autosuche

Tuning: Manhart MHX6 700 auf Basis des BMW X6 M Competition F96

"Bodybuilder mit reichlich Performance"

 
Tuning-Spezialisten Manhart aus Wuppertal hat dem BMW X6 M einer Tuningkur unterzogen, nach der das SUV-Coupéder die Bezeichnung MHX6 700 trägt. Die werksseitigen 625 PS und 750 Nm der Competition-Variante werden auf 730 PS und 900 Nm Drehmoment angehoben. Die Leistungssteigerung des 4,4-Liter-Biturbo-V8 erfolgt wahlweise mit Hilfe des Manhart MHtronik-Zusatzsteuergeräts oder eines ECU Remappings. 
 
Zusätzlich gibt es eine Manhart Edelstahl-Abgasanlage mit Klappenfunktion, die in vier – wahlweise mit Carbon ummantelten oder keramikbeschichteten – 100-Millimeter-Endrohren mündet. Ergänzend gibt es auf Wunsch Race-Downpipes ohne Katalysator, Manhart Edelstahl-OPFDelete-Ersatzrohre und den Manhart OPF/GPF Deleter. Alle drei Komponenten besitzen jedoch keine TÜV-Zulassung und sind daher nur für den Export bestimmt. Optional ist eine optimierte Bremsanlage erhältlich. 
 
Für die Karosserie gibt es ein komplettes Bodykit aus Forged Carbon, das einen Frontspoiler, einen Kühlergrill, Seitenschweller, einen zweiteiligen Heckspoiler und einen Diffusor beinhaltet. Hinzu kommen Spiegelkappen, zweiteilige hintere Seitenlamellen und seitliche Heckschürzen-Ansätze. Für Manhart typisch, sind die markanten Karosserieverzierung in Gold. Passend dazu gibt es Manhart Classic Line-Y-Speichen-Felgen in 10,5x22 Zoll mit 295/30er Bereifung. Eine Fahrwerksoptimierung und eine Manhart Tieferlegung mittels H&R-Federn reduziert die Bodenfreiheit um 30 Millimeter.
 
Den Innenraum werten Manhart Fußmatten auf, sowie ein achtteiliges Interieur-Kit aus Forged Carbon, inklusive der Lenkradspeichen-Blenden und der Schaltwippen.
 
Weitere Informationen zum Manhart Perfornace Tuningprogramm www.manhart-performance.de
 
red/manhart-performance/12/2021
 

header motormobil 800x130

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de