es sich für einen klassischen Roadster gehört, ist der Morgan Plus Four mit Tiefbett-Speichenrädern ausgestattet, was eine Herausforderung an das Design war, wegen der Doppelquerlenkerfederung rundum. Leichtmetallfelgen sind ebenfalls erhältlich.
 
Die Preis für den Morgan Plus Four mit 6-Gang-Schaltgetriebe beginnen bei ca. 77.900 Euro. Für den Roadster mit 8-Gang-Automatik werden mindestens 82.500 Euro fällig.
 
Weiere Informationen zum Morgan Fahrzeugprogramm unter www.morgan-motor.com
 
red/morgan/04/2020
 

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de