autosuche

Tuning: Open-Air Vergnügen mit dem 880 PS starken Posaidon RS 830+

"In jeder Hinsicht offen"

 
AMG bietet die stärkste Version des GT nur als Black Series Coupé an, bei der es der Vierliter-Biturbo-V8 dank zahlreicher Optimierungen auf 730 PS und 800 Nm bringt. Doch wer nicht nur reichlich Leistung, sondern zugleich auch Open Air genießen will, bleibt außen vor, denn das Topmodell wird ausschließlich als Coupé gebaut. So stellt die Spitze des Roadster-Programms der AMG GT R dar, mit 585 PS und 700 Nm Drehmoment dar.
 
Für Posaidon eine gute Basis für deutlich ergiebigere Leistungsausbeuten. So verfügt der M178-Motor in diesem nun durch die Spezialisten aus Mülheim-Kärlich optimierten und somit zum RS 830+ verwandelten Exemplar über 880 PS und (elektronisch begrenzte) 1.000 Nm maximales Drehmoment, womit er auch den Black Series deutlich übertrumpft. Erreicht wird dieser Anstieg durch zwei komplett neue, kugelgelagerte Hochleistungs-Turbolader, geschmiedete Hochleistungs-Kolben, Sportluftfilter, verbesserte Kraftstoffpumpen und Hochleistungs-Zündkerzen. Die entstehenden Verbrennungsabgase werden über neue Krümmer und Downpipes mit Sportkatalysatoren aus dem Motor geleitet. Darüber hinaus wurde auch die Motorsteuersoftware an die neue Hardware angepasst. Den Sprint auf 100 km/h erledigt der Posaidon RS 830+ innerhalb von 2,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt dank Aufhebung der Vmax-Begrenzung im Steuergerät des Antriebsstranges bei bis zu 360 km/h. Die Kraftübertragung gewährleistet nach wie vor das AMG SPEEDSHIFT 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, das ebenfalls sowohl software- als auch hardwareseitig verstärkt und optimiert wurde.
 
Neben dieser Top-Version bietet Posaidon für den AMG GT R Roadster auch zwei darunter angesiedelte, hardwarebasierte Alternativen an: Als RS 830 kommen prinzipiell die gleichen Komponenten wie beim RS 830+ zum Einsatz, hier stehen jedoch „nur“ 830 PS und 950 Nm im Datenblatt.
 
Aber auch mit der Einstiegsvariante bringt Posaidon den M178 mittels eines Upgrades der originalen Turbolader, Downpipes mit Sportkats sowie einer optimierten Luftansaugung bereits auf 780 PS und 850 Nm. Die verstärkte Getriebehardware ist in diesem Paket ebenfalls enthalten. 
 
Zu guter Letzt bietet Posaidon abrundend eine Lösung mit ausschließlicher Softwareoptimierung an: In diesem Fall erstarkt der Affalterbacher Sportwagen auf 670 PS und 800 Nm. Die Basis für die Leistungssteigerungen muss nicht zwangsläufig der AMG GT R sein, Posaidon bietet sie so oder in ähnlicher Form gleichfalls für die ab Werk schwächeren Varianten GT, GT S und GT C an. Vmax-Entriegelungen sind für alle AMG- und Mercedes-Modelle erhältlich.
 
Weitere Informationen zum Posaidon Tuningprogramm unter www.posaidon.de
 
red/posaidon/08/2021
 

header motormobil 800x130

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de