autosuche

Tuning: KW automotive Leveling-Fahrwerke für individuelle Bodenfreiheit

"Druck- und Zugstufe separat abstimmbar"

 
Beim neuen KW Leveling-Fahrwerke steht nicht die Tieferlegung im Vordergrund, sondern Fahrdynamik und Fahrkomfort. Bei den aus Edelstahl gefertigten Leveling-Fahrwerken, steht der sportliche Fahrkomfort und das gesteigerte Handling auf schlecht ausgebauten Nebenstraßen und Verkehrswegen mit zahlreichen Temposchwellen im Vordergrund.
 
Dementsprechend verfügen die KW Leveling-Fahrwerke über eine einstellbare Dämpfergrundabstimmung und mehr Federweg. Je nach Fahrzeugmodell bieten sie eine dezente  oder Höher- oder Tieferlegung für mehr oder weniger Bodenfreiheit. 
 
Im Vergleich zu Sportfahrwerken verfügen die KW V3 Leveling-Fahrwerke über in der Druck- und Zugstufe separat abstimmbare Dämpfer mit Mehrventiltechnologie sowie über die Möglichkeit, die Bodenfreiheit manuell dezent zu nivellieren, sind dabei aber ähnlich fahrdynamisch und dabei komfortabel wie ein KW V3 Gewindefahrwerk.
 
Mit der Zugstufenklickeinstellung kann mit 16 Klicks ein Bypass-Kanal im Ventil geöffnet oder geschlossen werden. Damit wird unter anderem beeinflusst, wie schnell bei Lastwechseln das Fahrwerk bei eingefedertem Zustand ausfedert. Mit zwölf Klicks kann der Querschnitt im Lowspeed-Druckstufenventil verkleinert oder vergrößert werden, um so die Dämpfung weiter abzustimmen. 
 
Mit der einstellbaren Lowspeed-Druckstufe wird zielgerichtet Einfluss auf das Karosseriewanken beim Einlenken und das Nickverhalten beim Anbremsen sowie Beschleunigen genommen. Aber auch die Dämpfung bei lang gezogenen Bodenwellen wird über die Lowspeed-Druckstufe beeinflusst. Dämpfer, die unabhängig in Druck- und Zugstufe einstellbar sind, bieten deutliche Mehrwerte. Neben der Option, das Fahrwerksetup auf das eigene Fahrempfinden einstellen zu können, dämpfen Fahrwerke mit einer Mehrventiltechnologie viel harmonischer. 
 
Der geprüfte Einstellbereich des Trapezgewindes an den Federbeinen liegt bei der BMW 5er Limousine (G30) bei 0 - 20 Millimeter; während der Mercedes-Benz Vito dagegen um 5 Millimeter höhergelegt oder 15 Millimeter an der Vorderachse tiefergelegt werden kann. Durch den längeren Federweg der KW Leveling-Fahrwerke kann der Fahrwerkhersteller auch progressive Hauptfedern mit fahrkomfortorientierten Federraten nutzen. Auch die gesamte Grundabstimmung des Fahrwerks ist mehr auf Abrollkomfort ausgelegt, ohne, dass das Handling negativ beeinflusst wird. Die Zielgruppe für die Leveling-Fahrwerke sind Vielfahrer, die vorwiegend in Ballungsgebieten fahren und an sportlichem Fahrkomfort ein großes Interesse haben. 
 
Weitere Informationen zum KW automotive Fahrwerksprogramm unter www.kwsuspensions.de
 
red/kw-automotive/12/2021
 

header motormobil 800x130

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de