autosuche

News: Toyota GR 86 kommt mit mehr Leistung und weniger Gewicht

"Kleiner GR Supra"

 
Am 2. Dezember 2021 feiert der neue Toyota GR 86 seine Europapremiere, bevor im April 2022 der Verkauf startet. Mit dem neuen Coupé bietet Toyota einem breiteren Publikum den Einstieg in das Portfolio von Gazoo Racing und damit den Zugang zu einem sportlichen Fahrerlebnis. 
 
Der GR 86 ist eine Weiterentwicklung des Toyota GT86 und behält dessen klassische Konfiguration aus Frontmotor und Hinterradantrieb bei. Beim Motor handelt es sich nach wie vor um einen drehfreudigen Vierzylinder-Boxermotor, dessen Hubraum für mehr Drehmoment und Leistung auf 2,4 Liter vergrößert wurde. Technische Anpassungen an Motor und Getriebe sorgen über das gesamte Drehzahlband für eine gleichmäßige, kraftvolle Beschleunigung. 
 
Um Ansprechverhalten und Handling zu verbessern, haben sich die Ingenieure auf Gewichtsreduzierung und eine weitere Absenkung des Fahrzeugschwerpunktes konzentriert. Durch den Einsatz von Aluminium und anderen leichten und gleichzeitig stabilen Materialien sowie die strategische Verstärkung des Fahrzeugrahmens wurde die Steifigkeit rundum erhöht. Dachverkleidung, vordere Kotflügel und Motorhaube bestehen beim GR 86 aus Aluminium. Weitere Gewichtseinsparungen wurden durch neue Vordersitze sowie die Neukonstruktion von Schalldämpfer und Kardanwelle erzielt. 
 
Das Außendesign des GR 86 ist eine Weiterentwicklung des straffen, tief heruntergezogenen Looks des GT86. Die Dimensionen entsprechen in etwa denen des GT86, allerdings wurde die Höhe um zehn Millimeter (auf 1.310 Millimeter) gesenkt und der Radstand um fünf Millimeter (auf 2.575 Millimeter) verlängert. 
 
Die LED-Scheinwerfer sind wie beim GR Supra L-förmig angeordnet. Der Kühlergrill weist ein den Gazoo Racing Modellen vorbehaltenes Wabenmuster auf. Der vordere Stoßfänger hat eine neue Profilierung, die sowohl funktional als auch sportlich ist und zur Reduzierung des Luftwiderstands beiträgt.
 
Zu den neuen aerodynamischen Merkmalen zählen eine Frontschürze und funktionelle Lufteinlässe, die mit dem Motorsport-Know-how von Toyota Gazoo Racing entwickelt wurden. Auch die an den hinteren Radkästen angebrachten Lamellen sowie der Diffusor am unteren hinteren Stoßfänger tragen dazu bei, den Luftstrom über die Karosserie und gezielt von ihr abzuleiten, was die Stabilität des Fahrzeugs erhöht.
 
Abhängig von der Modellvariante ist der GR 86 mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im 10-Speichen-Design mit Michelin Primary HP-Reifen oder mit schwarzen 18-Zoll-Felgen mit Michelin Pilot Sport 4-Pneus ausgestattet.
 
Der 16-Ventil-Vierzylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen ist ein wichtiger Faktor für den niedrigen Schwerpunkt des Fahrzeugs. Zum Einsatz kommt der gleiche Zylinderblock wie beim Vorgänger, der Hubraum wurde jedoch von 1.998 auf 2.387 cm³ vergrößert. Dies wurde durch eine Vergrößerung des Bohrungsdurchmessers von 86 auf 94 Millimeter erreicht. Bei einem unveränderten Verdichtungsverhältnis von 12,5:1 steigt die Leistung damit um rund 17 Prozent von 147 kW/200 PS auf 172 kW/234 PS. Dadurch beschleunigt der neue GR 86 in 6,3 Sekunden von null auf 100 km/h (6,9 Sekunden mit Automatikgetriebe) und is so um mehr als eine Sekunde schneller als sein Vorgänger. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 226 km/h mit manueller Schaltung und 216 km/h mit Automatikgetriebe. 
 
