autosuche

Tuning: Schawe Car Design veredelte den AMG G 63 im dunklen OEM-Outfit

"Voll Carbon"

 
Die Schawe Car Design GmbH hat sich in erster Linie auf die Veredlung der Stuttgarter Modelle mit dem Stern spezialisiert, Kernkompetenz ist die Nachrüstung originaler Komponenten sowie ergänzende Modifikationen im OEM-Stil. So kann Schawe jede Ausstattungsoption beschaffen und installieren, die Mercedes ab Werk anbietet. 
 
Neustes Projet ist ein Mercedes-AMG G 63, dessen Exterieur ein mattes Finish durch den Werkstoff Carbon erhält. Zahlreiche Teile, wie die Streben im Panamericana-Kühlergrill, die Spangen an Front- und Heckschürze, der vordere Unterfahrschutz, die Gehäuse der Außenspiegel, die Türgriffe und die auf gleicher Höhe liegenden, G-typischen Stoßschutzleisten sind damit beschichtet. Die Reserveradabdeckung besitzt einen Ring aus Vollcarbon und, wie der Kühlergrill, ein aus dem Kohlenstofffaser-Werkstoff hergestelltes Schawe-Logo. Abgerundet wird das Ganze durch Aufsätze für den Diffusor und die Rahmen der auf den Kotflügeln sitzenden, vorderen Blinker, sowie eine beheizte Windschutzscheibe und die mattschwarze Pulverbeschichtung der Trittbretter.
 
Auch im Innenraum wurden zahlreiche Teile, wie alle Holz-Zierteile, die Rahmen der Lüftungsdüsen mit Carbon beschichtet, oder Mattschwarz lackiert, wie diverse Bestandteile der Mittelkonsole, des Armaturenbretts und der Türverkleidungen. Ergänzend sind noch mehr Flächen mit Nappaleder oder dem Mercedes Mikrofaserstoff Dinamica versehen.
 
Darüber hinaus spendiert Schawe dem AMG G 63 ein Abgasanlage mit keramikbeschichteten Endschalldämpfer und Klappensteuerungsmodul, Spurverbreiterungen (vorne 10, hinten 15 Millimeter dick) für die mattschwarzen 22 Zoll AMG-Schmiedefelgen, sowie ein Dachbox in Wagenfarbe und seitlichen Halterungen in Mattschwarz eloxiert.
 
Weitere Informationen zum Schawe Car Design Veredelungsprogramm unter www.schawe-shop.de
 
red/schawe/12/2019
 

header motormobil 800x130

United Kingdom gambling site click here