autosuche

Tuning: dp Motorsport Porsche Carrera 3.2 Coupé im 911 S/T Look

"Stilsicheres Sportgerät"

 
Auf besonderen Kundenwunsch verwandelte dp Motorsport ein 1985 produziertes Carrera 3.2 Coupé in eine Hommage an den 911 S/T, der in den frühen siebziger Jahren den Boden für die Porsche-Ikonen RS und RSR bereitete. Dabei ging es der Edelschmiede nicht darum, eine zu hundert Prozent originalgetreue Rekreation des Porsche 911 S/T zu verwirklichen, sondern darum ein stilsicheres Sportgerät mit erheblichem Spaßfaktor zu schaffen.
 
Dazu erhält der auf 940 Kilogramm abgespeckte Carrera 3.2 Coupé einen 3,6 Liter Sechszylinder-Boxermotor der 964 Baureihe mit 290 PS und 324 Newtonmeter Drehmoment. Für den 911 S/T Look sorgen ein vorderer Stoßfänger, vordere Blinkerelemente, Standlicht-Einfassungen und vordere Kotflügel, Fronthaube mit Schlossaufnahme des Porsche 911 der G-Serie, offene Seitenschweller ohne Unterbodenschutz, hinterer Stoßfänger mit kurzen Hörnern, verchromte Außenspiegel-Gehäuse des Carrera RS 2.7 sowie verchromte Fensterrahmen, Türgriffe und weitere Details. 
 
Das alles ergibt in Verbindung mit der Innen- und Außenlackierung im „GT-Silber-metallic" des Porsche Carrera GT, Typ 980, ein stimmiges Gesamtbild. Zusätzliche Blickpunkte schafft eine gezielt eingesetzte, mattschwarze Design-Folierung.
 
Die Fahrpräzision wird durch eine nachträglich installierte, elektrische Servolenkung, ein KW-Clubsport-Gewindefahrwerk, Vorderachslenker mit Polyurethan-Buchsen und Unibal-gelagerte Spurstangenköpfe sowie Fuchs-Felgen in 8J x 15 und 9J x 15 Zoll mit Michelin Reifen in 225/50 vorne und  270/45 hinten optimiert.
 
Das Interieur greift das Leichtbau-Konzept mit Profilschalensitzen im klassischen "Lollipop"-Design des Porsche 935 turbo der späten siebziger und frühen achtziger Jahre auf. Aufgrund der Rennsport-nahen Auspuffanlage mit jeweils einem Fächerkrümmer pro Zylinderseite, wird auf Wärmetauscher und damit auch auf eine konventionelle Heizanlage verzichtet. Stattdessen übernimmt ein minimalistischer Keramik-Heizlüfter die Beheizung des Fußraums. Die Windschutzscheibe wird durch eingelassene, elektrische Heizdrähte beschlagfrei gehalten. Weitere Features sind die authentischen Willans-Vierpunkt-Hosenträgergurte, der hauseigene Überrollbügel des Typs dp-911 R/ST, das Momo-Sportlenkrad mit 350 Millimetern im Durchmesser, überarbeitete Armaturen, der Leichtbau-Teppichsatz in schwarzem Filz sowie die Knieleisten und die Innenverkleidungen der Türen aus grob geflochtenem, mit Glasfaser verstärktem Kunststoff. Ein Heckfenster aus gewichtsoptimiertem Plexiglas und die Leichtbau-Batterie in einem speziellen Aluminiumrahmen lassen die Ausstattung schließlich komplett werden.
 
Weitere Informationen zum dp motorsport Tuningprogramm unter www.dp-motorsport.de
 
red/dp-motorsport/03/2020
 

header motormobil 800x130

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de