autosuche

Test: Shoei J·O Jethelm im Vintage-Design mit Innenvisier

"Coole Optik und hohe Sicherheit"

 
Mit dem neuen J·O bringt der japanische Helmhersteller Shoei seinen ersten Jethelm im Vintage-Look mit Innenvisier auf den Markt. Damit dürften sich besonders Retro- und Classic Bike Fahrer angesprochen fühlen, die das Fahrgefühl von Freiheit lieben, aber nicht auf Sicherheit verzichten wollen. Was das betrifft, genießt Shoei seit Jahrzehnten einen exzellenten Ruf. Bei den Helmschalen kommen ausschließlich faserverstärkte Kunststoffe zum Einsatz, für extrem Stabilität und dennoch geringes Gewicht. Die Herstellung und auch Lackierung erfolgen in Japan, von hochqualifizierten Spezialisten in Handarbeit.
 
Der neue J·O bietet klassische Designelemente, mit einer hochwertigen Außenschale aus dem bekannten, Shoei-eigenen AIM (Advanced Integrated Matrix)-Fiberglasmaterial und einem modernen Innenvisier - ohne dabei auf Sicherheit zu verzichten. Bei vielen Jethelmen mit integrierten Visier, kommt in diesem Bereich des Styroporkerns weniger Material zum Einsatz, was die Sicherheit mindert. Nicht so beim J·O von  Shoei, bei dem der EPS-Kern die gleiche stärke behält. Die Helmschale wird in drei Größen (XS-M, L und XL-XXL) gefertigt und besteht aus fünf Lagen organischer und Multi-Composite Fasern, für das optimale Absorbieren von Stößen. 
 
Das Innenfutter aus Polyurethanschaum ist herausnehmbar und waschbar, und besitzt im Nackenbereich zusätzliche Lüftungslöcher. Obwohl mit einem Innenvisier ausgestattet, hält der J·O am Hinterkopf auch noch eine Brillenbandhalterung parat, für Cruiser, die nicht auf die stilechte Motorradbrille verzichten wollen.
 
Getestet haben wir den Shoei J·O in der Größe L, im Design matt black mit klarem Visier.
 
Bei der ersten Betrachtung des Shoei J·O Jehelms fällt die ausgezeichnete und saubere Verarbeitung auf. Alle Materialien wirken wertig. Das gilt genauso für die 3D-geformte Innenausstattung, wie für den Doppel-D-Ringverschluss. Der Helm sitzt fest aber angenehm am Kopf, mit einem bequemen und gut gepolsterten Innenfutter. Mit wenigen Handgriffen lässt es sich entfernen, wenn es gewaschen werden soll. Beim Fahren dämmt es die Wind- und Fahrgeräusche so gut, wie es für einen offenen Helm möglich ist Für Geschwindigkeiten jenseits der 180 km/h ist ein Jethelm ohnehin nicht gedacht. Das CJ-3 Visier - so die korrekte Bezeichnung für das Innenvisier - lässt sich in drei Stufen ausfahren. Die jeweilige Einstellung hängt von der Größe der Nase ab, wie wir im Test feststellen konnten. Dabei gleitet das Visier leicht beim Ausziehen und Einschieben, und bietet einen effektiven Schutz der Augen vor Fahrtwind und Verwirbelungen. Zudem bleibt darunter ausreichen Platz für eine Brille. 
 
Der Doppel-D-Ring-Verschluss, der überwiegend bei Helmen der Mittel- und Oberklasse, und vor allem bei sportlichen Helmen eingesetzt wird, ist sehr effektiv in seiner Funktion und sitzt gut gepolstert, ohne zu drücken unter dem Kinn. Die Bedienung bleibt Geschmackssache. Es gibt auch Biker die den Ratschenverschluss favorisieren.
 
Mit 1.000 Gramm fällt der J·O für einen Jethelm mit dieser Visierkonstruktion relativ leicht aus, und so fühlt er sich auch bei der Fahrt an. Die Belüftung mittels Kanalsystem in der Helminnenschale funktioniert gut.
 
329 Euro (UVP) werden für den Shoei J·O fällig. Damit ist er nicht gerade ein Schnäppchen, bietet dafür aber auch eine top Qualität bei Materialien und Verarbeitung, und hohe Sicherheit.
 
 
Fazit: "Mit dem J·O bietet Shoei einen modernen Jethelm im schicken Retro-Design mit hoher Qualität. Tragekomfort und Bedienung lassen keine Wünsche offen. Sein praktisches Innenvisier schützt effektiv vor Turbulenzen. Ein idealer Helm für alle Classic-Biker, die keine Abstriche bei Optik und Sicherheit machen wollen."

Testurteil: "sehr gut"

Im Test: Shoei J·O Jehelm, Gr. L, matt black

Ausstattung:
• Helmschale: organische Fasern und Multi-Composite-Faser
• EPS-Kern mit verschiedenen Dämpfungsgraden
• Visier: integriert, klar, drei arretierbare Positionen
• Helmschalengrößen: 3 (XS-M, L, XL-XXL)
• Gewicht: ca. 1.000 g
• Verschluss: Doppel-D-Ring
• Futter: 3D-geformte Innenausstattung, herausnehmbar und waschbar
• Prüfungen: ECE 22.05
• Visier erhältlich in Farben Klar, Dunkel, High-Definition Gelb
• 11 unterschiedliche Designs und Farben
• Preis UVP 329 Euro 
 
Weitere Informationen zum Shoei Helmprogramm unter www.shoei.de
 
red/shoei/2017

United Kingdom gambling site click here