autosuche

Tuning: ST suspensions XTA plus 3 Gewindefahrwerk für BMW M2

"Spagat zwischen Sport und Komfort"

 
Ende des Jahres 2020 führte KW automotive bei seiner Fahrwerkmarke ST suspensions ein neues Gewindefahrwerk ein. Dabei handelt es sich um das sportlich ausgelegte ST XTA plus 3 Gewindefahrwerk mit zweiteiligem Rennsportfedersystem, Aluminiumstützlager und dreifach einstellbaren Dämpfern. Ab sofort ist das ST XTA plus 3 für die Kompaktsportler BMW M2 und BMW M2 Competition erhältlich.
 
Mit dem Fahrwerk spricht der Fahrwerkhersteller speziell eine Zielgruppe an, die eine Lösung für den Spagat zwischen einer sportlichen Fahrwerkabstimmung mit ausgezeichneten Handling-Eigenschaften und ausreichendem Abrollkomfort in Verbindung mit Sportreifen für seriennahe Straßenautos sucht. Das Ganze in Verbindung mit einer maximalen Tieferlegung im Rahmen des Teilegutachtens. 
 
Das ab 2.529 Euro angebotene ST XTA plus 3 Gewindefahrwerk ermöglicht an der Vorderachse des BMW M2 und BMW M2 Competition eine stufenlos einstellbare Tieferlegung von 20 bis 40 Millimeter und an der Antriebsachse von 20 bis 45 Millimeter. Um gezielt Einfluss auf den Abrollkomfort und das Handling nehmen zu können, setzt KW automotive beim ST XTA plus 3 Gewindefahrwerk auf dreifach einstellbare Dämpfer. Das Besondere am XTA plus 3 ist die Tatsache, dass die neue KW Ventiltechnologie mit ihren Lowspeed- und Highspeed-Druckstufenventilen keinen Ausgleichsbehälter benötigt. Die zweistufige Ventileinstellung wird über integrierte Einstellrädchen direkt am Federbein bzw. Hinterachsdämpfer bedient. Über das schwarze Rädchen kann mit 24 Klickstufen die Federvorspannung des Highspeed-Druckstufenventils geändert werden. Mit dem goldenen Rad wird das Lowspeed-Nadelventil eingestellt. Auch hier stehen 24 Klickstufen zur Verfügung. Während die Lowspeed-Druckstufe Einfluss auf die Dämpfung bei langgezogenen Bodenwellen hat und auch das Nickverhalten des Karosserieaufbaus beim Einlenken, Anbremsen und Anfahren beeinflusst; reagiert die Highspeed-Druckstufe auf schnelle Anregungen durch die Fahrbahnoberfläche wie Fahrbahnabsätze, Querrillen und kurze Bodenwellen. Werden die Druckstufenventile geschlossen, wird das Karosseriewanken weiter reduziert, das Handling verbessert und die Spurstabilität erhöht. Werden die Ventile geöffnet, profitiert der Abrollkomfort. Unabhängig davon erlaubt das mit 16 Klicks einstellbare Zugstufenventil, weiter Einfluss auf die Fahrdynamik mit dem Schwerpunkt der Handling-Eigenschaften zu nehmen.
 
Fester Bestandteil des Lieferumfangs des ST XTA plus 3 sind an den Vorderachsfederbeinen montierte Unibalstützlager. Dadurch wird die Lenkung viel präziser als bei herkömmlichen Domlagern mit Gummimetallelementen. Zusätzlich kann durch das ST Domlager auch der Radsturz eingestellt werden. Das ST XTA Plus 3 Gewindefahrwerk ist ab sofort inklusive Teilgutachten erhältlich. 
 
Weitere Informationen zum st-suspensions Fahrwerksprogramm unter unter www.st-suspensions.de
 
red/st-suspensions/10/2021
 

header motormobil 800x130

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de