autosuche

Tuning: G-Power Mercedes E 63 S AMG T-Modell mit 800 PS und 1000 Nm Drehmoment

"Hochleistungs Transporter"

 
Bei G-Power wird ein eher biederer "Familien-Kombi" zum Sportwagen-Schreck und avanciert selber zum Supersportwagen. Basis für den 800 PS und 1000 Nm starken G-Power-Kombi ist das Mercedes-Benz E 63 S AMG T-Modell aus der Baureihe 212. Serienmäßig leistet der AMG V8-Biturbo 585 PS und 800 Nm. Mit Hilfe von Soft- und Hardware-Optimierungen entlockt der Tuner dem E 63 S AMG ein üppiges Plus von 215 PS / 158 kW sowie 200 Nm Drehmoment.
 
Mit der G-Power Performance Software V1 bleiben alle Schutz- und Diagnosefunktionen de Motors erhalten, und zusätzliche Belastungen werden vermieden. Ergänzt wird die Performance Software V1 um eine Vmax-Aufhebung. Kombiniert sind die Software-Optimierungen mit mehreren Anpassungen der Motor-Hardware. Die beiden Turbolader sind dank umfassender Modifikationen bedeutend leistungsfähiger, unter anderem durch den Einsatz von aerodynamisch optimierten Turbinenrädern und CNC-gefrästen Gehäusen. Hinzukommt eine Edelstahl-Abgasanlage, die sich über ebenfalls aus Edelstahl produzierte Downpipes an das Aggregat anschließt. 
 
Die Gesamtheit der Optimierungen sorgen dafür, dass der E 63-Kombi nur noch 3,1 Sekunden benötigt, bis er Tempo 100 erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 340 km/h.
 
Dass es sich bei dem G-Power E 63 S AMG nicht um einen gewöhnlicher AMG handelt, die hauseigenen Hurricane RR-Felgen. Die Schmiederäder mit fünf klassischen Doppelspeichen besitzen das 20-Zoll- Format und sind mit Hochleistungsreifen in 245/30 ZR20 und 285/25 ZR20 bezogen. 
 
Weitere Informationen zum G-Power Tuningprogramm unter www.g-power.de
 
 
red/g-power/08/2018

Medien

G-Power Mercedes-Benz E 63 S AMG T-Modell

header motormobil 800x130

United Kingdom gambling site click here