Motorrad: Limitierte Royal Enfield Classic 500 "Redditch Edition" in drei Farben

"Hommage an große Zeiten"

 
Royal Enfield stellt die Classic 500 in einer limitierten „Redditch Edition“ vor. Das Sondermodell wird als Hommage an die großen Zeiten der 1950er-Jahre in den Farben „Redditch Red“, „Redditch Green“ und „Redditch Blue“ angeboten, Der Name Redditch verweist auf den Standort der ehemaligen Fabrik in Großbritannien. Die vom bekannten 29 kW / 27 PS starken 500-Kubik-Einzylinder angetriebenen Editionsmodelle kosten 5999 Euro und tragen neben den historischen Farben exklusiv das Redditch-Monogramm der Marke, das 1939 erstmals verwendet wurde. 
 
In der Zeit der Industrialisierung war Redditch für die Nähnadelproduktion bekannt, 1891 übernahmen R.W. Smith und Albert Eadle die „Townsend Cycle Company“ in der Enfield Road und benannte das Unternehmen in „Enfield Manufacturing Company“ um. 1898 begann das mittlerweile in „Royal Enfield“ umbenannte Unternehmen, Motorfahrzeuge zu produzieren. 1901 wurde in Redditch das erste Royal Enfield-Motorrad hergestellt. Die in der Vorkriegszeit erbauten Fabriken waren bis 1967 in Betrieb.
 
Weitere Informationen zum Royal Enfield Motorradprogramm unter  www.royal-enfield.info
 
 
red/royal-enfield/05/2017
United Kingdom gambling site click here