Motorrad: Sondermodell Vespa GTS „Sei Giorni“ erinnert an legendäre Werksrennmaschine der 50er

"Startnummer 6"

 
Vespa bietet das Sondermodell GTS „Sei Giorni“ an, das an die Vespa „Sei Giorni“ der 50er-Jahre erinnert, die als Vespa Werksrennmaschine beim Sei Giorni Internationale di Varese, der Sechstagefahrt von Varese, neun Goldmedaillen gewann.
 
Mit ihrem „Large Body“ aus Stahl, dem großen Chassis der GTS-Baureihe, präsentiert sich die Vespa Sei Giorni als nummerierte Special Edition. Den Antrieb übernimmt der modernste und leistungsstärkste Motor der Vespa GTS Baureihe. Mit 278 cmc Hubraum, vier Ventilen und elektronisch gesteuerter Benzineinspritzung leistet der Einzylinder-Viertaktmotor 21,2 PS bei 7.750 U/min. Sie bringen die Vespa auf 118 km/h Top Speed. Dazu garantieren satte 22 Nm Drehmoment in jedem Drehzahlbereich beste Beschleunigung und kraftvollen Durchzug.
 
Der „Faro Basso“Frontscheinwerfer auf dem vorderen Schutzblech sowie der einfache Rohrlenker sind Stilelemente, die an die historische Sei Giorni erinnern.
Hinter dem rauchgrauen Windschild sitzt ein Rundelement mit analogem Tacho und Tankuhr, mit roten Zeiger auf weißem Grund. 
 
Die schwarzen Startnummern mit der weißen Sechs sind eine Reminiszenz an die erfolgreichen Sei Giorni von 1951. Zur weiteren Ausstattung der Vespa „Sei Giorni“ gehören ausserdem schwarze Felgen mit roter Linierung, eine schwarze Schalldämpferabdeckung und der feine rote Rahmen der Typenschilder. Die sportive Doppelsitzbank im Single-Seater-Look besitzt einen weißen Keder und weiße Steppnähte.  Ausserdem ist das Sondermodell nummeriert mit Special Edition Emblem.
 
Das Vespa Sondermodell Sei Giorni wird inklusive Transportnebenkosten und Fahrzeugdokumenten für 6.390 Euro angeboten.
 
Weitere Informationen zum Vespa Rollerprogramm unter www.vespa.com
 
 
red/vespa/08/2017

Bildergalerie

United Kingdom gambling site click here