autosuche

Test: Caberg Freeride Jethelm im "Rusty" Vintage-Look

"Kein bisschen angerostet"

 
Die italienische Marke Caberg zählt seit vielen Jahren zu den führenden Herstellern hochwertiger Motorradhelme mit innovativer Technik und modernem Design. In Deutschland ist die Firma Germot aus Dreieich bei Frankfurt a. M., einer der größten Motorradzubehöranbieter, exklusiver Vertriebspartner von Caberg.
 
Im aktuellen Test haben einen echten Klassiker aus dem Caberg Helmprogramm getestet, den Freeride.  Er zählt zu den kleinsten und leichtesten, ECE 22.05 geprüften Jethelme auf dem Markt. Hochwertige Materialien, wie zum Beispiel TRI-Composite Schalen aus  Carbon/Kevlar/Fiberglas oder die Lederapplikationen stehen für erstklassigen Tragekomfort und hohe Sicherheit.
 
Für 2019 bieten die Italiener den kompakten Jethelm mit einer Reihe neuer Designs an. Besonders angesagt sind Dekore im Vintage-Look, wie unser "Rusty" Testexemplar. Der Name macht dem Helm alle Ehre, denn die in Handarbeit hergestellte Oberfläche sieht nicht nur täuschend echt aus wie verrostetes Metall, sondern bietet auch eine solche Haptik. Dabei ist der Freeride enorm leicht, und bringt in der von uns getesteten Größe L lediglich 850 Gramm auf die Waage. 
 
Zur Ausstattung des Freeride gehören eine herausnehmbare und waschbare Komfort-Innenausstattung, ein doppelter antiturbulenter Nackenschutz mit Lüftungsöffnungen, ein Micrometric Ratschen-Verschluss und ein langes, kratzfestes Visier, das sich ohne Werkzeug schnell und einfach montieren lässt. Alternativ kann der Freeride auch mit einer optionalen  Motorrad(retro)brille getragen werden, für die es hinten am Helm eine Brillenschlaufe gibt. 
 
Neben Rusty wird der Freeride noch in weiteren coolen "Used-Look" Designs wie Old White, Yello Brusched, Bronze Brushed, Sandy und Iron angeboten. Eine hochwertige Mehrschichtlackierung schützt vor Kratzern und UV-Strahlung.
 
Unter der Lackierung steckt eine hochmoderne stabile Helmschale aus Fiberglas, die für das geringes Gewicht verantwortlich ist. Gefertigt wird der Freeride in zwei Schalengrößen, eine kleine Helmschale (XS - L) und eine große Helmschale (XL - 2XL). Trotz seiner kompakten Schalenkonstruktion ist der Freeride gut gepolstert. 
 
Das Innenfutter besteht aus atmungsaktiven, Sanitized (desinfizierend) behandeltem Stoff, der antibakteriell und schweißabsorbierend wirkt, sowie Lederapplikationen am Rand und Nackenbereich. Zum Waschen lässt sich das Innenfutter einfach komplett herausnehmen. Für ausreichend gute Belüftung an heißen Tagen sorgen die beiden Entlüftungen im Nackenschutz. 
 
Der Freeride sitzt sehr angenehm am Kopf und bietet ausgezeichneten Tragekomfort. Dazu trägt auch sein geringes Gewicht bei. Das Innenfutter passt sich gut im Bereich der Wangen und der Stirn an, ohne Druckstellen zu verursachen. Schale und Innenfutter dämmen die Fahrgeräusche effektiv. Dabei geht die akustische Wahrnehmung des Verkehrs nicht verloren, was relevant für die Sicherheit ist. Für einen sicheren Halt sorgt der bewährte Micrometric Ratschen-Verschluss, der sich einfach bedienen lässt und optimal am Kinn sitzt.
 
Als offener Jethelm eignet sich der Freeride besonders für Stadt- und Landstraßentempo. Bei höheren Geschwindigkeiten empfiehlt sich die Montage des mitgelieferten Visiers. Es lässt sich stufenlos einstellen und schützt aufgrund seiner Länge das Gesicht wirkungsvoll  vor dem Fahrtwind. Unter dem Visier bleibt so viel Platz, dass auch noch eine Sonnenbrille getragen werden kann.
 
Zum Lieferumfang gehört neben dem Visier auch ein Helmbeutel, mit dem sich der Jethelm geschützt transportieren lässt.
 
 
Unser Fazit: "Der Caberg Freeride Rusty bietet mit seinem "rostigen" Design nicht nur eine außergewöhnlich echte und coole Optik, sondern auch eine sehr gute Passform. Die Qualität von Materialien und Verarbeitung ist hoch, und lässt keine Wünsche offen. Positiv muss man auch das geringe Gewicht des Freeride bewerten, das das Gefühl von Freiheit beim Fahren unterstreicht. Ein idealer Helm für alle Fahrer von Cruisern, Retro-Bikes und Rollern, die das Besondere suchen, ohne Abstriche in puncto Sicherheit."
 
Testurteil: "Sehr empfehlenswert" 
 
 
Im Test: Caberg Freeride Rusty Jethelm, Gr. L
 
Eigenschaften und Ausstattung
- Außenschale: aus Fiberglas 
- Innenfutter aus Polyester, Sanitized behandelt, herausnehmbar und waschbar 
- doppelter antiturbulenter Nackenschutz
- Visier: lang: klar, kratzfest, abnehmbar
- Belüftung: 2 Entlüftungen am Nackenabschluss
- Verschluss: Micrometic Ratschen-Verschluss. 
- Brillenschlaufe hinten
- Gewicht: 850g +/- 50g
- Zwei Schalengrößen
- Größen XS (53-54) / S (55-56) / M (57-58) / L (59-60) und XL (61-62) / XXL (63-64)
- ECE 22.05
- Helmbeutel
 
Weitere Informationen zum Caberg Helmprogramm unter www.germot.de
 
 
red/caberg/06/2019
 
United Kingdom gambling site click here