Das Drehmoment wurde ebenfalls erhöht, wobei der Motor so abgestimmt wurde, dass die maximalen 250 Nm früher zur Verfügung stehen – bereits bei 3.700 U/min im Vergleich zu 205 Nm bei 6.600 U/min im GT86. Dies trägt zu einer gleichmäßigen, kraftvollen Beschleunigung bis in den hohen Drehzahlbereich bei. Die Drehmomentabgabe ist bei den Ausführungen mit Schalt- und Automatikgetriebe identisch. 
 
Sowohl das Sechsgang-Schaltgetriebe als auch das Automatikgetriebe des GR 86 wurden überarbeitet, um der gesteigerten Leistung und dem höheren Drehmoment des Motors Rechnung zu tragen. Das Schaltgetriebe profitiert von einem neuen Carbon-Synchronisationssystem, das das Schalten in den vierten Gang erleichtert. Die Automatikversion ist mit Schaltwippen ausgestattet, mit denen der Fahrer manuell durch die Gänge schalten kann. Im Sport-Modus wählt das Getriebe automatisch den optimalen Gang in Abhängigkeit von Gas- und Bremspedalstellung sowie dem Fahrverhalten des Autos.
 
Das neue 5,6-Liter-Mittelrohr der Auspuffanlage erzeugt beim Beschleunigen ein ansprechendes "Grollen“ und wird durch ein Active Sound Control System ergänzt, das den Klang des Motors in den Innenraum überträgt.
 
Vorne und hinten verfügt der GR 86 über belüftete Scheibenbremsen mit einem Durchmesser von 294 beziehungsweise 290 Millimetern. Die Bremskontrollsysteme – ABS, Bremsassistent, Traktionskontrolle, elektronische Stabilitätskontrolle, Berganfahrhilfe – gehören ebenso zur Serienausstattung wie ein Notbremssignalsystem.
 
Der neu gestaltete Innenraum des GR 86 besitzt eine horizontal angeordnete Instrumententafel die das Sichtfeld des Fahrers vergrößert. Die Elemente sind so angeordnet, dass sie intuitiv zu erkennen und zu bedienen sind. Dazu gehören die Instrumententafel der Klimaanlage in der Mittelkonsole mit großen, LED-beleuchteten Drehreglern und Schaltern sowie die Türarmlehnen mit integrierten Entriegelungsgriffen. Im Kombiinstrument befindet sich links neben dem Drehzahlmesser mit zentraler Geschwindigkeitsanzeige ein Multi-Informations-Display, das über Tasten am Lenkrad bedient werden kann. Im Sport-Modus wird die Anzeige rot hervorgehoben. Das Multimediasystem verfügt über eine schnellere Rechenleistung und bietet DAB-Empfang, Bluetooth und eine Smartphone-Integration via Apple CarPlay und Android Auto. Externe Endgeräte können über USB-Anschlüsse und eine AUX-Buchse angeschlossen und aufgeladen werden. Eine neue eCall-Funktion bietet Hilfe im Notfall.
 
Auch die Farbgebung des Innenraums spiegelt den Fokus auf das Fahren wider – ganz in Schwarz mit silbernen Akzenten oder in Schwarz mit roten Polsterdetails, Ziernähten, Teppichen und Türverkleidungen. Die Rücksitze lassen sich vom Innenraum und vom Kofferraum aus umklappen. Bei umgeklappten Rücksitzen ist der Laderaum groß genug, um vier Ersatzräder zu transportieren. 
 
Weitere Informationen zum Toyota Fahrzeugprogramm unter www.toyota.de
 
red/toyota/11/2021
 

Medien

Toyota GR 86 - 2021

Mit autoersatzteile.de kann jeder sein Auto selbst reparieren

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de