autosuche

Tuning: G-Power AMG E 63 S mit 800 PS und 1.000 Nm Drehmoment

"Wenn es noch etwas mehr sein darf"

 
Mit 612 PS und 850 Nm ist die AMG E 63 S E-Klasse Limousine (W213) eigentlich recht ordentlich Motorisiert. Das in Affalterbach beheimatetet Tuningunternehmen G-Power, weiß die Leistung aber durch umfangreiche Hard- und Software-Modifikationen noch deutlich anzuheben. Nach dem Umbau steht eine Leistung von glatten 800 PS sowie ein maximales Drehmoment von 1.000 Nm bereit, welche die allradangetriebene Limousine in nur 3,1 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und über 300 km/h schnell werden lässt.
 
Verantwortlich für diesen Zuwachs von 188 PS / 138 kW und 150 Nm ist auf der Software-Seite die G-Power Performance Software V3, die – genau wie die ergänzende V-Max-Anhebung. Oberste Priorität bei der Anpassung des Motorsteuergeräts hat die Beibehaltung des Langlebigkeit des Aggregats, sodass die Motorschutzfunktionen und Diagnosefähigkeit erhalten bleiben.
 
 Zentrale Änderung auf der Hardware-Seite ist unterdessen die Turbolader-Modifikation, die unter anderem den Einsatz von CNC-gefrästen Gehäusen wie auch Turbinenräder, die aerodynamisch optimiert sind, umfasst. So sind die beiden Lader im Vergleich zu den Serienkomponenten ungleich leistungsfähiger. Ergänzend besitzt der G-Power E 63 S Edelstahl-Downpipes inklusive Kat, an die sich eine ebenfalls aus Edelstahl produzierte Abgasanlage anschließt. 
 
Als Ergänzung zu der bulligen Optik des AMG E 63 S werden extrem leichten Hurricane RR-Felgen in 21 Zoll im Finish Jet Black Diamond Cut, mit Reifen der Größe 265/30 ZR21 für die Vorder- und 305/25 ZR21 für die Hinterräder angeboten.
 
Weitere Informationen zum G-Power Tuningprogramm unter www.g-power.de
 
red/g-power/12/2018
 

header motormobil 800x130

United Kingdom gambling site click here