autosuche

News: Peugeot 3008 erhält Facelift mit vollständig erneuerter Front

"Noch markanter"  

 
Der 3008 erhält mit dem Facelift eine vollständig überarbeitete Front. Der moderne, rahmenlose Kühlergrill wird bis unter die Lichtsignaturen gezogen und verbindet alle Elemente miteinander. Über ihm auf der Motorhaube sitzt nun, wie bei allen neuen Peugeot Modellen, die Modellbezeichnung. In den Ausstattungsniveaus GT und GT Pack besitzt der Kühlergrill ein sportliches Design mit nach außen größer werdenden Chromleisten. Für einen noch sportlicheren Auftritt wurden schwarz glänzende Lufteinlässe in den neuen Stoßfänger integriert.
 
Ebenfalls vollständig überarbeitet präsentieren sich die Frontscheinwerfer des 3008 in aggressivem Design. Bereits ab Einstiegsniveau beinhalten sie Eco-LED-Technologie und werden durch längsförmige Tagfahrlichter mit Chromspitze erweitert. Für ein noch technisch-moderneres Design ist die Lichtsignatur in den Niveaus GT und GT Pack vergrößert und mit Full-LED-Scheinwerfern sowie statischer Kurvenlichtfunktion ausgestattet. Die Kurvenlichtfunktion verbessert die Sichtbarkeit bei Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h.
 
Neu ist auch die Funktion „Foggy Mode“, die die Nebelscheinwerfer ersetzt. Sie ist in die Full-LED-Scheinwerfer integriert und passt bei Aktivierung der Nebelschlussleuchten die Intensität der Abblendlichtscheinwerfer an.
 
Am Heck verfügen die neuen, verbesserten Scheinwerfer in 3D-Krallen-Form mit 3D-Effekt über Full-LED-Technologie (einschließlich des Rückfahrlichts). Die Blinker sind sequentiell. Die Scheinwerfer sind in ein klares, rauchfarbenes Glas eingesetzt, die die schwarze Blende zwischen den Heckleuchten optisch verlängern. Dadurch sieht das Heck des 3008 breiter aus.
 
Die neuen Leichtmetallfelgen „San Francisco“ 19 Zoll sind exklusiv dem höchsten Ausstattungsniveau GT Pack vorbehalten. Die „GT“-Schriftzüge wurden auf den Kotflügeln und auf der Kofferraumklappe aufgewertet.
 
Weitere Informationen zum Peugeot Fahrzeugprogramm unter www.peugeot.de
 
red/peugeot/09/2020
 

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de